12 Years a Slave Poster

Startet die Western-Serie "Deadwood" bald im Kino durch?

Florian Möser  

Manch einer bereits eingestellten TV-Serie gelang doch noch der Sprung auf die große Leinwand. Bestes Beispiel hierfür war der Space-Western Firefly – Der Aufbruch der Serenity (lediglich eine Staffel mit 14 Epidsoden im Jahr 2002), der 2005 als Serenity auf die Big Screen gelangte oder ganz aktuell, Entourage, deren Kinoumsetzung diesen Juli zu sehen war. Der Western-Serie Deadwood könnte nun möglicherweise auch ein Stelldichein in den Lichtspielhäusern vergönnt sein.

Ausgangspunkt der Spekulation über einen Deadwood-Kinofilm ist Serien-Star Garret Dillahunt (12 Years a Slave), der in der beliebten TV-Show mit Francis Wolcott und Jack McCall gleich zwei Charaktere verkörperte. Er twitterte kürzlich, dass er "ernstzunehmende Gerüchte" seitens HBO, des Senders der Deadwood von 2004-2006 produzierte, vernommen haben will, die den Kinofilm in Aussicht stellen. Ein wenig mehr als reines Wunschdenken von Dillahunt scheint an der Sache zumindest dran zu sein, den es existiert immerhin eine Stellungnahme von HBO über das vermeintliche Gerücht: "Bezugnehmend auf Garret Dillahunts Tweet bezüglich eines vermuteten Deadwood-Films gab es sehr frühe Unterhaltungen." (Quelle: "Deadline").

Die Western-Dramaserie Deadwood war – für die Fans überraschend – bereits nach drei Staffeln mit insgesamt 36 Episoden abgesetzt worden. Bei den Kritikern stand die historische Serie, die mit einiger Schauspielprominenz wie Timothy Olyphant (Stirb Langsam 4.0), Ian McShane (Hercules) oder Brad Dourif (Der Herr der Ringe) aufwarten konnte, ebenfalls hoch im Kurs. Dennoch wurde die aufwändige Produktion, die das Leben in South Dakota zwischen 1876-78 authentisch nachszeichnete, gecancelt. Eine Chance für eine Fortsetzung gab es, als der Sender Serienschöpfer David Milch anbot, eine sechsteilige vierte Staffel zu produzieren, um die Serie abzuschließen. Milch wollte stattdessen zwei zweistündige Filme als Abschluss drehen – eine Einigung blieb aus.