Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. 12 Years a Slave
  4. News
  5. Michael Fassbender im Gespräch für Steve Jobs-Biopic

Michael Fassbender im Gespräch für Steve Jobs-Biopic

Michael Fassbender im Gespräch für Steve Jobs-Biopic

Das bringt der Serienherbst auf Disney+
Poster 12 Years a Slave

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Danny Boyles (Slumdog Millionär) Steve Jobs-Biopic kommt nur schleppend voran. Zudem stieg kürzlich noch Dark Knight-Darsteller Christian Bale aus, der lange für die Titelrolle gehandelt worden war. X-Men-Star Michael Fassbender könnte nun an seine Stelle treten.

Ein Drehbuch für die Verfilmung des Lebens des legendären Apple-Gründers Steve Jobs liegt von Autor Aaron Sorkin (The Social Network) bereits vor. Danny Boyle würde mit den Dreharbeiten auch gerne noch diesen Winter loslegen. Noch ist aber die Rolle des 2011 verstorbenen Computer-Visionärs unbesetzt. Die Rolle seines Weggefährten und Apple-Mitgründers Steve Wozniak wird Seth Rogen bekleiden.

Ashton Kutcher oder Michael Fassbender - Wer ist der bessere Steve Jobs?

Bereits 2013 gelangte mit Jobs eine Biografie des IT-Gurus in die US-Kinos. In der Hauptrolle war Ashton Kutcher zu sehen. Der Film fand allerdings derart wenig Beachtung, dass ihm hierzulande ein Sprung jenseits des DVD-Releases nicht vergönnt war. Sollte Michael Fassbender zusagen, hätte Boyles Steve Jobs-Biopic einen hochkarätigen Charakterdarsteller gewonnen. Dass Fassbender herausfordernde Rollen gut zu meistern versteht, stellte er schon in Filmen wie Shame oder 12 Years a Slave unter Beweis.