1. Kino.de
  2. Filme
  3. 10 Days in a Madhouse

10 Days in a Madhouse

  

Filmhandlung und Hintergrund

Mit besten Absichten und fast so viel filmemacherischem Talent setzte Timothy Hines seine Adaption des Tatsachenromans von Nellie Bly um, der Ende des 19. Jahrhunderts eine Sensation war und nicht unbeträchtlichen Einfluss darauf hatte, dass die Behandlung von Geisteskranken komplett reformiert wurde. Gedreht im selben Santorium wie „Einer flog übers Kuckucksnest“ überzeugt die Newcomerin Caroline Berry in der Hauptrolle...

Im Jahr 1887 erhält die junge Journalistin Nellie Bly von Joseph Pulitzer den Auftrag, sich in das berüchtigte Irrenhaus auf Blackwell’s Island einzuschmuggeln und dort die vermuteten Missstände im Umgang mit den Insassen aufzudecken. Bly ist schockiert, als sie feststellt, dass die Zustände in dem Sanatorium noch schlimmer sind, als sie vermutet hat. Und dass sich der dortige leitende Arzt Dr. Dent als formidabler Gegenspieler erweist, der Blys zehn Tage auf Blackwell’s Island zur Hölle auf Erden macht.

Die junge Journalistin Nellie Bly will Missstände in einem berüchtigten Sanatorium aufdecken und lässt sich dort einschmuggeln. Intensive und um Realitätsnähe bemühte Adaption des Tatsachenromans von Nelly Bly.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

1,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Mit besten Absichten und fast so viel filmemacherischem Talent setzte Timothy Hines seine Adaption des Tatsachenromans von Nellie Bly um, der Ende des 19. Jahrhunderts eine Sensation war und nicht unbeträchtlichen Einfluss darauf hatte, dass die Behandlung von Geisteskranken komplett reformiert wurde. Gedreht im selben Santorium wie „Einer flog übers Kuckucksnest“ überzeugt die Newcomerin Caroline Berry in der Hauptrolle. An ihrer Seite agieren zugkräftige Namen wie Christopher Lambert und Kelly LeBrock.

News und Stories

Kommentare