Filmhandlung und Hintergrund

Strenge Lehrerin findet auf dem Fußballplatz ihre wahre Berufung.

Petra Winter, Lehrerin für Deutsch und Latein an einem Gymnasium, ist sowohl bei den Schülern, als auch im Kollegium unbeliebt. Sie gilt als ehrgeizig, übertrieben pflichtbewusst und gänzlich spaßfrei. Als der Trainer der Fußball-Schulmannschaft wegen Krankheit ausfällt, fasst der Schuldirektor einen perfiden Plan. Die unbeliebte Kollegin soll den Mann vertreten und mit den unmotivierten Fußballern eine kolossale Bauchlandung erleben. Was der Schulleiter nicht ahnt: Fußball ist die heimliche Leidenschaft von Frau Winter. Und so nimmt diese die neue Aufgabe voller Enthusiasmus an. Unterstützt vom eifrigen Hausmeister Brenner, der seit geraumer Zeit ein Auge auf die geschiedene Lehrerin geworfen hat, scheint die unfreiwillige Trainerin auf dem Fußballfeld ihre wahre Passion gefunden zu haben. Team und neuer Coach raufen sich zusammen und dürfen sogar auf einen sportlichen Erfolg hoffen - da meldet sich der genesene Sportlehrer zurück.

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu 1:0 für das Glück

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
2 Bewertungen
5Sterne
 
(2)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • 1:0 für das Glück: Strenge Lehrerin findet auf dem Fußballplatz ihre wahre Berufung.

    Eine Geschichte, wie sie das Leben schreibt, ist dieser Film wohl definitiv nicht. Doch die unrealistische Story von später Berufung, unverhoffter Romanze und wundersamer Wandlung eines Klassenzimmerschrecks hat durchaus amüsante Momente zu bieten. Zweifellos gekonnt sind die Vorstellungen von Thekla Carola Wied, die ebenso überzeugend die spröde Lehrerin wie die leidenschaftliche Teamchefin gibt und von Peter Sattmann als Hausmeister Brenner, der als sächselnder Verehrer und Taktik-Berater alles gibt.

News und Stories

Kommentare