Chris Rock moderiert die Oscars

Alexander Jodl  

Der Komiker wird am 28. Februar 2016 Hollywoods Hautevolee durch die Verleihung der Goldjungen führen.

Von Neil Patrick Harris – dem Host der letzten Oscar-Nacht – hatte man sich eigentlich viel erwartet. Zu viel, wie sich herausstellen sollte. Jetzt setzten die Verantwortlichen der Academy Awards für den wichtigsten Abend des Filmjahres auf die Power der Brachial-Komik: Chris Rock soll es diesmal machen. Der Komiker aus „Kindsköpfe“ und gelernte Stand-Up-Comedian soll wieder einmal deutlich mehr Pep in die leicht angegraute Veranstaltung bringen.

Das 50-jährige Multitalent – neben seinem Hauptjob ist er noch Musiker, Autor, Produzent und Dokumentarfilmer – ist in Puncto Oscars übrigens ein Wiederholungstäter: Im Jahr 2005 durfte er die Verleihung der begehrten Goldjungen schon einmal moderieren. Offensichtlich zur allgemeinen Zufriedenheit. Er selbst scheint auch Lust auf den prestigeträchtigen Job zu haben: „Ich bin so froh, die Oscars moderieren zu dürfen“, lautete sein Statement zu der Neuigkeit. „Es ist großartig zurück zu sein.“