Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Welle
  4. News
  5. „Die Welle 2“: Wird es eine Fortsetzung geben?

„Die Welle 2“: Wird es eine Fortsetzung geben?

Daniela Hast |

© Constantin Film

Im Film „Die Welle“ zeigt der non-konforme Lehrer Wenger (Jürgen Vogel) in einem Sozial-Experiment den Schülern, wie wahrscheinlich eine erneute Diktatur sein könnte. Wir verraten euch, ob es einen zweiten Teil des Films geben wird. 

Video: Trailer „Die Welle“

2008 lief der Film in den deutschen Kinos und zeigt, wie leicht blinder Gehorsam zu erzeugen ist. Der Lehrer Rainer Wenger verdeutlicht an einem Experiment, wie eine Diktatur des Nazi-Regimes möglich war. Fans des Films und von bekannten deutschen Schauspielern müssen sich jedoch mit der Wahrscheinlichkeit anfreunden, dass es wohl keine Fortsetzung geben wird. Wir verraten euch, warum. 

– Achtung! Es folgen Spoiler für den Film „Die Welle“. –

Warum wird es keine Fortsetzung von dem Film „Die Welle“ geben?

  Während einer Projektwoche an einem deutschen Gymnasium thematisiert der Lehrer Rainer Wenger - seines Zeichens ein gealterter Punk - die Herrschaftsform „Autokratie“. Zunächst sind sich alle einig, dass ein zweites Nazi-Regime in Deutschland nicht mehr möglich wäre. Wenger entschließt sich kurzerhand zu einem sozialpsychologischen Experiment wodurch die Schüler ein neues „Wir-Gefühl“ erleben und Außenseiter wie Tim (Frederick Lau) völlig in der strukturierten Hierarchie aufgehen. Die Schüler akzeptieren überwiegend die stringenten Regeln. Doch bald schon separieren sich die „Insider“ von den „Outsidern“. Wenger lässt es bis zum Eklat kommen: er lädt die „Welle-Mitglieder“ zur Versammlung in die Aula ein und schwingt derart propagandistische Reden bis die Gruppe kocht. Er verlangt dann, einen „Kritiker des Systems“ auf die Bühne zu bringen und statuiert ein Exempel. Doch nicht an dem „Andersdenkenden“, sondern an den Schülern, die blind seinen Anweisungen Folge geleistet haben. Er verkündet das Ende von „Die Welle“. Tim jedoch ist derart verzweifelt, dass er zunächst die Mitschüler mit einer Waffe bedroht und schlussendlich sich selbst erschießt. Wenger wird aufgrund des außer Kontrolle geratenen Experiments von der Polizei festgenommen. Damit hat der Film eine abgeschlossene Handlung. Doch es gibt noch weitere Gründe, warum eine Fortsetzung unwahrscheinlich ist. 

Alle Bilder und Videos zu „Die Welle“

Welche Hintergründe hat "Die Welle"?

Der Film von 2008 von Dennis Gansel beruht auf einem realen Experiment an einer kalifornischen Schule 1967. Der Lehrer Ron Jones versuchte in dem Experiment „The Third Wave“ seinen Schülern nahe zubringen, wie es überhaupt zu einem Nazi-Regime kommen konnte. 1981 entstand daraus der Film „The Wave". Morton Rhue verfasste im selben Jahr den Roman „The Wave“, der 1984 als deutsche Ausgabe erschien. Doch „Die Welle“ von 2008 ist nicht die erste filmische Adaption: 1981 erschien der Film „The Wave“ von Johnny Dawkins (Drehbuch) und Alex Grasshoff (Regie).  Es handelt sich somit um die filmische Adaption eines Romans und das deutsche Remake eines amerikanischen Films, wodurch eine Fortsetzung eher unwahrscheinlich ist. Den Film mit Jürgen Vogel könnt ihr auf Amazon oder Google Play kaufen.

10 Fortsetzungen, die wohl niemals kommen werden

Welche Alternativen gibt es zum Film "Die Welle"?

  • Wir sind die Welle“: Eine Gruppe Jugendlicher setzt sich zum Ziel, gegen gesellschaftliche Missstände und Umweltzerstörung vorzugehen. Verfügbar auf Netflix im Abo 
  • Das schweigende Klassenzimmer“: eine DDR-Klasse entscheidet sich eine Schweigeminute für die Opfer eines niedergeschlagenen Volksauftstands abzuhalten. Diese Geste bleibt nicht ohne Folgen. Das Drama könnt ihr bei Amazon in der Flat kaufen.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories