Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Bloodshot
  4. News
  5. „Bloodshot 2“: Wird es ein Sequel geben?

„Bloodshot 2“: Wird es ein Sequel geben?

Waldemar Witt |

© © Sony

Actionstar Vin Diesel setzte mit dem Comic-Charakter „Bloodshot“ einen Fuß in das Superhelden-Genre. Ob ihr mit einem Sequel rechnen könnt, verraten wir euch hier.

Auf diese 50 Fortsetzungen könnt ihr euch in den kommenden Jahren freuen:

„Bloodshot“ handelt von dem Soldaten Ray Garrison (Vin Diesel), der zusammen mit seiner Ehefrau bei einem Attentat ums Leben kommt. Offiziell für tot erklärt erhält Garrison jedoch eine zweite Chance durch die Firma Rising Spirit Tech. Mithilfe von Nano-Robotern, die seinen Körper am Leben erhalten und sogar die schwersten Verletzungen in wenigen Sekunden heilen, macht er sich auf, die Verräter ausfindig zu machen. Noch ahnt Garrison nicht, dass Rising Spirit Techs Dr. Emil Harting (Guy Pearce) derweil seine eigenen Ziele verfolgt.   

Marvel und DC-Comics halten zwar weiter die Vormachtstellung was große Superhelden-Blockbuster in der Filmlandschaft angeht, jedoch kämpft sich zeitweise auch ein neuer weniger bekannter Superheld durch die Kinokassen. So brachte Anfang des Jahres „Fast & Furious“-Star Vin Diesel den Charakter „Bloodshot“ ins Rampenlicht. Der Charakter aus dem Hause Valiant Comics genießt zwar keine so große Bekanntheit wie beispielsweise Batman, doch besitzt durch seine an ein erwachsenes Publikum gerichtete Geschichte durchaus Potential neue Fans zu gewinnen. Aber schaffte es „Bloodshot“ sich als neuer Superheld in seinem ersten Leinwandauftritt zu beweisen, um eine Fortsetzung zu sichern?

Wie wahrscheinlich ist „Bloodshot 2“?

„Bloodshot“ basiert auf dem gleichnamigen Charakter aus dem Hause Valiant Comics, der 1992 seinen ersten Auftritt in einem Comic erhielt. Auch wenn die Figur mehrmals in der Comic-Reihe rebooted beziehungsweise neu aufgelegt worden ist und bis heute dort neue Abenteuer erlebt, ist Bloodshot weiterhin eher ein unbekannterer Superheld im Vergleich zu den Schwergewichten Marvels und DCs. Die Fangemeinde um die Figur ist entsprechend vergleichsweise klein. So startete „Bloodshot“ im Februar 2020 in den Kinos und spielte dabei weltweit bei einem Budget von 45 Millionen US-Dollar insgesamt ca. 29,2 Millionen US-Dollar ein. Entsprechend gestaltete sich der Film leider als großer Flop für Studio Columbia Pictures. 

Auch Kritiker und Zuschauer des Films waren leider alles andere als überzeugt von „Bloodshot“ (derzeit 30% bei Rotten Tomatoes). Zwar wurde die Action und Präsentation des Films weitreichend als solide bezeichnet, jedoch mangelt es „Bloodshot“ stark an narrativer Tiefe. Vor allem im Vergleich zu den hohen Messlatten, die Marvel Studios und weitere moderne Comic-Blockbuster setzten, soll „Bloodshot“ nicht mithalten können und vergleichbarer mit einem Superhelden-Film aus den 90er Jahren sein.

Diese Stars haben Probleme mit ihren Superhelden-Anzügen:

„Bloodshot 2“: Durch Corona-Krise keine Hoffnung auf ein Sequel

Ein großer Faktor, der die Einnahmen des Films zusätzlich stark negativ beeinflusste, war dabei unbestreitbar der Ausbruch des Coronavirus. Aufgrund der fortschreitenden Pandemie, kam „Bloodshot“ leider während einem Zeitraum in die Kinos, als diese weltweit geschlossen werden mussten, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Damit Filmfans dennoch nicht komplett auf den Film verzichten müssen, wurde „Bloodshot“ bereits Ende März auf Video-on-Demand-Plattformen digital veröffentlicht. Von einem nennenswerten Anstieg der Einnahmen des Films durch diese Strategie wurde bislang allerdings nicht konkret berichtet. Ob „Bloodshot“ dennoch in einigen Jahren eine zweite Chance mit einem Reboot gegeben wird, bleibt abzuwarten.

Was sind die Alternativen zu „Bloodshot 2“?

Zwar plante Sony Pictures mit „Bloodshot“ ein eigenes Filmuniversum mit weiteren Valiant Comic-Figuren, jedoch sehen die Chancen dafür nun äußerst schlecht aus. „Bloodshot“ schaffte es leider nicht, den Bekanntheitsgrad des Charakters positiv auszubauen und Kritiker und Filmfans von seinem ersten Leinwandauftritt zu überzeugen. Glücklicherweise mangelt es aber nicht an Alternativen. Mit Klassikern wie „Iron Man" und Christopher Nolans „Batman"-Reihe könnt ihr erstmal nichts falsch machen. Wer sich jedoch auf neuere Superhelden-Filme fokussieren möchte, dem sei „Venom" mit Tom Hardy und „Captain Marvel" mit Brie Larson ans Herz gelegt.

Seid ihr echte Marvel-Experten? Testet euer Wissen bei unserem Quiz:

Marvel-Universum-Quiz: Wie gut kennst Du die Helden aus den Comics?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare