Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Machete
  4. News
  5. „Machete 3“: Wird Danny Trejo in einem dritten Teil zurückkehren?

„Machete 3“: Wird Danny Trejo in einem dritten Teil zurückkehren?

Waldemar Witt |

© Sony

Schon seit einigen Jahren lässt ein dritter Teil der „Machete“-Reihe auf sich warten. Ob Danny Trejo mit „Machete 3“ wieder auf Schurkenjagd geht, verraten wir euch hier.

Auf diese 50 Fortsetzungen könnt ihr euch in den kommenden Jahren freuen:

Schon seit den 90er-Jahren in diversen Action-Filmen als böser Handlanger besetzt, ist das Gesicht des mexikanischen Schauspielers Danny Trejo eines, das man nicht so leicht vergisst. Doch während Trejos Präsenz in diversen Blockbustern wie „Desperado“„Con Air“ oder „Heat“ lediglich auf Nebenrollen begrenzt war, brachte Regisseur – und Trejos Cousin – Robert Rodriguez („Sin City“) ihm seine erste große Hauptrolle. Mit „Machete“ lieferte Trejo entsprechend im Jahr 2010 einen blutigen Action-Blockbuster im B-Movie-Stil, der seinen Kult-Status besonders bei Filmfans festigte.

2013 folgte daraufhin die Fortsetzung „Machete Kills“, in welcher nun sogar A-List Stars wie Mel GibsonAmber Heard und Charlie Sheen zur Besetzung hinzustießen. Auch „Machete 3“ wurde in „Machete Kills“ bereits in einer abschließenden Vorschau angekündigt. Doch werden wir ein weiteres Sequel in der „Machete“-Reihe tatsächlich noch nach all den Jahren erhalten?

Wie wahrscheinlich ist eine Fortsetzung mit „Machete 3“?

„Machete“ erschien im September 2010 in den Kinos und nahm bei einem Budget von ca. 10.5 Mio. US-Dollar ca. 44.1 Millionen US-Dollar an den weltweiten Kinokassen ein. Der dominante B-Movie-Stil des Films gepaart mit übertrieben blutiger Action und Comedy traf dabei weitreichend auf positive Resonanz. Der Film erwies sich als profitables Geschäft für 20th Century Fox.

Im Oktober 2013 erschien mit „Machete Kills“ eine Fortsetzung, die direkt an die Geschehnisse des ersten Teils anknüpft. Die Fortsetzung nahm bei einem Budget von ca. 20 Mio. US-Dollar leider nur ca. 15 Mio. US-Dollar weltweit ein und erwies sich entsprechend als Flop. Auch bei Kritikern fand der zweite Teil leider nicht denselben Erfolg wie der des ersten Teils. So waren Kritiken zu „Machete Kills“ größtenteils durchwachsen. Während zwar derselbe B-Movie-Stil des Vorgängers in vollem Umfang präsent sein soll, soll der „frische Wind“ des ungezügelten Trash-Charakters des ersten Teils nicht im selben Maße aufblühen. Ein dritter Teil, der die Reihe abschließt, wurde im Rahmen eines Cliffhanger-Endes in „Machete Kills“ allerdings direkt angekündigt. Unter dem Titel „Machete Kills Again...in Space“ soll der dritte Teil Machete in die Weiten des Weltalls schicken, wo er den Schurken Luther Voz (Mel Gibson) auf seiner Raumstation ein für alle Mal besiegen will. Somit scheint „Machete 3“ wegen des Misserfolgs des zweiten Teils eher unwahrscheinlich, durch den Cliffhanger jedoch nicht unmöglich. 

Diese 13 geplanten Fortsetzungen wurden wegen Erfolglosigkeit des Vorgängers gestrichen:

Danny Trejo zeigt weiterhin Interesse an „Machete 3“:

2015 teilte Danny Trejo den Halloween Daily News in einem Interview zwar mit, dass „Machete Kills Again...in Space“ weiterhin auf dem Plan steht, doch tatsächliche Fortschritte machte das Projekt seither noch nicht. 2019 äußerte Trejo daraufhin gegenüber Syfy Wire, dass sich der Film in einer „unfairen Lage“ befinden soll und Probleme hat, tatsächlich die Produktion beginnen zu können. Auf Details der problematischen Situation ging Trejo dabei nicht direkt ein. Eine mögliche Zukunft für ein „Machete 3“ wäre dennoch auf dem Heimkino-Markt denkbar. Denn so ist Danny Trejo vor allem in vielen sogenannten „Direct-to-Homevideo“-Produktionen in der Hauptrolle besetzt. Bei genug Zuspruch von Fans, wäre somit auch eine Veröffentlichung eines „Machete 3“ auf diesem Wege möglich.

Flop des zweiten Teils legt „Machete 3“ auf Eis – doch gibt es Alternativen?

Auch wenn die „Machete“-Reihe mit seinem ersten Teil einen Erfolg lieferte, konnte die Fortsetzung „Machete Kills“ nicht überzeugen und stellte sich als Flop heraus. Trotz verhältnismäßig geringem Produktionsbudget konnte der Film nämlich nicht einmal seine Produktionskosten wieder einspielen. Die Vorbereitungen des bereits angekündigten dritten Teils, „Machete Kills Again...in Space“ wurden damit vorerst auf Eis gelegt.

Ob wir jemals den finalen Teil der „Machete“-Trilogie zu Gesicht bekommen werden, ist leider bis heute ungewiss. Jedoch könnte der Erfolg Danny Trejos auf dem Heimkino-Markt dort einen neuen Weg für das Sequel bieten, eine Chance zu finden tatsächlich gedreht zu werden. Bis dahin sollten Filme wie „Grindhouse“ – bestehend aus „Planet Terror“ und „Death Proof“ – oder „Black Dynamite“ für B-Movie-Fans Abhilfe schaffen.

Film-Kenner aufgepasst! Erkennt ihr diese Kultfilme an nur einem Bild?

Könnt ihr diese 15 Kultfilme anhand eines Bildes erkennen?

Buena Vista

Frage 1 von 15

Welcher Film ist das?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories