Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Originals
  4. News
  5. „The Originals“: Das Ende des „The Vampire Diaries“-Spin-offs erklärt

„The Originals“: Das Ende des „The Vampire Diaries“-Spin-offs erklärt

„The Originals“: Das Ende des „The Vampire Diaries“-Spin-offs erklärt
© The CW

Jeder Abschied fällt schwer, so auch der von der Vampir-Serie „The Originals“. Doch wie sieht das Ende für unsere Lieblingscharaktere aus? Gibt es ein Happy End?

Nach fünf Staffeln des Spin-offs von „The Vampire Diaries“ findet „The Originals“ leider ein Ende. Schuld sind die Einschaltquoten, die sich mit den Jahren verringert haben. Doch konnte „The CW“ mit dem Finale der Serie überzeugen? Wie geht es für Klaus (Joseph Morgan), Elijah (Daniel Gillies), Rebekah (Claire Holt) und Hope (Danielle Rose Russell) aus? Finden sie alle ihr Happy End für immer und ewig? Das erfahrt ihr in diesem Artikel.

„The Originals“ und „The Vampire Diaries“ gehören zu euren Lieblingsserien und ihr könnt gar nicht genug davon bekommen? Dann haben wir in unserem Video zehn Fakten für euch, die ihr mit Sicherheit noch nicht über „The Vampire Diaries“ wusstet.

Das Finale von „The Originals“: Abschied von alten Freunden

+++ Achtung: Spoilerwarnung für das Finale von „The Originals“! +++

Um Hope (Danielle Rose Russell) zu retten, nimmt Klaus (Joseph Morgan) am Ende der vorletzten Folge alle Macht des Hollows in sich auf, was einem Todesurteil gleichkommt. Hope möchte aber nicht akzeptieren, dass ihr Vater sich für sie opfert. Sie sucht nach Lösungen das Hollow zu besiegen und ihren Vater zu retten, merkt aber schnell, das es keinen anderen Ausweg mehr gibt. Währenddessen erscheint Klaus das Hollow in Form von Mikael (Sebastian Roché) und möchte ihn dazu überreden, Hope umzubringen. Klaus kann diesem Drang mithilfe des Geistes von Camille O'Connell (Leah Pipes), die ihn davon überzeugt, das Richtige zu tun, widerstehen. Überraschend besucht Caroline Forbes (Candice King) ihren Freund Klaus unter dem Vorwand, eine vor langer Zeit versprochene Tour durch New Orleans einlösen zu wollen. Sie möchte sich aber eigentlich von Klaus verabschieden und ihn außerdem davon überzeugen, sich von seiner Tochter zu verabschieden, damit diese seinen bevorstehenden Tod besser verarbeiten kann. Am Ende der Tour kommt es zu einem Kuss zwischen Klaus und Caroline.

Das Ende von „The Originals“: Ein letztes Familientreffen

Die Mikealson-Familie trifft sich noch einmal zu einem Dinner. Man sieht sie lachen und Erinnerungen austauschen über ihr langes gemeinsames Leben. Danach nimmt sich Klaus Zeit, um sich von seiner Tochter zu verabschieden. Es ist eine sehr emotionale Szene und wir können sehen, wie sehr Klaus Hope liebt und wie schwer es ihm fällt, sie zu verlassen. Hope verspricht ihrem Vater, ihn stolz zu machen und weiter auf die Salvatore-Schule zu gehen. Folgend gehen Rebekah (Claire Holt), Klaus und Elijah (Daniel Gillies) auf die Straßen von New Orleans, um sich voneinander zu verabschieden. Klaus erzählt Rebekah über das Heilmittel gegen Vampirismus in Mystic Falls, dass Caroline für sie besorgen wird, damit sie endlich das menschliche Leben leben kann, das sie immer wollte. Rebekah geht daraufhin zu Marcel und bittet ihn, sie zu heiraten und ihr zukünftiges menschliches Leben mit ihr zu verbringen. Marcel antwortet mit ja und ist sichtlich glücklich. In einer Zwischensequenz sieht man, dass Vincent Griffith (Yusuf Gatewood) sich dafür entschieden hat, der Vater des Kindes von Freya (Riley Voelkel) und Keelin (Christina Moses) zu werden, worüber sich die beiden sehr freuen. Abschließend möchte sich Klaus von Elijah verabschieden. Elijah erklärt ihm dann, dass er mit Klaus in den Tod gehen wird. Elijahs einziger Existenzgrund war immer Klaus' Erlösung, und da er diese nun hat, gibt es für Elijah keinen Grund mehr, weiter zu leben. Es wird gezeigt, wie sich Elijah von allen anderen verabschiedet und dass sie alle seine Entscheidung nachvollziehen können. Außerdem sieht man, wie Hope ein Familienporträt malt und Hayley (Phoebe Tonkin), sie als Geist beobachtet. Klaus und Elijah pfählen sich gegenseitig und gehen zusammen in den Tod. Man sieht wie der Staub, der von ihnen übrig bleibt, über ihre Stadt New Orleans fliegt.

Was aus dem Cast der Originalserie wurde, erfahrt ihr in unserer Galerie:

Eine weitere Serie aus dem „The Originals“-Universum

Das Finale von „The Originals“ ist ein sehr emotionaler Abschluss für die Serie. Zu erleben, welche Entwicklung Klaus über die Jahre gemacht hat und deren Höhepunkt in der Opferung für seine Tochter zu sehen, gibt ein Gefühl von Hoffnung. Hoffnung, dass Liebe Menschen verändern beziehungsweise ihre besten Seiten zum Vorschein bringen kann. Auch dass die restlichen Mitglieder der Mikaelson-Familie ihre eigenen Wege gehen und somit auch ihr persönliches Happy End finden, ist schön anzusehen. Doch die Reise der Urvampire ist nicht zu Ende. Denn „The CW“ hat auch zu „The Originals“ ein Spin-off herausgebracht. „Legacies“ erzählt nun die Geschichte von Hope an der Salvatore-Schule und zeigt uns die kleinen, aber auch großen Gefahren des Lebens als Tribrid. Alle vier Staffeln von „Legacies“ könnt ihr bei Amazon Prime Video käuflich erwerben.

Testet in unserem Quiz, welcher Vampir euer Seelenverwandter ist:

Quiz: Welcher Vampir ist dein Seelenverwandter?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.