Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Surviving R. Kelly
  4. „Surviving R. Kelly“ auf Netflix: Läuft die Serie dort im Stream?

„Surviving R. Kelly“ auf Netflix: Läuft die Serie dort im Stream?

„Surviving R. Kelly“ auf Netflix: Läuft die Serie dort im Stream?
© Lifetime

Die Serie „Surviving R. Kelly“ widmet sich den Missbrauchsvorwürfen gegenüber des Sängers R. Kelly. Wir verraten, ob ihr die Serie auf Netflix streamen könnt.

Poster Surviving R. Kelly Staffel 1

Streaming bei:

Poster Surviving R. Kelly Staffel 2

Streaming bei:

Zehn Geheimtipps auf Netflix, die ihr nicht verpassen solltet:

2017 wandte sich zunächst eine junge afro-amerikanische Frau an die Öffentlichkeit und bezichtigte den R 'n' B-Sänger des sexuellen Missbrauchs. Andere Frauen fanden daraufhin ebenfalls den Mut und erzählten von ihrem Missbrauch, den sie durch R. Kelly erlebt hatten. Die Serie und die damit verbundenen Stimmen reihen sich in die #MeToo-Bewegung ein, die Frauen dazu ermutigt, ihr Schweigen zu brechen, wenn sie sexuelle Gewalt erfahren haben. Und sei der Täter auch noch so berühmt. Mit diesen Stimmen und denen die dazu schweigen, beschäftigt sich die Serie „Surviving R. Kelly“. Wir haben nachgeforscht, ob ihr die Serie auf Netflix mitverfolgen könnt.

Hier seht ihr „Surviving R. Kelly“ im Stream:

Die erste Staffel der Serie „Surviving R. Kelly“ ist derzeit auf Netflix verfügbar. Aber auch andere Streaming-Anbieter haben die Dokuserie in ihrem Programm. Hier könnt ihr „Surviving R. Kelly“ sehen:

Worum geht es in „Surviving R. Kelly“?

In der Serie berichten verschiedene Frauen, wie der Sänger R. Kelly sie sexuell missbraucht und gedemütigt hat. In sechs Folgen hat der Sender Lifetime dafür gesorgt, dass diese Frauen eine Stimme bekommen. Über die Zeit hinweg kam es immer wieder zu Vorwürfen, R. Kelly missbrauche Frauen und Minderjährige, mache Aufnahmen davon und demütige die Opfer. In der Serie „Surviving R. Kelly“ sieht man nun die Bandbreite der Vorwürfe, die sogar bis in die 1990er Jahre hineinreichen. Ehemalige Freundinnen, seine Ex-Frau Andrea Kelly und die R 'n' B-Sängerin Sparkle berichten über ihr Verhältnis zu dem Sänger und ihre Erlebnisse des Missbrauchs. Es wird beschrieben, welche Systematik der Sänger benutzt um die damals von ihm abhängigen und teils vulnerablen Frauen zu manipulieren und seine Macht auszuüben. 

Die Produzentin Dream Hampton hat versucht, von seinen berühmten Kolleg*innen eine Stellungnahme zu bekommen, jedoch erfolglos. Lediglich der Sänger John Legend meldet sich in der Serie zu Wort und unterstützte die Kampagne auf Twitter. Die zweite Staffel der Serie „Surviving R. Kelly“ geht noch mehr in die Tiefe des Falls „R. Kelly“. Auch #MeToo-Gründerin Tarana Burke kommt zu Wort. 

Hintergründe zur Serie „Surviving R. Kelly“:

Die junge Faith Rodgers warf 2017 dem Sänger R. Kelly vor, sie sexuell missbraucht und gefangen gehalten zu haben. Außerdem habe er sie mit einer Geschlechtskrankheit infiziert. Daraufhin meldeten sich auch andere Frauen zu Wort, die R. Kelly sexuell und psychisch missbraucht hat. Schon 2002 wurde er aufgrund des Verdachts festgenommen, Geschlechtsverkehr mit Minderjährigen gehabt zu haben. Damals konnten die Vorwürfe nicht erhärtet werden. Derzeit sitzt der Sänger im Gefängnis. Er selbst plädiert auf „nicht schuldig“. Musik-Streaming-Dienste haben seine Musik aus dem Programm genommen und Stars wie Lady Gaga entschuldigten sich für die Zusammenarbeit mit dem Sänger. 

Wie gut kennt ihr die Darsteller des Netflix-Originals?

Netflix-Filmquiz: Wie gut kennt ihr die Darsteller der Netflix Originals?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.