Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Leo Lausemaus
  4. Serien für Kleinkinder: So macht TV Spaß

Serien für Kleinkinder: So macht TV Spaß

Serien für Kleinkinder: So macht TV Spaß
© Universum Film

Das bringt der Serienherbst auf Disney+

Unterhaltung für die Kleinsten garantieren Serien für Kleinkinder. Mit unseren zehn Tipps wisst ihr, was junge Zuschauer*innen unbedenklich schauen können.

Poster Leo Lausemaus Staffel 1

Streaming bei:

Poster Leo Lausemaus Staffel 2

Streaming bei:

Poster Leo Lausemaus Staffel 3

Streaming bei:

Poster Leo Lausemaus Staffel 4

Streaming bei:

Poster Leo Lausemaus Staffel 5

Streaming bei:

Poster Leo Lausemaus Staffel 6

Streaming bei:

Fantasievolle Geschichten, witzige Figuren und eine einfache Story: Serien für Kleinkinder bringen den jüngsten Zuschauer*innen die Freuden der Serienwelt bei. Kombiniert mit wichtigen Lehren und ersten Wertevermittlungen, servieren die einzelnen Episoden Wissen und Spaß zugleich. Wir zeigen euch, welche zehn Serien bedenkenlos geschaut werden und auch ohne Aufsicht von Mama und Papa laufen können.

„Leo Lausemaus“

Leo Lausemaus erlebt jeden Tag neue Abenteuer. (© Universum Film)

Der kleine Leo Lausemaus ist ein aufgewecktes Kerlchen, das mit seinen Eltern in einem malerischen Wald lebt. Die Tage verbringt er mit seinen Freund*innen im Kindergarten, wo jede Menge Abenteuer und lehrreiche Dinge auf ihn warten. Dabei sind es nicht die außergewöhnlichen Geschehnisse, die ihn staunen lassen: Schon Alltäglichkeiten können für echte Überraschungen sorgen. Die Serie „Leo Lausemaus“, die für Kids ab 3 Jahren geeignet ist, erzählt ruhig und in liebevollen Details von den Wundern des Alltags.

  • Die Serie ist aktuell bei iTunes und Amazon zum Kaufen verfügbar.

„Peppa Wutz“

Bei Peppa Wutz ist immer was los! (© Polyband)

Die britische Kinderserie „Peppa Wutz“ gehört mit über 400 Episoden zu den erfolgreichsten Serien für Kleinkinder. Die kleine Peppa erlebt mit ihren Eltern, Großeltern und Geschwistern in den zahlreichen Folgen Ausflüge an den Strand, lernt die Natur kennen oder Radfahren. Jeder Tag wartet mit neuen Überraschungen, die Freude bereiten. Mit jeweils 5 Minuten Länge sind die einzelnen Geschichten leicht konsumierbar und einfach zu verstehen.

  • Die Serie ist aktuell bei Netflix in der Flatrate und bei Amazon und iTunes zum Kauf verfügbar.

„Meine Freundin Conni“

Conni liebt Tiere. (© Wild Bunch Germany)

Blonde Haare, roter Ringelpulli: Conni Klawitter ist leicht zu erkennen und hat in diesem Look die Herzen ihrer Fans erobert. In zahlreichen Büchern, Hörspielen und einem Kinofilm gab es Conni bereits zu sehen. Die gleichnamige TV-Serie „Meine Freundin Conni“ mit 52 Folgen erschien zwischen 2012 und 2015. Ob verschwundene Katze, Erlebnisse auf der Burg oder Urlaub bei Oma: Bei Conni kann jede Situation zum spannungsreichen Erlebnis werden.

„Dora the Explorer“

Dora entdeckt auf ihren Abenteuern wundersame Dinge. (© Paramount)

Erst sieben Jahre alt und schon so abenteuerlustig! Die kleine Dora geht in ihrer Serie „Dora the Explorer“ auf Entdeckungsreise um die Welt. Zusammen mit ihrem Affen Boots, der immer an ihrer Seite ist, löst sie wundersame Rätsel und lernt neue Freund*innen kennen. Die Serie wurde zur bilingualen Erziehung konzipiert, weshalb Dora im Original Englisch und Spanisch sowie in der deutschen Fassung Deutsch und Englisch spricht. Für die sprachliche Förderung im jungen Alter ist Dora zu empfehlen.

„Kleine Einsteins“

Wissenschaft, die Spaß macht. (© Walt Disney)

Vier Freund*innen auf den Pfaden der Wissenschaft: „Kleine Einsteins“ erzählt von der Lust am Entdecken der Natur, ihren Wundern und den technischen Errungenschaften der Menschheit. Mit ihrem futuristischen Flugzeug geht es für die Nachwuchswissenschaftler*innen durch fremde Länder, unbekannte Gegenden und zu den Sehenswürdigkeiten dieser Erde. Kinder bekommen auf spielerische Weise erklärt, was die Welt zu bieten hat und warum die Vielfalt der Menschen unseren Planeten so lebenswert macht.

„Grisu, der kleine Drache“

Grisu liebt es, Brände zu löschen. (© KSM GmbH)

Die Erziehung seines Sohnes Grisu hat sich Drachenvater Fumé anders vorgestellt. Eigentlich hoffte er, dass sich Grisu zu einem feuerspeienden Drachen entwickelt. Aber statt Brände zu legen, will Grisu sie als Feuerwehrmann löschen. Die Plätze für den anspruchsvollen Job sind jedoch sehr begehrt, weshalb Grisu die Wartezeit damit verbringt, sich in anderen Berufen auszutesten. Brenzlige Situationen sind dabei nicht ausgeschlossen. „Grisu, der kleine Drache“ wurde 1972 produziert und wirkt heute umso mehr wunderbar nostalgisch.

  • Die Serie ist aktuell bei keinem Anbieter verfügbar, aber auf DVD erhältlich.

„Zeo“

Elzie und Zeo erleben täglich jede Menge Spaß. (© WVG Medien GmbH)

Zeo ist fünf Jahre jung und verbringt seine Kindheit in einer fantasievollen Stadt, in der ausschließlich Zebras wohnen. Wer glaubt, dass Zebras im Vergleich zu Menschen andere Sorgen und Nöte haben, täuscht sich. Täglich muss sich Zeo den Herausforderungen des Lebens stellen und entdeckt immer aufs Neue, wie wunderbar aufregend die Welt sein kann. Die Serie „Zeo“ ist für Kinder ab 3 Jahren geeignet, die sich an den süßen Figuren erfreuen können und gleichzeitig Wissen für alle Lebenslagen vermittelt bekommen.

  • Die Serie ist aktuell auf TVNOW in der Flatrate zu sehen.

„Dino-Zug“

Diese Dinos haben es faustdick hinter den Ohren. (© Studiocanal)

Erlebt die Welt vor unserer Zeit. Der Dino-Zug setzt sich in Bewegung und nimmt euch mit in das prähistorische Zeitalter, in dem die Saurier die Welt beherrschten. Der Tyrannosaurus Rex Buddy streift mit seinen Freunden per Zug durch das Erdmittelalter und lernt dabei, was das Leben als Dino ausmacht und welche Wunder es zu entdecken gilt. Hinter der Produktion der Serie „Dino-Zug“ steht die Kreativschmiede von Jim Henson („The Muppets“), die weiß, wie süße Charaktere zum Leben erweckt werden.

„Mascha und der Bär“

Mascha und der Bär sind wahre Freunde. (© animaccord)

Die russische Kinderserie „Mascha und der Bär“ ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Die kleine Mascha wohnt in ihrem Häuschen im Wald und lernt ihren neuen Nachbarn und Zirkusbären Mischa kennen. Der grummelige Bär liebt seine Ruhe und die Stille des Waldes, doch mit Mascha zieht Leben in das idyllische Fleckchen Erde ein. Ihre quirlige Art sorgt für jede Menge Abenteuer, die auch in Mischa die Abenteuerlust wecken. Aufgeweckt und lebensfroh: Mascha bezaubert mit ihrer Art einfach alle Waldbewohner*innen und Zuschauer*innen.

„Caillou“

Caillou mag es zu spielen und zu lachen. (© Universum Film)

Komplizierte Dinge leicht erklärt! Die französische Serie „Caillou“ nimmt Kinder mit auf eine Reise durch die Wunder des Alltags. Der kleine Junge Caillou steht dabei im Fokus und nimmt die Zuschauer*innen mit auf seine Abenteuer, an deren Ende immer eine kurze Erklärung steht. Somit erhalten Kinder eine kleine Message am Ende der Geschichte, die lehrreich und interessant zugleich ist. Über 90 Folgen existieren von der Serie, die auch als Hörbücher oder als Buch sehr beliebt ist.

Wie gut kennt ihr euch mit Animationsfilmen aus? Beweist es im Quiz:

Zeichentrick-Filmquiz: Nur echte Kenner schaffen 25/30 Punkten!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.