Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Mr. Bean
  4. News
  5. Die Serie im Stream: Läuft „Mr. Bean“ auf Netflix?

Die Serie im Stream: Läuft „Mr. Bean“ auf Netflix?

Patrick Weigel |

© Universal

Die britische Kultfigur „Mr. Bean“ sorgt unfreiwillig überall für Chaos. Doch kann man seine Blödeleien auch auf Netflix verfolgen?

Allein und doch gemeinsam Filme ansehen und Serien bingewatchen? So geht's:

Rowan Atkinson („Johnny English“) verlieh „Mr. Bean“ seinen einzigartigen Charakter. In der Stummfilmtradition von Buster Keaton und Charlie Chaplin erschaffte Atkinson eine unnachahmliche Figur, die fast gänzlich ohne Sprache und Laute auskommt. Dennoch oder gerade deswegen ist die Figur des „Mr. Bean“ bis heute eng mit ihm verknüpft und weltweit bekannt. Tatsächlich wurden von 1989 bis 1995 „nur“ 15 Folgen der englischen Comedy-Serie gedreht. Die zumeist völlig normalen Alltagssituationen werden durch die weltfremde Art von „Mr. Bean“ in ungeahnte Katastrophen verwandelt. Sein Teddybär „Teddy“ ist dabei stets an seiner Seite. Ihn lässt er nicht aus den Augen und beschützt ihn, komme was wolle. Da er diesen zudem wie einen lebendigen Menschen behandelt, ist das Leben in der Welt außerhalb seiner Dachgeschosswohnung nicht gerade einfacher. Sind die Abenteuer des tollpatschigen Mr. Bean auch auf Netflix zu sehen?

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Mr. Bean

„Mr. Bean“ nicht auf Netflix? Das sind die Alternativen:

Gesteuert durch die herausragende Mimik und Gestik von Rowan Atkinson ist „Mr. Bean“ heute eine der Kultfiguren schlechthin. Später wurde sogar eine „Mr. Bean – Die Cartoon-Serie“ initiiert. Auch diese war überaus erfolgreich. Dennoch könnt ihr weder „Mr. Bean“ noch die Cartoon-Serie derzeit auf Netflix sehen. „Mr. Bean“ ist allerdings bei anderen Streaming-Anbietern im Programm:

  • Amazon Video: 14 Episoden in der Flatrate enthalten
  • iTunes: 14 Episoden zum Kauf verfügbar
  • TVNOW: 14 Episoden kostenlos verfügbar

Die aktuellen Streaming-Anbieter für „Mr. Bean“ findet ihr jederzeit auf unserer Übersichtsseite.

Diese elf Netflix-Serien sollten sich Comedy-Fans nicht entgehen lassen:

Was bietet Netflix für Alternativen zu „Mr. Bean“?

Der Humor von „Mr. Bean“ ist wahrlich einzigartig. Wer allerdings schrägen Humor gepaart mit skurrilen Charakteren und vielen Gags mit Mimik und Gestik mag, der ist bei „Brooklyn Nine-Nine“ auf Netflix bestens aufgehoben. Hier löst Detective Jake Peralta (Andy Samberg) mit seinen chaotischen Kollegen die Fälle auf seine Art. Auch wenn seine unorthodoxe Art nicht immer auf Gegenliebe bei seinem seriösen Chef Captain Raymond Holt (Andre Braugher) stößt.

Weitaus trockener und mit weniger Klamauk werdet ihr bei „Arrested Development“ unterhalten. Michael Bluth (Jason Bateman) muss gezwungenermaßen die heruntergekommene Firma seines Vaters (Jeffrey Tambor) retten, der wegen Investmentbetrugs im Gefängnis sitzt.

Nur wahre Netflix-Experten schaffen bei diesem Quiz 18/20 Punkte!

Netflix-Forever-Quiz: Nur Netflix-Experten schaffen 18/20 Punkte!

Netflix

Frage 1 von 20

Wie heißt die erste Folge der zweiten Staffel von Unbreakable Kimmy Schmidt?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Super RTL mit neuem Comedy-Dienstagabend

    Ab dem 24. Juni 2008 startet der Sender Super RTL mit einem neuen Comedy-Dienstagabend durch.Los geht es um 20.15 Uhr mit dem britischen Altmeister des skurrilen Humors, Rowan Atkinson, der den Abend mit der Serie „Mr. Bean“ eröffnet. Ob als völlig ahnungsloser Prüfling, der von seinem Banknachbarn abschreiben möchte, oder als Strandbesucher, der sich wenig elegant in seine Badehose zwängt - Mr. Bean schafft es,...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • "Mr. Bean" hasst Kino

    "Mr. Bean" hasst Kino

    Bean-Darsteller Rowan Atkinson gesteht, dass er nur ungern Filme dreht. "Mr. Bean macht Ferien" soll daher das letzte Abenteuer des Tollpatschs sein.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Mr. Bean macht Frankreich unsicher

    Schauspieler Rowan Atkinson, der gerade mit Mord im Pfarrhaus in den deutschen Kinos zu Gast ist, wird in der Fortsetzung Bean 2 zu sehen sein. Obwohl er sich lange gegen eine Fortsetzung von Bean - der ultimative Katastrophenfilm gesträubte, willigte er schließlich doch ein. Sein neues Abenteuer, das im Mai verfilmt werden soll, führt ihn nach Frankreich, wo er auf dem Filmfestival von Cannes Unheil stiften soll.

    Kino.de Redaktion  

Kommentare