Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Eiskalte Engel
  4. News
  5. „Eiskalte Engel 4": Kommt die langersehnte Fortsetzung?

„Eiskalte Engel 4": Kommt die langersehnte Fortsetzung?

Johanna Marek |

© © Kinowelt

In den 2000ern begeisterte das Filmdrama „Eiskalte Engel" weltweit. Nach drei Filmen war 2004 vorerst Schluss. Kommt jetzt endlich der vierte Teil?

Mit diesen zehn Fortsetzungen solltet ihr (wahrscheinlich) nicht mehr rechnen:

Der Film „Eiskalte Engel“ zählt zu einem der bekanntesten Teenie-Dramen. Der erste Teil basiert auf dem Roman „Gefährliche Liebschaften“ von Choderlos de Laclos. Spielt der Roman noch im Frankreich des 18. Jahrhunderts, hat Regisseur Roger Kumble die Handlung in das heutige New York verlegt. In den ersten beiden Teilen geht es um die Stiefgeschwister Kathryn Merteuil und Sebastian Valmont, die sehr geübt darin sind zu ihrem eigenen Vorteil Intrigen zu spinnen und dabei vor nichts zurückschrecken. „Eiskalte Engel 3“ knüpft zwar an den vorherigen Film an, jedoch mit völlig neuen Charakteren – auch hier geht es um Verführung, Täuschung und Rache.

Scheitert „Eiskalte Engel 4“ an der Erfolglosigkeit des zweiten und dritten Teils?

Wie es oft bei Fortsetzungen ist, konnten auch „Eiskalte Engel 2“ und „Eiskalte Engel 3" nicht an den Erfolg des ersten Teils anknüpfen. Konnten wir hier noch eine Starbesetzung mit Sarah Michelle Gellar und Reese Witherspoon sowie Ryan Phillippe auf der Leinwand bewundern, werden sowohl in „Eiskalte Engel 2“ als auch in „Eiskalte Engel 3“ die Schauspieler einfach ausgetauscht, obwohl die Charaktere teilweise identisch bleiben. Aus diesem Grund wurde wahrscheinlich lange davon abgesehen, eine Fortsetzung zu planen. 

Wir zeigen euch, was aus den „Eiskalte Engel"-Stars geworden ist:

„Eiskalte Engel 4“ als Serienfortsetzung möglich?

„Eiskalte Engel“-Fans konnten sich 2016 freuen, als der US-Fernsehsender NBC den Klassiker mit einer Serie fortsetzen wollte. Daraus wurde leider nichts. Nachdem die Pilotfolge von der neuen Serie „Cruel Intentions“ gedreht wurde, hatte NBC keine weiteren Folgen geordert. Grund waren angeblich terminliche Schwierigkeiten.

Dabei konnten für die Serie sogar Sarah Michelle Gellar und Regisseur Roger Kumble erneut gewonnen werden. Der Plan war es, Sarah Michelle Gellar wieder in ihre alte Rolle als Kathryn schlüpfen zu lassen, die die Handlungen von 1999 ca. 15 Jahre später fortführen sollte. Kathryns Plan ist es die Macht über Valmont International zu gewinnen, doch sie hat nicht mir ihren Neffen Bash – der Sohn ihres verstorben Stiefbruder Sebastian – gerechnet. Dieser gerät durch seine eigenmächtige Ahnenforschung in einen Strudel aus Sex, Korruption und Macht. Nachdem die geplante Serie auf Eis gelegt wurde, blieb es bis jetzt sehr ruhig. Sony Pictures TV begab sich zwar damals auf die Suche, nach einem neuen Zuhause für die Serie – bis heute allerdings erfolglos. Doch die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Was gibt es für Alternativen zu „Eiskalte Engel 4"?

Auf eine weitere Fortsetzung von „Eiskalte Engel" können wir wohl noch eine Weile warten. Glücklicherweise gibt es genügend Alternativen zum sexy Filmdrama. Wem „Eiskalte Engel“ gefallen hat, der sollte sich unbedingt auch die folgenden Filme anschauen:

Wie gut kennt ihr euch mit dem Filmjahr 2000 aus? Testet euer Wissen bei unserem Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories