Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Hässliche
  4. Filme mit Sebastian Ströbel: Das Beste des deutschen Darstellers

Filme mit Sebastian Ströbel: Das Beste des deutschen Darstellers

Filme mit Sebastian Ströbel: Das Beste des deutschen Darstellers
© ZDF

Vor allem mit Serien hat sich Sebastian Ströbel einen Namen gemacht. Doch der deutsche Schauspieler hat auch ein paar erwähnenswerte Filme in seiner Vita.

Poster die hässliche

Die Hässliche

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Sebastian Ströbel dürfte den meisten als Seriendarsteller geläufig sein. Sein TV-Debüt gab der geborene Karlsruher an der Seite von Kollege Tobias Moretti in der Krimiserie „Kommissar Rex“, wenige Jahre später verkörperte er in der Vorabendserie „Powder Park“ einen leidenschaftlichen Snowboarder, und 2010 war der Schauspieler im Musikvideo zu „Spinner“ zu sehen – dem Hit der Bremer Band Revolverheld. Viele dürften den Mimen auch als Markus Kofler aus der ZDF-Serie „Die Bergretter“ kennen. Doch Sebastian Ströbels Vita zieren nicht nur Serienproduktionen, sondern auch ein paar interessante Filme.

„Die Hässliche“ (2000)

Hat die Beziehung eine Zukunft? (© RTL)

Ein Auffahrunfall ist für Kai (Sebastian Ströbel) und Miriam (Cornelia Saborowski) der Beginn einer großen Liebe. Zwar kann der attraktive Medizinstudent der fülligen Steuerberaterin finanziell nichts bieten, aber das spielt keine Rolle. Doch das familiäre Umfeld sieht die Beziehung kritisch. In der sozialkritischen Liebesgeschichte überzeugt Ströbel als flatterhafter Schönling, der sich beweisen muss.

„Abgefahren – Mit Vollgas in die Liebe“ (2004)

Mia (Felicitas Woll) und Cosmo (Sebastian Ströbel). (© Concorde Home Entertainment)

Leidenschaftlich schraubt die junge Mia (Felicitas Woll) an Autos herum und träumt davon, an der Rallye Paris-Dakar teilzunehmen. Bei ihrem Job als Fahrradkurier trifft sie auf den Adrenalinjunkie Cosmo (Sebastian Ströbel) und Fahrlehrerin Sherin (Nina Tenge), die ein illegales Autorennen gegeneinander fahren – was Mia eine ganz neue Welt eröffnet. Ströbel tritt hier als ambitionierter Rennfahrer mit Ecken und Kanten auf.

„Polly Blue Eyes“ (2005)

Ob sich Polizist Stefan (Sebastian Ströbel) mit der kleinkriminellen Familie anfreundet? (© EuroVideo)

Polly (Susanne Bormann) möchte nach ihrer Haftstrafe ein neues Leben beginnen. Sie lernt Polizist Stefan (Sebastian Ströbel) kennen und findet einen neuen Job. Doch die Rehabilitation wird von Ronny (Matthias Schweighöfer) durchkreuzt, dem neuen Freund ihrer Schwester. Denn der plant für die Finanzierung eines Geschäftsmodells einen Überfall. Ströbel überzeugt hier als treuer Gesetzeshüter zwischen Kleinkriminellen.

  • Die treibende Krimikomödie „Polly Blue Eyes“ könnt ihr zwar derzeit nicht im Stream, dafür aber auf DVD sehen.

„Geile Zeiten“ (2006)

Lars (Stephan Luca) und Martin (Sebastian Ströbel) sind beste Freunde. (© Pro7 / Sat.1 Comedy)

Lars (Stephan Luca) und Martin (Sebastian Ströbel) kennen sich schon seit dem Studium und haben viele Partys gefeiert. Während Martin für seine Abschlüsse als Härtefall anerkannt werden muss, will Lars seine Freundin heiraten. Doch für beide laufen die Dinge nicht wie geplant. Sebastian Ströbel stürzt sich in der nachdenklichen Komödie Hals über Kopf in eine Sinnkrise und lernt wertvolle Lektionen über das Leben.

„Fleisch“ (2008)

Frank (Sebastian Ströbel) sitzt in der Falle. (© Warner)

Eigentlich wollen Frank (Sebastian Ströbel) und Marisa (Theresa Schulze) in Südafrika ganz romantisch ihre Flitterwochen begehen. Doch das frisch getraute Ehepaar gerät in die Fänge brutaler Menschenhändler. Während Frank entführt wird, gelingt Marisa die Flucht – doch die Verfolger lassen nicht locker. Ströbel zeigt im Remake des Originals von 1979, dass er auch in dramatischeren Stoffen bestehen kann.

„Gonger – Das Böse vergisst nie“ (2009)

Was geht vor im Heimatdorf? (© Sony Music)

Phillip (Sebastian Ströbel) ist seit seinem achten Lebensjahr Waise und hat sich von seiner Heimat losgesagt. Aber das Erbe seines Großvaters zwingt ihn, nach 20 Jahren ins alte Dorf zurückzukommen. Doch die Rückkehr scheint einen tödlichen Fluch zur Folge zu haben. Nach Komödien und Dramen tritt Ströbel hier den Beweis an, dass er auch in Horrorfilmen überzeugen kann.

„Gonger 2 – Das Böse kehrt zurück“ (2010)

Phillip (Sebastian Ströbel) bekommt es mit Eric (Dario Stankewitz) zu tun. (© Sony Music Entertainment)

Nachdem Phillipps (Sebastian Ströbel) Freundin Helma (Teresa Weißbach) von dessen Stimme in eine verlassene Villa gelotst und dort brutal ermordet wurde, wird er für den Tod verantwortlich gemacht. Phillip allerdings weiß, wer der Mörder ist – der von den Toten zurückgekehrte Eric (Dario Stankewitz). Auch in der Fortsetzung des Horrorfilms brilliert Ströbel mit einer vielseitigen Gefühlspalette.

„Cecilia Ahern: Mein ganzes halbes Leben“ (2014)

Die Feier ist in vollem Gange. (© Universum Film)

Kurz vor der Trauung ihrer Cousine zerbricht die Ehe von Franziska (Julia Richter) und Rainer (Thure Riefenstein). Als sie ein mysteriöses Buch entdeckt, denkt Franziska, dass sie damit ihre Liebe zurückgewinnt. Doch dann erkennt sie die wahre Bedeutung der magischen Seiten. In der romantischen Literaturverfilmung ist Sebastian Ströbel als Bobby zu sehen.

„Der Wunschzettel“ (2018)

Geschenke gehören zum Fest der Liebe einfach dazu. (© Studio Hamburg)

Pauline Schwebe (Anne Schwebe) ist Ordnungsbeamtin und sehnt sich nach den Weihnachtsgefühlen aus ihrer Kindheit. Zufällig entdeckt sie den handschriftlichen Wunschzettel des neunjährigen Leo (Leander Menzel). Der wünscht sich eine einsame Seele, die an der Familienweihnachtsfeier teilnimmt – und Geschenke mitbringt. In der weihnachtlichen Tragikomödie spielt Ströbel die Figur von Daniel Golombeck.

Wie gut kennt ihr die Stars? Beweist euer Wissen im Quiz:

Das Schauspieler-Quiz: Welcher Darsteller ist älter?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.