Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Lady in the Van
  4. Filme mit Maggie Smith: Die besten Auftritte des Ausnahmetalents

Filme mit Maggie Smith: Die besten Auftritte des Ausnahmetalents

Filme mit Maggie Smith: Die besten Auftritte des Ausnahmetalents
© IMAGO / Mary Evans

Maggie Smith brilliert seit Jahrzehnten in zahlreichen ikonischen Rollen. Die besten Filme der britischen Darstellerin zeigen wir euch hier.

Als Maggie Smith im Jahr 1952 ihr Bühnendebüt feierte, war nicht abzusehen, dass sie zu den gefragtesten Schauspielerinnen ihrer Generation aufsteigen würde. Das britische Ausnahmetalent konnte in zahlreichen Rollen ihre Fertigkeiten unter Beweis stellen und auch 50 Jahre später ist noch kein Karriereende in Sicht ist. Wir verschaffen euch einen kleinen Überblick über die Filmografie von Maggie Smith und listen ihre besten Filme im Folgenden auf.

„Harry Potter“-Reihe (2001 bis 2011)

Maggie Smith schwingt als Professor McGonagall den Zauberstab. (© IMAGO / Cinema Publishers Collection / Warner)

Die Geschichte des Jungen, der überlebte, prägte schon mit den Bestseller-Romanen eine ganze Generation. Mit der „Harry Potter“-Filmreihe wurde die Geschichte in acht Teilen auf der Leinwand zum Leben erweckt. Mit dabei ist so gut wie jede*r namhafte britische Schauspieler*in: Alan Rickman als Severus Snape, Richard Harris und Michael Gambon als Albus Dumbledore, Robbie Coltrane als Hagrid, Gary Oldman als Sirius Black und Ralph Fiennes als Lord Voldemort sind nur wenige Beispiele. Nicht zu vergessen ist außerdem Maggie Smith als mächtige Hexe und strenge Professorin für Verwandlung Minerva McGonagall, die Harry (Daniel Radcliffe) bei seinem Kampf gegen den Dunklen Lord zur Seite steht.

„Die besten Jahre der Miss Jean Brodie“ (1969)

Jean Brodie (Maggie Smith) versucht ihre Schülerinnen positiv zu beeinflussen. (© IMAGO / Allstar)

Die progressive Lehrerin Jean Brodie (Maggie Smith) beeindruckt die vier Mädchen Sandy (Pamela Franklin), Mary (Jane Carr), Monica (Shirley Steedman) und Jenny (Diane Grayson) mit ihren unkonventionellen Erziehungsmethoden. Doch all ihre Bemühungen scheinen wider Erwarten nicht ganz zu fruchten und richten eher Schaden an. Mit ihrer Rolle als gutmeinende Lehrerin in „Die besten Jahre der Miss Jean Brodie“ gewann Maggie Smith ihren ersten Oscar.

  • Das Drama findet ihr derzeit bei keinem der gängigen Streaming-Anbieter, dafür aber als DVD.

„Best Exotic Marigold Hotel“ (2011)

Die Senior*innen genießen ihren Aufenthalt in Indien. (© IMAGO / Cinema Publishers Collection)

In „Best Exotic Marigold Hotel“ treffen Schicksale verschiedener britischer Senior*innen aufeinander, die sich allesamt in einem heruntergekommenen Hotel in Deli wiederfinden. Die Tragikomödie kann sich nicht nur wegen der Starbesetzung mit unter anderem Maggie Smith, Judie Dench, Bill Nighy und Dev Patel sehen lassen, auch die Geschichte geht ans Herz. Im Jahr 2015 folgte auf den Erfolg des ersten Teils sogar „Best Exotic Marigold Hotel 2“. Auch dort ist Maggie Smith als Muriel Donnelly zu sehen. 

„Zimmer mit Aussicht“ (1985)

Helena Bonham-Carter und Maggie Smith als Lucy und Charlotte in „Zimmer mit Aussicht“. (© IMAGO / Everett Collection)

Lucy Honeychurch (Helena Bonham-Carter) ist eine wohlerzogene Dame aus gutem Hause. Doch als sie auf einer Italienreise den Freigeist George Emerson (Julian Sands) kennen und lieben lernt, beginnt für sie ein Abwägen zwischen gesellschaftlichen Konventionen und der Liebe. In „Zimmer mit Aussicht“ verkörpert Maggie Smith die prüde Cousine und Anstandsdame Lucys, die der jungen Romanze skeptisch gegenübersteht. Eine traumhafter Filmklassiker, den sich Fans von Kostümdramen nicht entgehen lassen sollten.

„Downton Abbey“ (2019)

Maggie Smith in ihrer Paraderolle als Violet Crawley. (© IMAGO / Everett Collection )

Nach sechs Staffeln „Downton Abbey“ endete die erfolgreiche Kostümserie im Jahr 2015. Vier Jahre später wurde die Geschichte um die fiktive Adelsfamilie Crawley mit dem „Downton Abbey“-Kinofilm weitergeführt. Das Wiedersehen sowohl mit den Bediensteten der Grafschaft als auch mit der hochgeborenen Familie wurde sehnsüchtig erwartet. Denn die Charaktere und vor allem Maggie Smith als Gräfinwitwe Violet Crawley sind den Fans ans Herz gewachsen. Die Ausnahmeschauspielerin stellt hier einmal mehr ihren typischen charmant bissigen Humor unter Beweis.

„Gosford Park“ (2001)

Die Gräfin (Maggie Smith) gönnt sich eine Auszeit. (© IMAGO / Allstar / Capitol Films)

Sir William McCordle (Michael Gambon) lädt die Crème de la Crème der britischen High Society auf seinen Landsitz ein. Es verspricht ein erholsames Wochenende zu werden, doch dann ereignet sich ein Mord und alle stehen unter Verdacht: Sowohl die Bediensteten und die Familie McCordle als auch die geladenen Gäste wie unter anderem die exzentrische Gräfin von Trentham (Maggie Smith) und amerikanische Produzent Morris Weissman (Bob Balaban). „Gosford Park“ von Regisseur Robert Altman ist ein klassisches Whodunit mit einem herausragendem Ensemble. Absolut sehenswert für alle Hobby-Schnüffler*innen.

„Sister Act“ (1992)

Die Mutter Oberin (Maggie Smith) hat mit dem Neuankömmling alle Hände voll zu tun. (© IMAGO / Everett Collection / Buena Vista)

In der starbesetzten Screwball-Komödie „Sister Act“ schlüpft Whoopie Goldberg in die Rolle der Nachtclubsängerin Deloris, die Zeugin eines Mordes wird und nun in einem Kloster untertauchen muss. Dort bringt die talentierte und eigensinnige Sängerin getarnt als Schwester Mary Clarence den Nonnen-Chor auf Vordermann – und findet zu ihrer Überraschung Freundinnen fürs Leben. Maggie Smith ist in dieser kultigen Komödie als strenge, aber liebenswürdige Mutter Oberin zu sehen.

  • „Sister Act“ ist zum Kauf auf Amazon und im Abo von Disney+ zu sehen. 

„Das verrückte California-Hotel“ (1978)

Diana (Maggie Smith) und ihr Ehemann Sidney (Michael Caine) sind nach Kalifornien gereist. (© IMAGO / United Archives)

Basierend auf dem Broadway-Stück „California Suite“ inszenierte Regisseur Herbert Ross die Filmkomödie „Das verrückte California-Hotel“. Hier stürzen sich mehrere Paare in einem Hotel in Los Angeles von einer Katastrophe in die nächste. Unter anderem auch die britische Schauspielerin Diana (Maggie Smith) und ihr Ehemann Sidney (Michael Caine). Eine sehenswerte Komödie aus den 70ern mit Theatercharakter und einem perfekt aufeinander abgestimmten Ensemble. 

  • Die Tragikomödie findet ihr auf Amazon Prime als Kauf- und Leihoption.

„The Lady in the Van“ (2015)

Mary Shepherd (Maggie Smith) lebt in ihrem Van. (© IMAGO / ZUMA Wire)

Als Theaterautor Alan Bennett (Alex Jennings) der exzentrischen obdachlosen Mary (Maggie Smith) erlaubt, ihren Wagen vorübergehend in seiner Einfahrt zu parken, hätte er sich nicht träumen lassen, dass er dort 15 Jahre stehen würde. Basierend auf einer wahren Geschichte porträtiert „The Lady in the Van“ eine außergewöhnliche Freundschaft voller Höhen und Tiefen. Ein Wohlfühlfilm mit viel Herz und Komik.

Seid ihr wahre Film-Fans? Testet euer Wissen im Quiz:

Das große Kino-Quiz 2022: Erkennt ihr die Filme anhand eines Bildes?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.