Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. 2012
  4. News
  5. Die besten Endzeitfilme auf Netflix: Das Ende ist nah

Die besten Endzeitfilme auf Netflix: Das Ende ist nah

Die besten Endzeitfilme auf Netflix: Das Ende ist nah
© Sony

Das bringt der Serienherbst auf Disney+

Ein Funke Hoffnung bleibt! Wir präsentieren euch die besten Endzeitfilme auf Netflix und zeigen euch, dass das Ende nicht immer endgültig sein muss.

Poster 2012

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Aliens, Klimakatastrophen oder Zombies: Hollywood lässt unseren Planeten auf viele Arten und meist sehr effektvoll zugrunde gehen. Netflix bietet eine große Auswahl an Endzeitfilmen und zeigt, meist auf abwegige Weise, wie es mit unserer Erde zu Ende gehen könnte. Manchmal ernst, manchmal gesellschaftskritisch, manchmal lustig – aber immer kreativ. Wenn ihr also mal wieder in Endzeitstimmung seid, schaut in diese zehn Highlights rein.

Welche Endzeit-Filme man gesehen haben muss, erfahrt ihr im Video:

„2012“

Die Welt liegt in Schutt und Asche. (© Sony)

In „2012“ lässt Regisseur Roland Emmerich („Independence Day“) die Welt mit einem Knall untergehen: Erdbeben, Vulkanausbrüche und Tsunamis verwüsten die Erde. Jackson (John Cusack) macht sich mit seiner Familie auf den Weg zu einer der rettenden Archen, die die Regierung zum Artenerhalt in weiser Voraussicht schon Jahre zuvor gebaut hat. Der Endzeitfilm der Extraklasse ist ein Effektegewitter, das mit großen Schauwerten punktet.

  • Auf Netflix ist „2012“ abrufbar.

„Snowpiercer“

Curtis (Chris Evans) und seine Crew kämpfen sich an die Spitze des Zuges. (© Ascot Elite)

Eine globale Eiszeit hat den Planeten gefroren. Die restliche Menschheit kann nur in einem Zug, der ständig in Bewegung ist, überleben. Dort herrscht eine strikte Klassengesellschaft. Curtis (Chris Evans) und sein Gefolge machen sich auf den Weg zur Spitze des Zuges, um die Obrigkeit mit der erschreckenden Wahrheit der Unterklasse zu konfrontieren. „Snowpiercer“ ist ein packender Sci-Fi-Endzeitfilm, dessen Prämisse als gleichnamige Serie fortgesetzt wurde. 

  •  Auf Netflix verpasst ihr nicht den Anschluss.

„The Cloverfield Paradox“

Auf dieser Raumstation passieren seltsame Dinge. (© Paramount / Universal Pictures)

Im dritten Teil der „Cloverfield“-Reihe finden die Zuschauer*innen heraus, wie die Aliens aus dem ersten Teil den Weg auf die Erde gefunden haben. Ein Team forscht auf einer Raumstation an einer Methode, die Energiekrise auf der Erde abzuwenden und reist dabei durch Parallelwelten. „The Cloverfield Paradox“ wurde 2018 exklusiv auf Netflix veröffentlicht und punktet mit unvorhersehbaren Wendungen.

  • „The Cloverfield Paradox“ ist aktuell auf Netflix abrufbar.

„Bird Box“

Malorie kümmert sich um ihren Schützling. (© Netflix)

Der Überraschungserfolg „Bird Box“ aus dem Jahr 2018 verfolgt die Geschichte von Malorie (Sandra Bullock), die vor einer Bedrohung flüchtet, die die Betroffenen bei Sichtung zum Suizid verleitet. Sie und die anderen Überlebenden versuchen, ihr Leben mit verbundenen Augen zu bestreiten, um sich vor dem sicheren Tod zu schützen. Regisseurin Susanne Bier („In einer besseren Welt“) setzt auf spannende Momente und schafft dennoch leichte Unterhaltung für Neueinsteiger im Horror-Genre.

  • Auf Netflix steht der Film im Stream bereit.

„Pacific Rim“

Die Kampfroboter „Jaeger“ sind bereit. (© Warner)

Aus einem Riss zu einer anderen Dimension kommen die monströsen Kaijūs an die Erdoberfläche und richten die Küstenstädte zugrunde. Zur Verteidigung werden riesige Kampfroboter erschaffen. Doch die Monster und ihre Verwüstung werden immer größer und lassen das Ende der Menschheit näher rücken. Eine dauerhafte Lösung muss her! „Pacific Rim“ ist ein mitreißendes Monster-Abenteuer, das mit Charlie Hunnam („Die versunkene Stadt Z“), Idris Elba („The Suicide Squad“), Rinko Kikuchi („Shanghai“) und Charlie Day („Kill The Boss“) auf einen namhaften Cast und großartige Effekte setzt.

  • Auf Netflix stehen die haushohen Roboter zum Kampf bereit.

„Krieg der Welten“

Ray (Tom Cruise) sucht mit seiner Tochter Rachel (Dakota Fanning) und Ogilvy (Tim Robbins) Schutz vor den Aliens. (© Paramount Pictures)

Ray (Tom Cruise) passt über das Wochenende auf seine Kinder Rachel (Dakota Fanning) und Robbie (Justin Chatwin) auf, als die Erde von Aliens angegriffen wird. Um seine Familie zu beschützen, macht sich Ray auf den Weg zu seiner Ex-Frau. Eine abenteuerliche und gefährliche Reise beginnt! Regisseur Steven Spielberg („West Side Story“) schafft es, mit „Krieg der Welten“ eine dunkel-schaurige Atmosphäre zu schaffen und echtes Popcorn-Kino zu kreieren.

  • Auf Netflix hat der „Krieg der Welten“ begonnen.

„Zombieland“

Auch die Apokalypse kann Spaß machen. (© Sony)

Dass der Weltuntergang auch lustig und voller Hoffnung sein kann, zeigt „Zombieland“. Columbus (Jesse Eisenberg) hat strikte Regeln, nach denen er seit dem Beginn der Zombie-Apokalypse lebt. Das Leben des Einzelgängers ändert sich jedoch drastisch, als er auf Tallahassee (Woody Harrelson), Wichita (Emma Stone) und Little Rock (Abigail Breslin) trifft. Abgedrehte Zeiten und jede Menge Spaß können Zuschauer*innen erwarten.

  • Der etwas andere Zombiefilm ist auf Netflix verfügbar.

„I Am Legend“

Robert (Will Smith) und seine treue Begleiterin Sam. (© Warner)

Eigentlich ist es eine gute Nachricht: Ein Heilmittel gegen Krebs wurde gefunden. Doch das Mittel führt zum Tod oder verwandelt die Menschen in „I Am Legend“ in eine Art Zombies. Robert (Will Smith), immun gegen das Virus, forscht nach einem Gegenmittel. Er führt ein routiniertes Leben mit seiner Schäferhündin Sam als einer der letzten Überlebenden. Alles ändert sich jedoch, als er unerwartet auf andere Menschen trifft. Eine Dystopie, die mit schauderhaften Kreaturen jede Menge Schreckmomente erzeugt.

„The Day After Tomorrow“

Eine neue Eiszeit beginnt. (© 20th Century Fox)

Eine globale Eiszeit bricht in „The Day After Tomorrow“ über die Menschheit herein. Gerade in diesem Moment ist Sam (Jake Gyllenhaal), der Sohn des Paläoklimatologen Jack (Dennis Quaid), auf einem Schulausflug. Während sich Sam mit seinen Klassenkameraden in der New Yorker Bibliothek auf das Schlimmste vorbereitet, macht sich Jack auf, um ihn zu retten. Für beide beginnt ein Kampf ums Überleben. Klimawandel extrem: Ein Schreckensszenario, das aufgrund seiner Nähe zu aktuellen Themen Gänsehaut verursacht!

  • Auf Netflix ist der Endzeit-Thriller von 2004 zu sehen.

„Das ist das Ende“

Ein Schock folgt auf den anderen. (© Sony)

Bei dieser biblischen Apokalypse bleiben Jay Baruchel („Duell der Magier“), Seth Rogen („Ananas Express“), James Franco („Homefront“), Jonah Hill („The Wolf of Wall Street“) und Emma Watson („Die Schöne und das Biest“), die sich alle selbst spielen, auf der Erde zurück und müssen sich gegen teuflische Dämonen beweisen. „Das ist das Ende“ begleitet die Truppe, während sie im Haus von James Franco wirklich keine Ahnung haben, wie sie bei ihrer Rettung vorgehen sollen. Abgedreht und mit schwarzem Humor versehen: Diese Party ist der Untergang der Erde!

  • Die aberwitzige Komödie mit Starbesetzung gibt es jetzt auf Netflix.

Seid ihr echte Netflix-Experten? Beweist es in unserem Quiz:

Netflix-Forever-Quiz: Nur Netflix-Experten schaffen 18/20 Punkte!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.