Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. American Horror Story
  4. News
  5. „American Horror Story“: Die richtige Reihenfolge

„American Horror Story“: Die richtige Reihenfolge

„American Horror Story“: Die richtige Reihenfolge
© 20th Century Fox

In „American Horror Story“ begegnen uns Geister, Hexenzirkel und andere finstere Gestalten. Wir zeigen euch die richtige Reihenfolge der Serie.

Poster American Horror Story Roanoke

Streaming bei:

Poster American Horror Story Cult

Streaming bei:

Poster American Horror Story Staffel 10

Streaming bei:

Die beliebte Horrorserie von Ryan Murphy und Brad Falchuk erzählt in jeder Staffel eine abgeschlossene Geschichte. Die erste Staffel handelte von einer Familie, die in ein unheimliches Haus zieht, welches von Geistern heimgesucht wird. In den weiteren Staffeln werden andere Themen aufgegriffen, die sich zum Beispiel um eine Nervenheilanstalt oder einen Wanderzirkus drehen. Durch den großen Erfolg gibt es mittlerweile zehn Staffeln von „American Horror Story“. In diesem Artikel bekommt ihr einen Überblick, in welcher Reihenfolge ihr die Serie anschauen könnt.

Auch wenn die Staffeln unabhängige Geschichten erzählen, gibt es immer wieder Schauspieler, die unterschiedliche Rollen in der Serie besetzen. In diesem Video zeigen wir euch, wie die Staffeln von „American Horror Story“ zusammenhängen:

Die chronologische Reihenfolge von „American Horror Story“

Eine Möglichkeit, die Serie kennen zu lernen, wäre mit der ersten Staffel zu beginnen und die Serie von Anfang bis zum Ende anzuschauen. Wir stellen euch daher die  chronologische Reihenfolge nach dem Erscheinungsjahr vor:

  • „American Horror Story: Murder House“ (2011) 
  • „American Horror Story: Asylum“ (2012 bis 2013)
  • „American Horror Story: Coven“ (2013 bis 2014)
  • „American Horror Story: Freak Show“ (2014 bis 2015)
  • „American Horror Story: Hotel“ (2015 bis 2016)
  • „American Horror Story: Roanoke“ (2016)
  • „American Horror Story: Cult“ (2017)
  • „American Horror Story: Apocalypse“ (2018)
  • „American Horror Story: 1984“ (2019)
  • „American Horror Story: Double Feature“ (2021)

Die beliebtesten Staffeln von „American Horror Story“

Wer die Serie nicht komplett von vorne anschauen möchte, kann auch eine andere Reihenfolge wählen. Die Staffeln erzählen jeweils eine eigene abgeschlossene Geschichte. Wir zeigen euch die Reihenfolge der beliebtesten Staffeln von „American Horror Story“ und welche ihr euch unbedingt ansehen solltet.

  • „American Horror Story: Asylum“
  • „American Horror Story: Murder House“
  • „American Horror Story: 1984“
  • „American Horror Story: Roanoke“
  • „American Horror Story: Freak Show“
  • „American Horror Story: Apocolypse“
  • „American Horror Story: Cult“
  • „American Horror Story: Coven“
  • „American Horror Story: Hotel“
  • „American Horror Story: Double Feature“ 

Die Staffeln von „American Horror Story“ im Detail

Die Geschichten der einzelnen Staffeln sind vielfältig und neben dem Horrorfaktor werden auch andere kritische Themen wie Rassismus, oder Geschlechterungleichheiten behandelt. Ein weiteres Merkmal der Serie ist, dass immer die selben Schauspieler*innen in den Staffeln mitspielen und in andere Rollen schlüpfen. Jessica Lange spielt mal eine Zirkusdirektorin und in einer anderen Staffel das Oberhaupt eines Hexenzirkels. Hier stellen wir euch die Serie „American Horror Story“ im Detail vor. Auch andere bekannte Gesichter wie Sarah PaulsonZachary Quinto oder Kathy Bates tauchen immer wieder in skurrilen Rollen auf. Aktuell könnt ihr alle Staffeln bei NetflixJoynDisney+ und Apple TV im Abo sehen.

„Murder House“

Tate (Evan Peters) (© 20th Century Fox)

Die Familie Harmon möchte einen Neuanfang starten und zieht in ein schönes altes Haus, das jedoch verflucht ist. Es wird von den Geistern der Vergangenheit heimgesucht und für die Bewohner zum Alptraum. Ben (Dylan Mcdermott) und Vivien (Connie Britton) versuchen ihre Beziehungsprobleme zu lösen und ihre Tochter Violet (Taissa Farmiga) verliebt sich in den problematischen Nachbarsjungen Tate (Evan Peters). Das Haus scheint eine schaurige Vorgeschichte zu haben und auch die Nachbarn wissen, dass alles nicht mit rechten Dingen zugeht. 

„Asylum“

Schwester Jude (Jessica Lange) (© 20th Century Fox)

Die Geschichte spielt in einer Nervenheilanstalt, die von der katholischen Kirche in den 60er Jahren geführt wird. Schwester Jude (Jessica Lange) leitet die Einrichtung und sorgt für Ordnung, die Patienten werden jedoch grausam und menschenunwürdig behandelt. Die Journalisten Lana Winters (Sarah Paulson) will den Geschehnissen auf den Grund gehen und gerät dabei in Schwierigkeiten. 

„Coven“

Madame Delphine La Laurie (Kathy Bates) (© 20th Century Fox)

Die Handlung spielt in New Orleans und dreht sich um einen Hexenzirkel, welche die Nachfahren von Salem sind. Die Oberhexe Fiona (Jessica Lange) ist unheilbar krank und spürt wie ihre Kräfte schwinden. Sie versucht alles, um ihre Nachfolgerinnen auszuschalten, die unterschiedliche Begabungen aufweisen und sich alle um die Position reisen. Da wären die Schauspielerin Madison (Emma Roberts), Cordelia die Kräuterhexe (Sarah Paulson) oder Queenie (Gabourey Sidibe), welche die Voodoo-Magie beherrscht.

„Freak Show“

Twisty der Horrorclown (© 20th Century Fox)

In einem Wanderzirkus finden die Ausgestoßenen eine Heimat. Die charismatische Direktorin Elsa Mars (Jessica Lange) betreibt den Zirkus in einer verschlafenen Kleinstadt von Florida. Die goldenen Zeiten der Freakshows sind allerdings vorbei, doch Elsa gibt nicht auf und hat allerlei Monster in ihrem schaurigen Kabinett. Unter anderem befinden sich dort die siamesischen Zwillinge Bette und Dot Tattler (Sarah Paulson) oder die besondere Schönheit Desiree Dupree (Angela Bassett). Doch die Mitglieder des Zirkus werden von mehreren Bedrohungen heimgesucht und sind trotz ihrer Erscheinung nicht die wahren Monster.

„Hotel“

Elisabeth Johnson (Lady Gaga) (© 20th Century Fox)

Im Hotel Cortez in Los Angeles geschehen merkwürdige Dinge und es kommt zu mysteriösen Todesfällen. Das Hotel wird von Elizabeth Johnson (Lady Gaga) geführt, die etwas zu verbergen scheint. Der Detektiv John Lowe (Wes Bentley) versucht die Morde im Hotel aufzuklären und verstrickt sich dabei immer tiefer in die düsteren Abgründe. In dieser Staffel tauchen wieder bekannte Gesichter auf wie die Drogendealerin Sally (Sarah Paulson). Jessica Lange ist zum ersten Mal nicht mehr zu sehen. 

„Roanoke“

Dominic (Cuba Gooding Jr.) und Audrey (Sarah Paulson) (© 20th Century Fox)

Die Staffel ist wie eine Dokumentation aufgebaut und erzählt die Geschichte des Paares Matt (André Holland) und Shelby (Lily Rabe). Sie ziehen nach einem tragischen Ereignis, bei dem Shelby eine Fehlgeburt erleidet, in ein Haus nach North Carolina. Doch auch dort scheinen sie keine Ruhe zu finden und stattdessen ereignen sich viele seltsame Dinge. Shelby wird fast von einem Unbekannten ertränkt und sie finden verweste Tierleichen vor ihrem Haus, doch der Alptraum scheint immer schlimmer zu werden.

„Cult“

Clowns von „Cult“ (© 20th Century Fox)

In Cult geht es diesmal nicht um übernatürliche Wesen oder Dinge, sondern um den realen Horror- die menschliche Gesellschaft. Zu Beginn stehen die Präsidentschaftswahlen in den USA an und zeigen den Wahlkampf zwischen Hillary Clinton und Donald Trump. Die Ereignisse spalten die Menschen und zeigen wie die Politiker Ängste schüren. Die Hauptcharaktere sind der extreme Trump-Anhänger Kai (Evan Peters), die psychisch labile Allyson (Sarah Paulson) sowie ihre Partnerin Ivy (Alison Pill).

„Apokalypse“

Der Antichrist Michael Landon (Cody Fern) (© 20th Century Fox)

Wie der Name schon vermuten lässt, geht es um das Ende der Menschheit – die Apokalypse. Nur wenige Menschen haben überlebt und verstecken sich in verschiedenen Bunkern. Wie in den vorangegangenen Staffeln gibt es Überschneidungen zwischen den Geschichten, doch in „Apokalypse“ geschieht dies zum ersten Mal sehr ausführlich. Die Handlungen von „Murder House“ und „Coven“ werden dabei verknüpft und es kommt zu einem Kampf zwischen den Hexen und dem Antichristen. 

„1984“

Brooke (Emma Roberts) (© 20th Century Fox)

Die Staffel orientiert sich an Horrorfilmen wie „Halloween“. Die Handlung spielt in den achtziger Jahren, in einem Feriencamp. Eine Gruppe Jugendlicher verbringt dort den Sommer. Da wären die zurückhaltende Brooke (Emma Roberts), die aufreizende Montana (Billie Lourd) oder der Betreuer des Camps Xavier (Cody Fern). Doch während die Teenies ihre Ferien genießen, treibt ein Serienmörder nicht weit weg von ihnen sein Unwesen.

„Double Feature“

Mickey (Macaulay Culkin) (© 20th Century Fox)

In der zehnten Staffel von „American Horror Story“ gibt es gleich zwei Geschichten zu sehen. Im ersten Teil dreht sich die Handlung um den Drehbuchautoren Harry Gardner (Finn Wittrock) und seine Frau Doris (Lily Rabe). Sie wollen den Winter in einem Küstenstädtchen verbringen, das jedoch Geheimnisse zu haben scheint. Der zweite Teil der Staffel spielt in New Mexiko und handelt von Aliens, die Kontakt zur Erde suchen. Neben den bekannten Gesichtern taucht zum ersten Mal Macaulay Culkin auf.

In diesem Quiz könnt ihr herausfinden, welche Staffel von „American Horror Story am besten zu euch passt:

Welche Staffel aus „American Horror Story“ passt zu dir?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.