News

Fans spenden für "Iron Sky 2"

Eine Rekord-Schwarmfinanzierung soll die Fortsetzung des Kultfilms “Iron Sky” möglich machen.

Julia Dietze gibt auch “Iron Sky 2″ die kühle Blonde. Bild: Polyband

Am Ende lag die geheime Nazi-Mondbasis in Trümmern; der Preis für den Sieg war der nukleare Overkill auf der Erde. Tief unter der Oberfläche sind jedoch noch einige Idioten übrig. Die letzten Nazis haben dort ein Höhlenreich gegründet – stolze Herrenreiter auf Dinosauriern.

So geht die irre “Iron Sky“-Saga weiter, wie ein Teaser zeigt. Wer den ganzen Film sehen will, muss für Regisseur Timo Vuorensola sein Portemonnaie öffnen.

Denn wie beim ersten Teil, der fast eine halbe Mio. Zuschauer alleine in die deutschen Kinos lockte, spielt die Finanzierung durch Crowdfunding eine entscheidende Rolle. Ab sofort können sich Interessierte über die Crowdfunding-Plattform www.indigogo.com an dem Projekt beteiligen.

Wieder mit Julia Dietze und Udo Kier

Durch die insgesamt 18 Monate laufende Kampagne sollen letztlich zehn Millionen Dollar zusammenkommen, was nach eigenen Angaben der bisher weltweit größten Crowdfunding-Aktion dieser Art entspricht.

Der Drehstart für “Iron Sky 2 – The Coming Race” soll zwischen April und September 2015 stattfinden. Kinostart wäre dann 2016. Neben den beiden deutschen Darstellern Julia Dietze und Udo Kier, die bereits in “Iron Sky” mitspielten, wird dieses Mal unter anderem Tom Green auftreten.

Bereits 2013 gab es eine erste Crowdfunding-Aktion zu “Iron Sky 2″, wobei 182.000 Dollar für die Produktion des fast vierminütigen Teasers zusammen kamen. Dieser wurde nun veröffentlicht.

Den Teaser zu “Iron Sky 2 – The Coming Race” finden Sie auch im Web unter: http://youtu.be/WWo3ydIY_sc

Kommentare