Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

Tom Hiddleston

Tom Hiddleston

Leben & Werk

Britischer Schauspieler. Ausgebildeter Theaterschauspieler und Shakespeare-Interpret, gehört Tom Hiddleston zu den besten Bösewichten und perfekten Schurken des internationalen Kinos und stellte seine dramatische Vielseitigkeit in Charakterrollen unter Beweis. In Serien und Filmen der BBC Stammschauspieler, schaffte Hiddleston seinen Durchbruch als nordischer Gott Loki in den Adaptionen der Comics des Marvel-Universums um “Thor” und “The Avengers”. Dort brillierte er in “Thor” (2011), “Thor – The Dark Kingdom” (2013) und als einziger (!) Gegenspieler einer ganzen Reihe von Superhelden in “Marvel’s The Avengers” (2012) und spielte sie als intriganter, durchtriebener und verschlagener Meister der Magie und Personenverwandlung fast an die Wand. Im Vampir-Drama “Only Lovers Left Alive” (2013) von Jim Jarmusch bildet er mit Tilda Swinton das durch die Jahrhunderte driftende Liebespaar.

Thomas William Hiddleston wurde 1981 in Westminster, London, als Sohn des Geschäftsführers eines Pharmaunternehmens und einer Inspizientin und Kunstverwalterin geboren. Er wuchs in Wimbledon und Oxford auf und besuchte mit 13 Jahren nach der Scheidung der Eltern das Eton College. Nach dem Abschluss studierte er an der Pembroke School der Uni Cambridge und wurde bei der Laienspiel-Aufführung von “Endstation Sehnsucht” von der Hamilton Model-Agentur entdeckt. Er schloss 2005 seine Ausbildung an der Royal Academy of Dramatic Arts ab. Zwischen 2005 und 2013 war er auf Londoner Bühnen in Shakespeare-Stücken (“Othello”, “Cymbeline”) und in der Titelrolle des “Coriolanus” zu sehen, die ihm den Laurence Olivier Award einbrachte.

Während der Studentenzeit wurde Hiddleston 2001 für eine Nebenrolle in “The Life and Times of Nicholas Nickleby” engagiert und war fortan in Serien und TV Movies der BBC ein gern gesehenes Gesicht: in “Die Wannseekonferenz”, als Sohn des Premiers in “Churchill – Ein Sturm zieht auf” oder “Miss Austen Regrets“, Biopic der populären Autorin. Seine komische Seite zeigte er in der um Nachbarschaftsstreit kreisenden satirischen Comedy-Serie “Suburban Shootout – Die Waffen der Frauen“. Als Magnus Martinsson, Kollege von Kurt Wallander in der BBC-Serie “Kommissar Wallander” (2008-10), bildete er das Gegengewicht zum Ermittler, der von Kenneth Branagh, später Regisseur von “Thor”, verkörpert wurde. 2012 war er Prinz Hal in “Henry IV” und König Henry in “Henry V” in der Shakespeare-Königsdramen-Reihe “The Hollow Crown” der BBC.

Hiddleston gab sein Kinodebüt 2007 im romantischen Familiendrama “Unrelated” von Joanna Hogg, mit der er im Familiendrama “Archipelago” (2010) und im Beziehungsdrama “Exhibition” (2013) arbeitete. 2011, im Jahr seines Durchbruchs, war er in fünf Produktionen zu sehen. In Steven Spielbergs Pferde-Kriegsdrama “Gefährten” war er Captain Nicholls, der in einen Hinterhalt der Deutschen gerät, in Woody Allens Zeitreise “Midnight in Paris” der Schriftsteller F. Scott Fitzgerald und im Drama “The Deep Blue Sea” hat er als RAF-Pilot eine Affäre mit der Frau eines Richters (Rachel Weisz). 2014 verkörpert Hiddleston in Guillermo del Toros Horrorfilm “Crimson Peak” den unheimlichen Gatten einer jungen Autorin (Mia Wasikowska). Für 2015 ist die Verfilmung des SF-Romans “High Rise” von J.G. Ballard vorgesehen.

Hiddleston ist Sprecher von Hörspielen und Dokumentarfilmen und Synchronsprecher von Animationsfilmen wie “Tinkerbell und die Piratenfee” (Disney 2014) und “Muppets Most Wanted” (als The Great Escapo). 2014 war er Werbeträger für den neuen Sportwagen Jaguar F-Type Coupé.

Hiddleston wurde unter anderem mit dem MTV Movie Award für Best Villain und Best Fight in “Avengers” ausgezeichnet und erhielt 2012 den Glamour Award als Mann des Jahres.

Der als extrem höflich und gebildet geltende Mime ist UNICEF-Botschafter in Westafrika. Sein Lieblingsfilm ist Michael Manns “Heat”. Als Engländer bevorzugt er Earl-Grey-Tee mit Milch.

Bilder

News & Stories

Filme und Serien

Weitere Stars

Kommentare