Tchéky Karyo

Tchéky Karyo

Leben & Werk

Selbst ein Kerl wie ein Bär mit Pranke und energisch breiter Kinnpartie, war der 1953 in Istanbul geborene und nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften zum Film wechselnde Tchéky Karyo einer der Jäger in Jean-Jacques Annauds “Der Bär.” Er brachte als Geheimdienstchef die weibliche Profikillerin “Nikita” in Aktion und als französischer Lebemann in “In Sachen Liebe” Meg Ryan, die ihn mit dem Fernrohr beobachtet, gehörig in erotische Verwirrung. Karyo fing in französischen Unterweltfilmen (“La Balance – Der Verrat”) an und arbeitete seit den 90er Jahren international. In über 50 Filmen war er Liebhaber, Weltraumflieger (“Wing Commander“), Forscher und Action-Man (“Bad Boys”). 1986 erhielt er den Jean-Gabin-Preis. Eine der Hauptrollen des ansonsten in tragenden Nebenrollen vielgefragten Mimen war der Prophet, Seher und Weltuntergangsverkünder “Nostradamus.”

Bilder

Filme

Weitere anzeigen

Weitere Stars

Kommentare