Tómas Lemarquis

Tómas Lemarquis

Leben & Werk

Der isländische Schauspieler Tómas Lemarquis hatte seine erste Hauptrolle als 17-jährige Titelfigur von Dagur Karis Tragikomödie “Nói Albinói“. Obwohl er selbst kein Albino ist, fiel die Wahl Karis auf Lemarquis, da es in Island – wenig überraschend – keine Albinos in diesem Alter mit ausgeprägten schauspielerischen Fähigkeiten gab und Lemarquis nicht nur als Schauspieler überzeugte, sondern auch dem von Kari gewünschten Aussehen am nächsten kam. Kahl und blass, fügt sich Lemarquis’ Figur perfekt in die Schneelandschaft des Films ein. Von der Dorfgemeinschaft größtenteils als Idiot abgestempelt, träumt der mit trockenem Humor von Lemarquis gespielte Nói, der Violine spielt und sich unter dem Haus ein Versteck gegraben hat, vom Ausbruch aus dieser beengten Welt. Seine Pläne führen schließlich zu einer Katastrophe, die zugleich für Nói die Möglichkeit eines Neuanfangs bietet.

Bilder

News & Stories

  • SciFi made in Dresden
    • 0

    SciFi made in Dresden

    Nicht nur Hollywood kann das Blut in den Adern gefrieren lassen: So entstand "Errors of the Human Body" als kleine deutsche Produktion.

  • Karoline Herfurth im Sci-Fi Thriller von Eron Sheean

    Der australische Drehbuchautor Eron Sheean, der bereits das Script für den kommenden Thriller “The Divide” von Xavier Gens verfasste, gibt nun sein Regiedebüt mit dem Science-Ficton-Thriller “Errors of the Human Body”. In den Hauptrollen sind Karoline Herfurth (“Das Parfum”), Michael Eklund (“Seed”), Rik Mayall (“Mein böser Freund Fred”) und Tómas Lemarquis (“Luftbusiness”) zu sehen. Die Geschichte handelt von einem...

Filme

Weitere Stars

Kommentare