News

Erste Arbeit an "Indiana Jones 5", "Bourne 4" kommt mit Matt Damon!

Indiana Jones, Roger Rabbit, Poltergeist, The Sixth Sense, Benjamin Button, die Bourne-Reihe – Produzent Frank Marshall hat bei den ganz großen Kino-Erfolgen seine Hände im Spiel. Zur Zukunft von zwei der größten Filmreihen aller Zeiten kennt er spannende Details …

Indiana Jones und Jason Bourne rüsten sich fürs nächste Kino-Abenteuer Bild: Universal

Wenn einer weiß, wie es um Dr. Henry Jones und Jason Bourne wirklich steht, dann er: Frank Marshall hat beide Erfolgsreihen als Produzent begleitet. Am Rande der Promo-Tour für sein neues Fantasy-Spektakel “Die Legende von Aang“, gewährte Marshall Einblicke in die Zukunft der beliebten Kinohelden Indiana Jones und Jason Bourne.

So seien die Mitarbeiter von “Indy“-Mastermind George Lucas aktuell damit beschäftigt, für eine Story von “Indiana Jones 5” zu recherchieren. Wermutstropfen dabei laut Frank Marshall: “So richtig Zug ist da nicht drin.” Insbesondere seien weder Regisseur Steven Spielberg noch Hauptdarsteller Harrison Ford offiziell an dem Projekt beteiligt.

Letzterer hatte aber mehrfach durchblicken lassen, dass er sofort wieder zu Hut und Peitsche greifen werde, falls für “Indiana Jones 5” ein richtig gutes Drehbuch vorliege. Vermutlich ist Harrison Ford nach der etwas abstrusen Story von “Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels” vorsichtig geworden. So gesehen kann es nichts schaden, wenn die Lucas-Boys das nächste Abenteuer des Kult-Archäologen gründlichst vorbereiten.

Harrison Ford und Matt Damon warten auf zündende Einfälle

Etwas konkreter sieht es dagegen beim vierten Abenteuer um Top-Agent Jason Bourne aus: Frank Marshall trifft sich in Berlin mit Tony Gilroy, dem Drehbuchautor der ersten drei Bourne-Filme. Dabei besprechen sie eine mögliche Story für “Bourne 4″.

Zuletzt hatte es auch hier Gerüchte um einen Ausstieg des Hauptdarstellers gegeben. Matt Damon hatte wiederholt betont, dass er “Bourne 4″ überhaupt nur in Erwägung ziehen werde, wenn auch Top-Regisseur Paul Greengrass dabei sei, der mit Teil 2 “Die Bourne Verschwörung” neue Maßstäbe gesetzt hat. In dieser Hinsicht gibt sich Produzent Marshall allerdings zuversichtlich: “Wir hatten ein paar Drehbücher, die einfach nicht gut waren, und Paul wollte nicht drei,Bourne‘-Filme am Stück machen. Aber jetzt sind wir auf einem guten Weg!”

Kommentare