Ausnahmemime Hollywoods, der wegen persönlicher Drogenprobleme extreme Schwankungen in seiner Filmkarriere erlebte und einige der erstaunlichsten... - Foto: Kurt Krieger http://images.kino.de/flbilder/max13/kuk13/kuk17/u1317047/b150x150.jpg Robert Downey Jr.
Alle Bilder
Robert Downey Jr.

  • Bürgerlicher Name
    Robert John Ford Elisa Downey Jr.
  • Geburtstag
    04.04.1965
  • Geburtsort
    New York City

Ausnahmemime Hollywoods, der wegen persönlicher Drogenprobleme extreme Schwankungen in seiner Filmkarriere erlebte und einige der erstaunlichsten Leistungen der Filmgeschichte ablieferte.

In drei "Iron Man"-Filmen ist er als Rüstungsindustrieller Tony Stark, der sich als Superheld selbst erschafft, einer der ungewöhnlichsten Helden des Blockbuster-Kinos - und Teammitglied in den zugehörigen Marvel-Spektakeln um die "Avengers". Als charismatischer Darsteller war Downey unübertroffen als selbstzerstörerischer Yuppie in "Unter Null" (1987) und lieferte in der Titelrolle von Richard Attenboroughs "Chaplin" (1992) eine sensationelle Performance als Jahrhundertkomiker Chaplin ab.

Downey, der häufig ironisch gebrochene Charaktere verkörpert, verlieh 2009 in der Titelrolle von Guy Ritchies "Sherlock Holmes", dem viktorianischen Meisterdetektiv ein entschieden modernes Profil, das er in der Fortsetzung "Spiel im Schatten" frech-exzentrisch weiterentwickelt.

Robert John Ford Elisa Downey jr. wurde 1965 in Greenwich Village, New York City, als Sohn von Independent-Experimentalfilmer Robert und Sängerin Elsie geboren. Die Familie zog 1978 nach Kalifornien, wo Downey 1982 die High School abbrach, nach New York ging und 1985 in der TV-Show "Saturday Night Live" (18 Episoden) begann. Sparmaßnahmen erzwangen sein Ausscheiden, doch der Erfolg der Romanze "Jack, der Aufreißer" und von "Unter Null" (beide 1987) machten Downey zu einem Namen.

1990 freundete er sich bei den Dreharbeiten des Abenteuerfilms "Air America" (als Pilot in Laos) mit Co-Star Mel Gibson an, der später für ihn Kautionen bezahlte und half, die Drogensucht zu überwinden. In den 90er-Jahren war Downey in Filmen von Robert Altman ("Short Cuts", "Gingerbread Man") zu sehen, war denkwürdiger TV-Moderator in Oliver Stones "Natural Born Killers", Hofarzt des englischen Königs in "Restoration", bisexueller Bruder von Holly Hunter in "Familienfest", Agent in "Auf der Jagd" und Lektor in "Wonder Boys".

Downey, der mit acht Jahren von seinem Vater mit Marihuana bekannt gemacht wurde, litt zeitlebens unter Drogenproblemen. Besitz von Kokain, Heroin und Waffen, Fahren unter Alkoholeinfluss, Haftstrafen, Verletzung von Bewährungsauflagen und erneute Haft brachten ihn in die Schlagzeilen und kosteten ihn Rollen, so die des Anwalts und Liebhabers von Calista Flockhart in der Serie "Ally McBeal", in der er 2000 in 18 Folgen auftrat.

Seit 2003 "sauber", nahm Downey in den Mel-Gibson-Produktionen "The Singing Detective" (als Schriftsteller) und "Gothika" (als Psychiater von Halle Berry) die Arbeit wieder auf. Seitdem war er der umwerfend komische Kleinkriminelle in der Film-Noir-Parodie "Kiss Kiss Bang Bang" (2005), Journalist auf der Suche nach dem Serienkiller "Zodiac" (2007), Vater von Kat Dennings und Schuldirektor in der Teenagerkomödie "Charlie Bartlett" (2008) und schwarz pigmentierter, fünffacher Oscar-Preisträger in Ben Stillers Vietnam-Kriegsfilm-Satire "Tropic Thunder" (2008). In "Der Solist" (2009) kümmert er sich als Kolumnist um den behinderten Musiker Jamie Foxx.

Aktuell liefert sich Downey jr. ein packendes Schauspieler-Duell mit Robert Duvall im Justiz-Thriller "Der Richter. Recht oder Ehre": Als skrupelloser Großstadtanwalt kehrt er in sein Heimatstädtchen zurück um seinen Vater, einen angesehenen Richter, zu verteidigen, weil dieser absichtlich einen Mann überfahren haben soll. Dabei kommt mehr über seine Vergangenheit ans Licht, als ihm lieb ist...

Downey nahm 2004 das Album "The Futurist" (Sony) mit eigenen Songs auf.

Robert Downey jr. war für "Chaplin" für den Oscar nominiert und wurde mit dem BAFTA Award ausgezeichnet. Für "Ally McBeal" wurde er mit dem Golden Globe geehrt. Er sagt: "Je größer die Herausforderung, desto glücklicher und besser bin ich."

Downey lebte bis 1991 sieben Jahre mit Sarah Jessica Parker, war 1992-2004 mit Model Dedorah Falconer verheiratet, mit der er einen Sohn hat, und ist seit 2005 mit Produzentin Susan Levin ("Gothika") verheiratet.

Filmografie
Treffpunkt Kino
Treffpunkt Kino
Jetzt neu
Treffpunkt Kino können Sie jetzt auch online erleben! In der aktuellen Ausgabe: "Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1" + viele weitere Tophits!
News zum Star