Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

Peter Mullan

Peter Mullan

Leben & Werk

Schottischer Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor. Als Regisseur Gewinner des Goldenen Löwen von Venedig für das Drama “Die unbarmherzigen Schwestern” (2002), machte sich der schottische Schauspieler Peter Mullan mit Rollen aufbrausender, launischer und unberechenbarer britischer, irischer und schottischer Arbeiter, Schiffer und Politiker einen Namen. Für Ken Loach spielte er 1991 in “Riff-Raff” einen Maurer auf einer Dauerbaustelle, und 1998 den Ex-Alkoholiker Joe, der in “My Name is Joe” als Coach einer Fußballmannschaft in Glasgow und durch die Beziehung zu einer Sozialarbeiterin zu sich findet. In internationalen Produktionen war Mullan in Mel Gibsons Epos “Braveheart” (1995) als schottischer Rebell, und als Odoaker, Führer der germanischen Ostgoten, im Epos “Die letzte Legion” (2007) zu sehen. In der TV-Dokufiktion “The Trial of Tony Blair” (Channel Four, 15.1. 2007) verkörperte er den damaligen Oppositionsführer (und heutigen Premierminister) Gordon Brown.

Peter Mullan wurde 1959 in Petershead geboren. Er wuchs in krimineller Nachbarschaft auf, lernte die Spielregeln und betrachtet bis heute Manager in Hollywood und anderswo als die wahren Verbrecher. Mit 14 Jahren soll er versucht haben, den Vater zu töten. Mit 19 Jahren entdeckte er Interesse an der Regie, wurde aber nicht an der National Film School zugelassen. Er arbeitet seit 1988 für Theater und Fernsehen, seit 1990 in Kinofilmen, unter anderem in Danny Boyles “Kleine Morde unter Freunden” (1995) und “Trainspotting” (1997).

Mullan inszenierte drei Kurzfilme, dann den Spielfilm “Orphans”, eine tragikomische Familiengeschichte um vier Geschwister, die in einer atemlosen Nacht in Glasgow zwischen Trauerfeier für die Mutter, Kneipenschlägerei und Kirche pendeln. “Orphans” erhielt 1998 vier Preise in Venedig und den Großen Preis in Gijon. Aufsehen erregte Mullan mit “Die umbarmherzigen Schwestern”, der die körperlichen und seelischen Qualen schildert, die junge irische Frauen in den 60er-Jahren in einem katholischen Erziehungsheim der Magdalenen-Schwestern durch sadistische Nonnen erleben. Der Film wurde von Radio Vatikan und der katholischen Medienorganisation Signis als antikirchlich angegriffen.

Zu Mullans Rollen gehören der patriarchalische Bürgermeister in Michael Winterbottoms Schnee-Western “Das Reich und die Herrlichkeit” (2000), der Kapitän des Kohle-Lastkahns, der in David MacKenzies Drama “Young Adam” (2003) von der Gattin (Tilda Swinton) mit einem Streuner (Ewan McGregor) betrogen wird, und der durch Osteuropa irrende Familienvater in “Kiss of Life” (2003). Mullan ist im Horror-Thriller “Cargo” (Spanien 2005) Kapitän eines abgetakelten Kutters, Bootsmann im Schmugglerdrama “True North” (2006) und Bewährungshelfer des Helden in “Boy A” (2007). Er war in der Krimiserie “The Fixer” dabei, jagte im Thriller “Nineteen Eighty” den Serienkiller von Yorkshire. In der Politkomödie “Stone of Destiny” (2008) ist er Vater des Mannes, der den sagenhaften Stein von Scone aus England nach Schottland zurückbringt, im Biopic “Connolly” (2008/09) der schottisch-stämmige irische Politiker James Connolly.

Peter Mullan wurde 1998 für “My Name is Joe” als Bester Darsteller in Cannes, in Valladolid und bei den Empire Awards ausgezeichnet.

Peter Mullan heiratete 1989 Ann Swan, hat mit ihr drei Kinder und lebt von ihr getrennt.

Bilder

News & Stories

  • Christian Bale und Cate Blanchett in Andy Serkis' Dschungelbuch

    Dark Knight-Darsteller Christian Bale und Mittelerde-Star Cate Blanchett übernehmen Sprechrollen in Andy Serkis’ Neuverfilmung des Dschungelbuchs. Der Roman des britischen Schriftsstellers Rudyard Kipling um den Waisenjungen Mowgli, der von einem Rudel Wölfe im indischen Dschungel großgezogen wurde, zählt bereits seit mehr als 100 Jahren zur Weltliteratur. Mehrfach wurde dieses Werk bereits verfilmt. Die bekanntesten...

  • Emmerich arbeitet am "Stonewall"

    Für seine filmische Aufarbeitung der sogenannten Stonewall-Unruhen hat der Regisseur jetzt einen ersten Jungstar verpflichtet.

  • "The Fear": Thriller-Serie mit Peter Mullan als Gangsterboss ab Februar

    Peter Mullan spielt in der britischen Thriller-Serie "The Fear" einen unberechenbaren mächtigen und skrupellosen Gangsterboss, der nach außen hin ein respektierter Bürger ist. ZDFneo zeigt die neue Mini-Serie ab Februar erstmals im deutschen Fernsehen.

Filme und Serien

Weitere Stars

Kommentare