Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

Peter Franke

Peter Franke

Leben & Werk

Peter Franke ist vor allem auf der Theaterbühne zu Hause. Nach rund 40-jähriger Theaterkarriere sowie zahlreichen Rollen in Film- und Fernsehproduktionen wurde er spätestens als Sepp Herberger in Sönke Wortmanns “Das Wunder von Bern” einem großen Kinopublikum bekannt.

Peter Franke wurde 1941 in Breslau geboren. Sein Traum war es, Opernsänger zu werden und so absolvierte Franke zunächst ein Gesangsstudium an der Folkwang-Schule in Essen. Sein erstes festes Engagement erhielt er allerdings als Schauspieler am Düsseldorfer Schauspielhaus. Danach war er an vielen großen Bühnen zu sehen, unter anderem am Schauspiel Frankfurt, dem Bremer Theater, dem Deutschen Schauspielhaus Hamburg und dem Berliner Schiller-Theater. Von 1988 bis 1994 war Franke am Hamburger Thalia-Theater engagiert. Neben seiner Theaterarbeit, übernahm Franke immer wieder auch Rollen in Kino- und Fernsehfilmen. So war er in Joseph VilsmaiersSchlafes Bruder” zu sehen, in Peter Lichtefelds “Zugvögel – einmal nach Inari” und als Bundestrainer Sepp Herberger in Sönke Wortmanns Fußball-Epos “Das Wunder von Bern”.

Neben der Schauspielerei ist und bleibt der Gesang Peter Frankes große Leidenschaft. 2001 trat er in Mozarts “Zauberflöte” als Papageno am Opernhaus Lübeck auf. Franke, der im Hamburger Szene-Viertel Ottensen lebt, absolviert aber auch Liederabende, gibt Lesungen und vertont Hörbücher.

Bilder

News & Stories

  • ZDF dreht Komödie "Schleuderprogramm" mit Annette Frier

    Kürzlich begannen in Köln die Dreharbeiten zu dem neuen ZDF-Film „Schleuderprogramm“ mit Annette Frier in der Hauptrolle. Wann der TV-Film im ZDF ausgestrahlt werden soll, steht zurzeit noch nicht fest. Die Komödie dreht sich um die berühmte Operndiva Ella Herbst, bei der sich auf einen Schlag alles ändert – ihr Traumjob an der Kölner Oper ist futsch, genau wie ihr komplettes Vermögen. Von einem Tag auf den anderen...

  • André Erkau dreht Komödie "Arschkalt" mit Herbert Knaup

    Der Regisseur von “Selbstgespräche”, André Erkau, inszeniert als nächstes die deutsche Komödie “Arschkalt”. In den Hauptrollen stehen Herbert Knaup (“Das Leben der Anderen”, “Bon Appétit!”), Johannes Allmayer (“Vincent will meer”) und Elke Winkens (“Jud Süß”) vor der Kamera.Die Geschichte handelt von zwei Männer und einem Tiefkühltransporter. Der zynische Ex-Firmeninhaber Berg (Herbert Knaup) will nur seine Ruhe...

  • ZDF: Drehstart für den Psycho-Krimi "Braams"

    Am Dienstag, 9. Oktober 2007, beginnen in Berlin die Dreharbeiten zu dem Thriller “Braams”. Jan Gregor Kremp spielt darin Paul Braams, Professor für Kriminologie und Vater eines erwachsenen Sohnes (Adrian Topol), dessen Ehefrau, eine Ärztin, vor über einem Jahr auf mysteriöse Weise verschwunden ist.Der wegen Mordes an einem Musiklehrer verurteilte Jan Hartmann (Markus Tomczyk) sucht Kontakt zu Paul Braams und stellt...

Filme und Serien

Weitere anzeigen

Weitere Stars

Kommentare