Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

Paul Rudd

Paul Rudd

Leben & Werk

Amerikanischer Schauspieler. Er war Teenagerschwarm, Broadwaystar und als Nebenrollendarsteller in über 50 Filmen der geborene Szenenstehler. Paul Rudds eigentliche Domäne ist die Komödie, und so wundert es nicht, dass er sich im Judd-Apatow-Universum wohl fühlt, wo er in “Jungfrau (40), männlich, sucht” (2005) zu Steve Carrells Kollegen gehört, die auf die Idee kommen, die männliche Jungfrau an die Frau zu bringen. In Apatows “Beim ersten Mal” (2007) spielt Rudd den Ehemann von Leslie Mann, Schwester der Hauptfigur, der sich heimlich von Frau und Kindern wegstiehlt, um allein ins Kino zu gehen oder mit Freunden Fantasy-Baseball zu spielen. Prompt bekam er im Spinoff “Immer Ärger mit 40″ einen Solo-Auftritt.

Der gutaussehende Rudd, dem im Netz eine Fansite mit dem Titel “Unassuming Charisma” gewidmet ist, spielt ähnlich wie John Cusack, nur ohne dessen Nervosität, Liebhaber, Ehemänner, Kumpel, Rockstars, Lehrer und Medienmänner mit britisch anmutender Eleganz und Understatement. Das ist naheliegend, da Rudds Eltern Briten sind.

Er 1969 in Passaic, New Jersey, geboren, als der Vater, der für eine Fluglinie arbeitete, in die USA ging. Rudd absolvierte die Shawnee Mission West High School in Oakland Park, Kansas und studierte an der University of Kansas in Lawrence Theater, schloss mit Auszeichnung ab, studierte mit einem Stipendium der Spencer-Tracy-Stiftung an der American Academy of Dramatic Arts/West in L.A.und ging für ein Semester nach England an die British Dramatic Academy an der Universität Oxford. Rudd spielte unter anderem in Stücken am Broadway, so dem Tony-Award-Gewinner “Last Night in Ballyhoo”, und trat in London auf dem Globe Theatre als Hamlet und als Dichter Percy Bysshe Shelley auf.

Rudd debütierte im Fernsehen in der Serie “Sisters” (1992-95) als Freund von Ashley Judd, war 17 Episoden (2003/04)in der Kultserie “Friends” als Mike zu sehen, in den sich Phoebe (Lisa Kudrow) verliebt, und tobte als wilder Rockstar durch die Teen Noir-Serie “Veronica Mars” (2004).

Mitte der 90er-Jahre übernahm Rudd die Hauptrolle im sechsten Teil der “Halloween”-Horror-Reihe und wurde mit mehreren Spielfilmen zum Teenie-Schwarm. Unter anderem durch seine Rolle in der High-School-Komödie “Clueless” (1995), in der er zum Lover von Alicia Silverstone wird. Es folgten der arrogante Graf Paris, vorgesehener Ehemann für Julia in Baz Luhrmans “Romeo + Julia” (1996), der Student, der seiner Nachricht für Reese Witherspoon in “Liebe per Express” (1997) hinterher jagt, der schwule Grundschullehrer, den sich Jennifer Aniston in “Liebe in jeder Beziehung” (1998) als Vater ihres Kindes wünscht, der Verlobte von Charlize Theron, der in der John-Irving-Verfilmung “Gottes Werk & Teufels Beitrag” (1999) in den Krieg zieht, und “Wet Hot American Summer” (2000), Parodie auf die Abenteuer in einem Feriencamp in Teeniekomödien. Rudd hatte Nebenrollen in der Ben-Stiller-Komödie “Nachts im Museum” und in der 70er-Jahre-Mediensatire “Anchorman” (2004, mit Will Ferrell), durch die er in den Kreis um Judd Apatow gelangte. Im Episodenfilm “The Ten” (2007), den er auch produzierte, ist Rudd Erzähler und tauscht mit Jessica Alba einen Kuss.

In der Loser-Komödie “Vorbilder” spielt Rudd einen Energy-Drink-Verkäufer, der zu Sozialdienst verurteilt wird und mit seinem Partner zwei schwierige Kids betreuen muss.

Dann glänzt er in “Trauzeuge gesucht” als Immobilienmakler, der leider keine Freunde hat, aber zur Hochzeit mit seiner hübschen Freundin unbedingt einen präsentieren will – doch der angeheuerte Kumpel gefährdet schließlich seine Beziehung. “Woher weißt Du, dass es Liebe ist?” fragt sich anschließend Softballspielerin Reese Witherspoon, um die Rudd als vom FBI verfolgter Geschäftsmann wirbt. In “Wanderlust” gerät er an der Seite von Jennifer Aniston als New Yorker Paar in eine wilde Kommune.

Eine neuen Karrierehöhepunkt bedeutet nun seine Rolle als Marvel-Held, auch wenn Paul Rudd meist von unten das Geschehen betrachtet: In “Ant-Man” wird er auf Ameisengröße geschrumpft!

2004 nahm Rudd im Fernsehen an den Celebrity Poker Showdown-Runden teil.

Rudd ist seit 2003 mit der Produzentin Julie Yaeger verheiratet und hat mir ihr einen Sohn.

Bilder

News & Stories

Filme und Serien

Weitere anzeigen

Weitere Stars

Kommentare