Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

Patricia Arquette

Patricia Arquette

Leben & Werk

Sie ist die gefährliche Blondine, die Femme fatale der Neo-Noir-Thriller und der Troubleshooter, die jeder Beziehung zum Verhängnis werden kann. Ihre fordernden Augen verlangen sexuelles Vergnügen, ihr Outfit reizt extrem, und ihre lasziven Bewegungen sind ein einziges erotisches Versprechen. Dabei zeigt sie eine irritierende Mischung aus Robustheit des Auftretens und Verletzlichkeit der Psyche. Patricia Arquette, geboren 1968 in Gettysburg, fiel in der Komödie “Flirting With Disaster” auf, in der ihr Ben Stiller die Achselhöhle ableckte, und war in David LynchsLost Highway” in einer Doppelrolle die Geliebte des Saxophonisten und die Frau des Pornohändlers. Eine Road-Movie-Lolita spielte sie in “True Romance” und die Frau des Vorarbeiters in Stephen Frears’ Western “Hi-Lo Country“, wo sie für die Rivalität unter zwei Cowboys sorgt, die beide die verführerische Blondine wollen. Im Gegensatz zu den extrovertierten Rollen stehen ihre US-Touristin in “Rangoon“, die per Zufall in die politischen Auseinandersetzungen in Burma gerät, und die Frau des Anarchisten (Bob Hoskins) in “Der Geheimagent“, die ihren Mann aus Verzweiflung umbringt. Für ihre Rolle in Diane Keatons TV-Film “Wilde Alice”, wo sie ein Wolfskind spielte, wurde Arquette mit einem Cable Award ausgezeichnet. Arquette war bis 2000 mit dem Schauspieler Nicolas Cage verheiratet. Sie ist die Schwester der Schauspieler Rosanna, David und Alexis Arquette. Ihr Großvater Cliff war TV-Komiker.

Bilder

News & Stories

  • Patricia Arquette spielt neben Robert Pattinson im neuen Scifi-Film von Claire Denis

    Anfang des Jahres wurde Patricia Arquette mit einem Golden Globe und einem Oscar als beste Nebendarstellerin in Richard Linklaters Boyhood ausgezeichnet, und jetzt bricht sie gemeinsam mit Twilight-Star Robert Pattinson in die unendlichen Gefilde des unerforschten Weltraums auf. Außer Pattinson befindet auch schon Mia Goth (Everest) mit an Bord für das SciFi-Spektakel. Derzeit ist das Weltraum-Abenteuer, das von der...

  • Richard Linklater will "Boyhood" fortsetzen

    Die Oscar-nominierte Geschichte des kleinen Jungen, der erwachsen wurde, ist für den Regisseur noch nicht zu Ende erzählt.

  • Die Pläne der Oscar-Stars

    Die Oscars sind vergeben, in Hollywood kehrt wieder der Alltag ein. Was Preisträger und Nominierte jetzt vorhaben - eine Übersicht.

Filme und Serien

Weitere Stars

Kommentare