Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

News

Was wurde aus...Mr. T? Das macht der „A-Team“-Star heute!

Fast 100 Folgen umfasst die beliebte Action-Serie „Das A-Team“ und zählt damit zu den Kult-Klassikern der 1980er-Jahre. Dabei liefen die Episoden immer gleich ab. Die ehemaligen Soldaten befanden sich eigentlich unschuldig auf der Flucht, fanden aber dennoch die Zeit, den Armen und Schwachen zu helfen und dabei Action-Fans familientauglich vor dem Bildschirm zu unterhalten. Besonders beliebt war und ist in diesem Zusammenhang natürlich das Kraftpaket Mr. T, der als Bosco Baracus die Rolle seines Lebens spielte. Doch was macht der 1952 in Chicago geborene einstige Superstar heute? Wir verraten euch, warum wir so wenig von Laurence Tureaud hören.

Es dauerte insgesamt nur vier Jahre, dennoch sorgen bis heute zahlreiche Wiederholungen dafür, dass „Das A-Team“ immer noch im kollektiven Gedächtnis einer ganzen Generation verankert ist. Zwar lief jede Folge nach dem gleichen Schema ab und den Originalitätspreis haben die vier schießwütigen Herren um Anführer Hannibal (George Peppard) auch nicht verdient. Dennoch machte die familientaugliche Action-Mär ordentlich Laune, was auch an Mr. T lag, der den Muskelberg B.A. Baracus unnachahmlich sympathisch und grummelig zugleich verkörperte. Der Milch-Liebhaber musste stets gegen seinen Willen in ein Flugzeug gequält werden, sich mit dem verrückten Murdock (Dwight Schultz) auseinandersetzen und als Fahrer des legendären Vans parat stehen. Doch was hat der ehemalige Bodyguard und Ringer Laurence Tureaud, so Mr. T mit bürgerlichem Namen, nach dem Ende der Serie vor 30 Jahren gemacht? Wir klären euch nach einem aktuellen Foto des Schauspielers auf.

Was wurde aus…Frankie Muniz? Das macht der „Malcolm Mittendrin“-Star heute! 

Aktuelles Bild: So sieht Mr. T heute aus

Schwere Erkrankung und neue Aufgaben im Reality-TV und abseits der Kameras: Das macht Mr. T heute

Unmittelbar vor seinem endgültigen Durchbruch feierte der bislang als Personenschützer arbeitende Mr. T als Clubber in „Rocky 3“ neben Sylvester Stallone einen ersten Erfolg in Hollywood. Außerdem trat er auch als Wrestler in Erscheinung. Nach dem Ende des „A-Teams“ wurde es dann stiller um den Schauspieler mit der markanten Irokesen-Friese. Anfang der 1990er-Jahre erkrankte Laurence Tureaud an Lymphknotenkrebs und kämpfte insgesamt sechs Jahre gegen die schwere Krankheit, die er zum Glück besiegen konnte. In dieser Zeit half ihm vor allem sein christlicher Glaube, was er der religiösen Plattform Beliefnet verriet.

Heute betätigt sich das mittlerweile 64 Jahre alte Multitalent auch vermehrt als Prediger. Neben dieser Tätigkeit steht er zusätzlich wieder vor der Kamera, jedoch nur noch selten vor der eines Spielfilms oder einer TV-Serie. Vielmehr hat es ihm das Reality-TV angetan. Dort agiert er als eine Art Mischung aus Tine Wittler und Tim Taylor und ist Gastgeber der Home-Improvement-Show „I Pity the Tool“. Außerdem ist er als Werbegesicht der Computerspielreihe „World of Warcraft“ aktiv und schaffte es in dieser Eigenschaft auch auf unsere Bildschirme in Deutschland.

Kommentare