Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

Mila Kunis

Mila Kunis

Leben & Werk

Die amerikanische Schauspielerin wurde in der Hit-Serie “Die wilden 70er“ durch ihre ausdrucksstarken Augen und ihren frechen Charme bekann und schaffte ihren Hollywood-Durchbruch als russische Profikillerin in der Videospielverfilmung “Max Payne“ (2008).

Mila Kunis: Leben und frühe Karriere

Kunis wurde am 14. August 1982 in Czernowitz, Ukraine (damals Ukrainische Sowjetrepublik) geboren und zog im Alter von sieben Jahren  nach Amerika. Sie verbrachte ihre Kindheit in Los Angeles, wo sie Schauspielunterricht nahm und bereits mit zwölf einen Auftritt in der TV-Soap “Zeit der Sehnsucht” hatte. Nach zwei Auftritten in der Kultserie “Baywatch” und einer kleineren Rolle in “Gia” mit Angelina Jolie, wurde sie für die Fox-Sitcom “Die Wilden 70er” als verwöhntes Teenie-Töchterchen Jackie Burkhart gecastet. Die Hit-Serie lief von 1998 bis 2006 und machte Mila Kunis mit ihrem zukünftigen Ehemann Ashton Kutcher bekannt.

Danach stellte sie ihr humoristisches Talent in Komödien wie “Ran an die Braut” (2007), “Sexgeflüster” (2007) oder “Moving McAllister” (2007) unter Beweis, während Kunis in “American Psycho II” (2002) eine ungewohnte Performance als psychotische Serienkillerin ablieferte. 2008 half sie als Rezeptionistin Rachel in “Nie wieder Sex mit der ExJason Segel  über seinen Liebeskummer hinweg. Im selben Jahr stieg sie durch ihre Hauptrolle in dem Actionfilm “Max Payne“ mit Mark Wahlberg in die Hollwood A-Liga auf.

Weitere Erfolge mit “Black Swan” und “Ted”

Mit James Franco bildete sie das Gaunerpärchen in “Date Night“ (2010), während Kunis in dem Sci-Fi-Drama “The Book of Eli” mit Denzel Washington in der postapokalyptischen Landschaft gegen Gary Oldman antrat. Als mysteriöse Rivalin von Natalie Portman in Darren Arronofskys Ballett-Drama “Black Swan“ (2010) lieferte Kunis eine intensive Performance ab. 2011 teilte sie mit Justin Timberlake das Bett in der romantischen Komödie “Freunde mit gewissen Vorzügen“, wo das Paar eine Freundschaft mit unverbindlichem Sex austestet.

In der schwarzhumorigen Komödie “Ted” (2012), Filmdebüt von “Family Guy“-Schöpfer Seth MacFarlane, spielt sie die frustrierte Freundin von Mark Wahlberg, der einen partylustigen und pöbelhaften Teddy als Freund hat. Danach verkörperte Kunis in dem Prequel “Die fantastische Welt von Oz“ (2012), die jüngste von drei Hexen-Schwestern (Rachel Weisz, Michelle Williams).

Aktuelle Filme mit Mila Kunis

2013 gehörte Kunis zu dem hochkarätigen Cast der Gangsterkomödie “Blood Ties” neben Clive Owen, Marion Cotillard und Zoe Saldana. Der Episodenfilm “Dritte Person” mit Liam Neeson und Olivia Wilde zeigte sie als ehemaliges Soap-Starlet, das das verlorene Sorgerecht für ihren Sohn zurückgewinnen will. In der Komödie “The Angriest Man in Brooklyn” (2014) gerät Kunis als Ärztin mit einem chronisch missgestimmten Robin Williams aneinander.

2015 folgte das SciFi-Spektakel der “Matrix“-Geschwister Wachowski unter dem Titel “Jupiter Ascending“. Nichts ahnend, dass sie die Gene einer Galaxieherrscherin hat, fristet sie ihr tristes Dasein auf Erden als Putzfrau, bis ihr ein geheimnisvoller Alien (Channing Tatum) ihre wahre Bestimmung offenbart. Daneben steht 2016 die Komödie “Bad Moms” an, in der sie eine überforderte Mutter spielt, die mit ihrem undankbaren Umfeld abrechnet.

Mila Kunis privat

Kunis war von 2002-2010 mit dem ehemaligen Kinderstar Macaulay Culkin liiert. Seit 2012 ist sie mit Ashton Kutcher, ihrem Co-Star aus alten Zeiten, zusammen. Das Paar hat sich Anfang 2015 das Ja-Wort geben und eine gemeinsame Tochter namens Wyatt Isabelle (*2014). Mila Kunis verzichtet auf Instagram, Facebook und Co., um ihre Privatsphäre zu schützen.

Mila Kunis Auszeichnungen

Golden Globes

  • 2011 Nominierung als Beste Nebendarstellerin – “Black Swan”

SAG-Award

  • 2011 Nominierung als Beste Nebendarstellerin – “Black Swan”

Bilder

News & Stories

Filme und Serien

Weitere Stars

Kommentare

}); });