Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

Michael Peña

Michael Peña

Leben & Werk

Michael Peña ist das Gesetz in Hollywood. Immerhin war kaum ein Schauspieler so oft als Polizist auf der großen Leinwand zu sehen. Doch wer in Peña nur einen Gesetzeshüter sieht, unterschätzt die schauspielerische Bandbreite des einmaligen Darstellers.

Egal ob guter Cop oder böser Cop – Michael Peña, der 1976 in Chicago geboren wurde, kann beides. Hauptsache es ist blau und trägt eine Uniform. Denn genauso wie Sean Connery mit James Bond verwachsen ist, hat Peña, dessen Eltern aus Mexico in die USA emigriert sind, einen Stammplatz in Thrillern wie etwa „End of Watch“ (2012) mit Jake Gyllenhaal oder in Komödien wie „ChiPS“ (2017) oder „Dirty Cops“ (2016). Wahlweise spielt er einfach den kriminellen Latino wie etwa in der Komödie „Aushilfsgangster” (2011) mit Ben Stiller. Dabei hat Peña, der für seinen ersten Film „Junge Dornen II“ im Jahr 1996 von seinem Heimatort Chicago nach Los Angeles zog, inzwischen mit einigen der wichtigsten Filmemachern unserer Zeit zusammengearbeitet und auch weit vielfältigere Rollen übernommen.

Gerade in Hollywood angekommen, übernimmt Michael Peña vor allem kleinere Rollen in Filmen wie “Star Maps“ (1997), “My Fellow Americans“ (1998), “La Cucaracha“ (1998) und “Bellyfruit“ (1999). Nebenbei ist er in diversen Fernsehserien zu sehen – von 1999 bis 2000 etwa in der TV-Serie Felicity von J.J. Abrams sowie in “Emergency Room – die Notaufnahme“. Neben weiteren Indiefilmen war Peña darüber hinaus in der Jerry-Bruckheimer-Produktion “Nur noch 60 Sekunden“ (1999) an der Seite von Action-Star Nicolas Cage zu sehen, bevor ihm der große Durchbruch in Hollywood gelang.

“Million Dollar Baby” und die wichtigste Rolle im Leben von Michael Peña

Wie viel Talent in dem jungen Schauspieler steckt, konnte Michael Peña in zwei Produktionen beweisen, die seine Karriere für immer veränderten: dem oscarprämierten Episodendrama „L.A. Crash“ (2004) und in Clint Eastwoods ebenfalls oscarprämierten Sportlerdrama „Million Dollar Baby“ (2004). Seitdem ist Peña endgültig in Hollywood angekommen. In den Folgejahren trat er in Oliver StonesWorld Trade Center“ (2006) zwar wieder als Polizist auf. In „Von Löwen und Lämmern“ (2007) spielte er dafür an der Seite von Film-Ikone Meryl Streep einen blauäugigen US-Studenten, der in die Wirren des Afghanistankrieges gerät – eine emotional herausfordernde Rolle.

Seinen guten Stand konnte Michael Peña in den letzten Jahren mit einigen herausragenden Blockbuster-Rollen ausbauen. So spielte er in dem oscarnomminierten Drama „American Hustle“ (2013) mit, war in „Gangster Squad“ (2012) mit Ryan Gosling wieder ein Cop, führte mit Brad Pitt in „Herz aus Stahl“ (2014) ein Himmelfahrtskommando im Zweiten Weltkrieg an und erfüllte sich auch den geheimen Wunsch, mehr Science-Fiction-Filme zu drehen, als er in „Der Marsianer“ (2015) auftrat. Und wie es weitergeht? Ein Nachfolger zur erfolgreichen Comicverfilmung „Ant-Man“ (2015), in der Peña den verplanten Einbrecher Luis spielte, ist bereits bestätigt worden.

Michael Peña Privat

Michael Peña ist seit 2006 mit der Schriftstellerin und Drehbuchautorin Brie Shaffer verheiratet. Seit 2008 haben die beiden einen Sohn, Roman. Fans von Michael Peña finden aktuelle Updates zur Arbeit des Schauspielers auf seinem Twitter-Kanal.

Michael Peña Auszeichnungen

ALMA Awards

  • 2006 Auszeichnung als herausragender Schauspieler – “L.A. Crash”
  • 2007 Nominierung als herausragender Schauspieler - “World Trade Center”
  • 2011 Nominierung als herausragender Schauspieler – “Battle: Los Angeles”
  • 2014 Nominierung als herausragender Schauspieler - “American Hustle”

Bilder

News & Stories

Filme und Serien

Weitere Stars

Kommentare