Marcus O. Rosenmüller

Marcus O. Rosenmüller

Leben & Werk

Der Regisseur, Autor und Produzent Marcus O. Rosenmüller hat sich zunächst als Regisseur von Musikvideos einen Namen gemacht. Mittlerweile gilt er als Spezialist für spannende Psychokrimis.

Geboren wurde Marcus O. Rosenmüller am 27. Februar 1963 in Duisburg. Nach dem Abitur studierte er an der Ludwig-Maximilians-Universität in München Kommunikationswissenschaften, drehte erste Image- und Werbefilme. 1991 gründete er gemeinsam mit Jörg Hoppe und Christoph Post die Produktionsfirma Me, Myself & Eye (MME). Bis 1999 führte Rosenmüller die Regie bei zahlreichen Musikvideos, unter anderem für Udo Lindenberg, Jule Neigel und Extrabreit. 1999 inszenierte er mit der Krimikomödie “Der tote Taucher im Wald” seinem ersten Kinofilm. Es folgten eine Reihe von Fernsehfilmen, darunter für die Krimi-Reihen “Sperling” und “Bloch” mit Dieter Pfaff. 2003 inszenierte Rosenmüller den Psychothriller “Dornröschens leiser Tod” mit Top-Model Nadja Auermann in der Hauptrolle. 2007 war sein Zweiteiler “Schuld und Unschuld” über einen Pharma-Skandal im ZDF zu sehen.

2001 gründete Rosenmüller mit dem Sportmanager Werner Heinz die Casascania Filmproduktion.

Bilder

Filme und Serien

Weitere Stars

Kommentare