Marcus H. Rosenmüller wurde 1973 in Tegernsee geboren. 2003 schloß er sein Studium an der Hochschule für Fernsehen und Film in München, Abteilung... - Foto: Majestic (Fox) / Mathias Bothor http://images.kino.de/flbilder/max11/auto11/auto25/11250715/b150x150.jpg Marcus H. Rosenmüller
Alle Bilder
Marcus H. Rosenmüller

  • Geburtstag
    21.07.1973
  • Geburtsort
    Tegernsee

Marcus H. Rosenmüller wurde 1973 in Tegernsee geboren. 2003 schloß er sein Studium an der Hochschule für Fernsehen und Film in München, Abteilung Film/Fernsehspiel ab. Während seiner Studienzeit machte Rosenmüller mit seinen Filmen "Nur Schreiner machen Frauen glücklich" (1998), "Kümmel und Korn" (2000) und "Hotel Deepa" (2001) auf sich aufmerksam. Für den Bayerischen Rundfunk drehte Rosenmüller mehrere Folgen der Dokumentar-Reihe "Irgendwo in Bayern".

2003 entstand in Zusammenarbeit mit Arte und dem BR der Kurzfilm "C'est la vie" (2003), der u. a. beim Max Ophüls Preis in Saarbrücken und beim Fantastisk Filmfestival Lund, Schweden, gezeigt wurde. Der Film entstand als Teil der Talentrolle Kurzfilm zum 40-jährigen Jubiläum des Kuratoriums junger deutscher Film. "C'est la vie" und "Kümmel & Korn" erhielten jeweils das Prädikat "besonders wertvoll" der Filmbewertungsstelle Wiesbaden. Mit der Münchner Roxy Film drehte Rosenmüller 2005 seinen ersten Kinospielfilm "Wer früher stirbt, ist länger tot", der erst mit dem Förderpreis Deutscher Film und später mit dem Bayerischen und dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet wurde. Mit Olga Film hat er 2006 seinen zweiten Kinofilm "Schwere Jungs" abgedreht.

Nach seinen Komödieerfolgen überraschte Rosenmüller 2007 sein Publikum mit dem ersten Teil einer Trilogie von Heimatfilmen, "Beste Zeit". Die anrührende Coming-of-Age-Geschichte über die im Dachauer Land spielende innige Freundschaft der beiden 17-jährigen Mädchen Kati (Anna Maria Sturm) und Jo (Rosalie Thomass) wurde 2007 mit "Beste Gegend" fortgeführt. 2014 schloss Rosenmüller sie mit "Beste Chance" ab.

2008 landete "Räuber Kneißl" über den späteren bayerischen Volkshelden in den Kino, kein halbes Jahr später startete der Kinderfilm "Die Perlmutterfarbe"des fleißigen und vielseitigen Filmemachers in den Kinos.

Filmografie
Treffpunkt Kino
Treffpunkt Kino
Jetzt neu
Treffpunkt Kino können Sie jetzt auch online erleben! In der aktuellen Ausgabe: Mark Wahlberg im neuen "Transformers" + alle Blockbuster im Juni und Juli!
News zum Star