Der Jürgen Klinsmann von Hollywood und ein Mann, der weiß was er will. Vom Redneck aus den Südstaaten zum Leading Man in romantischen Komödien ("... - Foto: RTL / NITRO http://images.kino.de/flbilder/max14/auto14/auto15/14150473/b150x150.jpg Josh Lucas
Alle Bilder
Josh Lucas

  • Geburtstag
    20.06.1971
  • Geburtsort
    Little Rock, Arkansas

Der Jürgen Klinsmann von Hollywood und ein Mann, der weiß was er will. Vom Redneck aus den Südstaaten zum Leading Man in romantischen Komödien ("Sweet Home Alabama"), Katstrophenfilmen ("Poseidon") und Dramen ("Ein ungezähmtes Leben") verfolgte Josh Lucas zielstrebig seine Filmkarriere und machte sich in uramerikanischen Rollen als Pilot, Coach, Sheriff, bodenständiger Provinzler, Landschaftsgärtner und Profispieler einen guten Namen. Mit zurückhaltender Professionalität - nie übertreibt Lucas seinen Part - ist er idealer Partner für Reese Witherspoon, Jennifer Lopez oder Jessica Biel: ein Handwerker, der zu Beginn seiner Karriere 1993, als man ihn für die Rolle eines Überlebenden eines Flugzeugabsturzes in den Anden in "Überleben!" lobte, relativierte: "Ich hatte das Gefühl, es nicht zu verdienen. Ich war sicher: Wenn ich Karriere machen will, muss ich erst mal das Handwerk lernen."

Josh Lucas wurde 1971 in Little Rock, Arkansas, als Sohn eines Arztes und einer Krankenschwester aus der Hippie-Generation geboren, die wegen ihres politischen Engagements häufig umzogen und den Nachwuchs spontan nach Situationen und Vorfällen tauften: So kam Lucas, weil sich der Arzt bei seiner (leichten) Geburt den Kopf stieß, als Joshua Lucas Easy Dent Maurer auf die Welt. Die Familie ließ sich schließlich in Tacoma, Washington, nieder. Auf der Highschool entdeckte Lucas sein Interesse an der Schauspielerei, verzichtete auf ein Studium und zog nach Abschluss der Schule nach Kalifornien, wo er seit 1987 von Kurzauftritten in TV-Produktionen lebte und 1991 sein Filmdebüt gab.

Die 1990er-Jahre sahen Lucas in einer Reihe von TV Movies, so als junger George Armstrong Custer in "Land in Flammen" (1993, Produktion: Steven Spielberg) und

in einer durchgehenden Rolle in der australischen Familienserie "Snowy River: The McGregor Saga". An der Jahrtausendwende beginnt Lucas' eigentliche Filmkarriere, er ist kurz hintereinander in Erfolgsfilmen wie "A Beautiful Mind" (als mit Russell Crowe wetteifernder Mathematik-Student in Princeton), als Major in Ang Lees Comic-Adaption "Hulk", als Yuppie im Psychothriller "American Psycho" und als Gauner in "The Deep End" zu sehen. Die Rolle von Reese Witherspoons südstaatlichem Noch-Ehemann Jake in "Sweet Home Alabama" bringt den Durchbruch. Er sieht als junger Witwer Witherspoon in ihrer Geister-Existenz in der romantischen Komödie "Solange du da bist" wieder, kümmert sich als Sheriff um Jennifer Lopez und Robert Redford in "Ein ungezähmtes Leben", fliegt in "Stealth" mit Jamie Foxx und Jessica Biel einen Tarnkappenbomber, ist zäher und durchsetzungsfähiger Coach der ersten schwarzen Basketballlmannschaft der USA in "Glory Road - Spiel auf Sieg" und kämpft sich als Profispieler in Wolfgang Petersens "Poseidon" aus dem Ballsaal des kieloben treibenden Schiffs zwanzig Stockwerk an die Meeresoberfläche.

Lucas war außer im Film in Theaterstücken auf Bühnen von Los Angeles und New York zu sehen, wo er 2005 am Broadway in Tennessee Williams' "Die Glasmenagerie" mit Jessica Lange und Christian Slater spielte. Lucas betonte 2002, dass er als Schauspieler gern hinter seine Rollen zurücktritt und ihretwegen und nicht als Josh Lucas bekannt sein will.

Filmografie
Treffpunkt Kino
Treffpunkt Kino
Jetzt neu
Reinklicken und Deutschlands großes Kinomagazin Treffpunkt Kino online erleben! In der aktuellen Ausgabe: "Mortdecai" und viele weitere Tophits!
News zum Star