Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

Josefine Preuß

Josefine Preuß

Leben & Werk

Als freche Berliner Schülerin wurde sie in der kultigen Vorabendserie “Türkisch für Anfänger“ zum Star. Inzwischen spielt sie in erfolgreichen Produktionen wie dem Jugendfilm “Smaragdgrün” oder der Krimi-Reihe “Tatort” mit.

Josefine Preuß: Durchbruch mit “Schloss Einstein”

Josefine Preuß wurde am 13. Januar 1986 in Zehdenick bei Potsdam geboren. Schon als Kind spielte sie Theaterrollen, unter anderem im Potsdamer Hans Otto Theater. Mit 13 Jahren wurde sie für die Kinderfernsehserie “Schloss Einstein“ entdeckt und spielte von 1999 bis 2003 die Rolle der Anna Reichenbach.

Sie verließ die Schule und besuchte die Berliner Schauspielschule Etage, die sie ebenfalls ohne Abschluss abbrach. Es folgten weitere Fernsehrollen und 2004 ihr Kinodebüt in dem Jugenddrama “Jargo“. Im gleichen Jahr übernahm Josefine Preuß die Moderation des Bücher-Magazins “Querlesen“ und spielte in dem Fernsehfilm “Klassenfahrt – Geknutscht wird immer” die Hauptrolle.

Überraschungserfolg mit der Comedy-Serie “Türkisch für Anfänger”

2005 startete die international mehrfach ausgezeichnete ARD-Vorabendserie “Türkisch für Anfänger“ (2005-2008) mit Josefine Preuß in der Hauptrolle der selbstbewussten Schülerin Lena Schneider, die sich in den charmanten Elyas M’Barek verguckt. 2012 kam die Kultserie als Spielfilmversion ins Kino. Neben ihrem Serien-Engagement hatte die Jungschauspielerin zahlreiche Gastauftritte in der populären Krimi-Reihe SOKO und wirkte in Märchenfilmen wie “Küss mich, Genosse!“ (2006) und “Dornröschen“ (2007) mit.

2009 stand sie für die Fernsehfilme “Der Stinkstiefel“ und die “Richterin ohne Robe“ vor der Kamera. Außerdem hatte sie Gastauftritte in TV-Serien wie “Küstenwache: Russisches Roulette” (2009), “Danni Lowinski: Arm Dran” (2010) und “Der Staatsanwalt” (2010).

Aktuelle Filme und Fernsehserien mit Josefine Preuß

2013 übernahm sie in dem ersten Teil der sogenannten “Edelstein”-Trilogie “Rubinrot” eine Nebenrolle. In der Fantasy-Verfilmung der gleichnamigen Jugendbuch-Reihe spielt sie eine Zeitreisende. Die Sequels “Sapphirblau” und “Smaragdgrün” kamen jeweils 2014 und 2016 in die deutschen Kinos.

2014 überzeugte sie indem Historiendrama “Hebamme” als Titelheldin. Neben einem Auftritt in dem deutschen 3D-Thriller “Lost Place” war Josephine Preuß auch als Synchronsprechern tätig: In “Hotel Transsilvanien” (2012) ist sie als Mavis und in “Zoomania” (2016) als Judy Hopps zu hören.

Josefine Preuß privat

Aus ihrem Liebesleben macht die 1,55 große Jungdarstellerin gern ein Geheimnis. Gerüchten zufolge, lebt Josefine Preuß mit ihrem Freund Vinzenz Kiefer, der ebenfalls als Schauspieler arbeitet, in Berlin. Man kann Josefine Preuß auf Facebook folgen.

Josefine Preuß Auszeichnungen

Bambi

  • 2014 Auszeichnung als Beste nationale Schauspielerin – “Hebamme”

Bilder

News & Stories

Filme und Serien

Weitere anzeigen

Weitere Stars

Kommentare