John Stockwell

John Stockwell

Leben & Werk

Liebe, Freundschaft, Selbstfindung, Klassenkonflikte, gefühlsreiche Partnerschaften und Beziehungsängste sind die Themen, die Regisseur, Drehbuchautor und Darsteller John Stockwell in seinen Spielfilmen facettenreich in Jugendkulturen und Teenie-Welten findet und spannungsvoll beleuchtet. Kisten Dunst als verwöhnte Tochter, Mark Wahlberg als Rockstar und Catherine Bosworth als Surferin fanden unter seiner Regie einige ihrer besten Rollen. So erlebte Kirsten Dunst in “Verrückt/Schön” als kleine weiße Schlampe und verwöhnte Politikertochter, die sich in einen armen Latino-Mitschüler verliebt, zahlreiche Widerstände, die sie reifer machen, und konnte die Reihe ihrer lockeren Nabelschauen fortsetzen. So zeigte Mark Wahlberg in “Rock Star” exemplarisch den Aufstieg eines Amateursängers, der als Vokalist einer Heavy-Metal-Band einen tiefen Absturz erlebt. So driftete Catherine Bosworth als Surfer-As in “Blue Crush” durch eine Liebesgeschichte mit einem Teamkollegen von ihren sportlichen Ambitionen weg, bis sie sich und die Erfolgswelle wiederfindet.

John Stockwell machte seinen Abschluss an der renommierten Harvard University, brach ein Filmstudium in New York ab, trat als Kleindarsteller in Filmen wie “Top Gun” und “Christine” auf und nervte seine Kollegen auf dem Set durch penetrante Neugier. Seine Chance kam, als er wegen des Skripts zu dem HBO-Dokudrama “Breast Men” (mit David Schwimmer und Chris Cooper), das sich um die Erfinder eines Brustimplantats dreht, auffiel und ihm seine erste TV-Inszenierung “Cheaters” (mit Jeff Daniels, Paul Sorvino und Jena Malone), in dem ein Lehrer seinen Schülern anordnet, zu lügen und zu stehlen, eine Emmy-Nominierung einbrachte. Die in allen Filmen aufgeworfenen moralischen Fragen entwickeln sich zu komplexen Studien über menschliches Verhalten, das durch glaubwürdige Milieuzeichnung unterstützt wird. Stockwells Filme leben von einem intensiv gefilmten Vérité-Stil, der möglichst viel Authentizität einfängt, sei es bei Rock-Konzerten oder bei spektakulären Surfszenen auf der Hawaii-Insel Oahu.

Bilder

News & Stories

  • Jean-Claude Van Damme kehrt im Kickboxer-Remake zurück

    Jean-Claude Van Dammes Rückkehr im Remake des Martial-Arts-Klassikers Karate Tiger 3 – Der Kickboxer kommt für die Fans sicherlich etwas überraschend. Ursprünglich war er schließlich gar nicht vorgesehen, und nun fällt ihm auch eine eher untypische Rolle zu. Für die Rolle, die jetzt an Jean-Claude Van Damme ging, war eigentlich Ong bak-Star Tony Jaa gedacht. Der ist jedoch kürzlich aus dem Projekt ausgestiegen...

  • Van Damme im "Kickboxer"-Remake

    Vor 25 Jahren stand JCVD selbst im Ring - jetzt mischt er im Remake als Action-Mentor mit.

  • John Stockwell inszeniert Roadkill

    Regisseur John Stockwell (Turistas) wird demnächst die Actionkomödie Roadkill in Szene setzten. In dem Streifen geht es um zwei Privatdetektive, die sich etwas übernehmen, wenn sie sich als Bodyguards für die oberen Zehntausend anheuern lassen. Eine weibliche Attentäterin und eine politische Verschwörung machen ihnen dann das Leben schwer. Nick Ball und John Niven verfassten das Drehbuch. Für die Produktion ist...

Filme und Serien

Weitere Stars

Kommentare