Jennifer Aniston

Jennifer Aniston

Leben & Werk

Als quirlige Rachel Green wurde Jennifer Aniston mit der Hit-Serie “Friends“ zum Superstar. Ihr Spezialgebiet sind heitere Beziehungskomödien, in denen sie als scheinbar naive Single-Frau oder frustrierte Freundin ihr Liebesglück findet.

Jennifer Aniston: Steckbrief und Filme

Jennifer Aniston wurde am 11. Februar 1969 in Los Angeles, Kalifornien geboren. Die Halbgriechin und Tochter des TV-Schauspielers John Aniston sammelte erste Bühnenerfahrungen bereits mit elf Jahren im Schülertheater. Nach einem Schauspielstudium in New York ging Aniston 1987 zum Theater. 1990 wurde sie für die kurzlebige Serie “Molly” gecastet. Auch mit den folgenden TV-Auftritten hatte Jennifer Aniston kein Glück, denn alle Serien wurden frühzeitig abgesetzt. 1993 trat sie außerdem in der trashigen Horrorkomödie “Leprechaun – Der Killerkobold” auf.

1994 folgte Jennifer Anistons großer Durchbruch, als sie für die Hauptrolle in der Sitcom “Friends” (1994-2004) gecastet wurde. Die Serie war ein durchschlagender Erfolg und konnte über die Jahre einen regelrechten Kultstatus aufbauen. Jennifer Aniston wurde weltberühmt und durch ihre charakteristische Frisur, auch „Rachel“-Cut genannt, zu einer Modeikone der 90er. Für ihre Rolle erhielt die Schauspielerin eine Gage von bis zu 1 Million US-Dollar pro Episode und mehrere Auszeichnungen. Neben fünf Emmy- und zwei Golden Globe-Nominierungen konnte sich Jennifer Aniston mit “Friends” schließlich 2002 eine Auszeichnung als beste Seriendarstellerin sichern.

Vom Fernsehen zum Film

Jennifer Aniston hatte zu “Friends”-Zeiten mehrere Kino-Auftritte. 1996 spielte sie in der Beziehungskomödie “She's the One” eine Nebenrolle an der Seite von Cameron Diaz. Es folgten eine Reihe von Liebeskomödien: “Der gebuchte Mann“ (1997), “Liebe in jeder Beziehung“ (1998) mit Paul Rudd, “Zwei Singles in L.A.” (1997) oder “Alles Routine“ (1999). Jennifer Aniston verkörperte dabei oft dieselbe Rolle der vermeintlich naiven und gutherzigen Freundin, die darauf hofft, ihren unsteten Partner an sich zu binden. 2001 folgte ein etwas ungewöhnlicher Auftritt als Rockerbraut Emily an der Seite von Mark Wahlberg in “Rock Star“.

In dem Drama “The Good Girl” (2002) wird Jennifer Aniston zur frustrierten Supermarktmitarbeiterin, die eine unglückliche Affäre mit dem jüngeren Herumtreiber Jake Gyllenhaal anfängt. Als Freundin von Jim Carrey in der Erfolgs-Komödie “Bruce Allmächtig“ ahnt sie nichts von dessen göttlichen Fähigkeiten. Mit “... und dann kam Polly” folgte ein weiterer Triumph, wobei Jennifer Aniston die chaotisch-impulsive Titelfigur spielte, die vom verklemmten Ben Stiller umworben wird.

Weitere Liebeskomödien: Von “Trennung mit Hindernissen” bis “Der Kautions-Cop”

Jennifer Aniston wurde in der Liebeskomödie mit Kevin CostnerWo die Liebe hinfällt” (2005) zur Mittdreißigerin, die herausfindet, dass ihre Familie das Vorbild für “Die Reifeprüfung” war. Als einziger Single unter vier Freundinnen versuchte Aniston in der Independent-Produktion “Friends with Money“ (2006) ihr Glück als Putzfrau. Im gleichen Jahr spielte sie mit Vince Vaughn in “Trennung mit Hindernissen“ ein Liebespaar, das durch eine Lappalie in eine ernsthafte Krise gerät. Die Schauspielerin erntete für ihre Rolle viel Lob und erhielt den People's Choice Award. Sehr erfolgreich war die Familienkomödie “Marley & ich“ (2008), in der Jennifer Aniston zusammen mit Owen Wilson und einem Labrador die Herzen der Zuschauer erobert.

Während sie in dem skurrilen Liebesdrama “Management” (2008) selbst zum Opfer der Begierde eines Motelmitarbeiters wird, rätselt sie neben den Kolleginnen Scarlett Johansson und Drew Barrymore in “Er steht einfach nicht auf Dich“ (2008), wie sie ihren vermeintlichen Traummann (Ben Affleck) für sich gewinnen kann. In “Love Happens” (2009) öffnete Jennifer Aniston als beziehungsgeschädigte Floristin das Herz eines Selbsthilfegurus für Verlustgeschädigte. Mit “Der Kautions-Cop” (2011) folgte dann ein Auftritt an der Seite von Gerard Butler, der als Kopfgeldjäger auf seine eigene Frau (Aniston) angesetzt wird.

Aktuelle Filme von Jennifer Aniston

Mit einem mutigen Projekt brachte Jennifer Aniston entgegen des Rats vieler Insider ein kontroverses Thema ins Kino: In der Komödie “Umständlich verliebt“ (2010) erhält sie eine heimlich vertauschte Samenspende für ihre künstliche Befruchtung. Neben Comedy-Ass Adam Sandler glänzte Aniston in der Liebesmomödie “Meine erfundene Frau“ (2011) als titelgebende “Rivalin“ von Nicole Kidman. Richtig fies gibt sich der einstige “Friends“-Star in der Komödie “Kill the Boss” (2011) als sexuell aggressive Zahnärztin, die ihr Team zur Verzweiflung treibt – in der gleichnamigen Fortsetzung wurde ihre Kultrolle sogar noch extremer.

In der schrägen Komödie “Wanderlust – Der Trip ihres Lebens“ gibt sich die Schauspielerin ungewohnt freizügig, denn als brave New Yorkerin landet Jennifer Aniston ausgerechnet in einer ländlichen Hippie-Kommune. In der turbulenten Familienkomödie “Wir sind die Millers“ (2013) versuchte sie mit einer Scheinfamilie, einen Drogenschmuggel nach Mexiko zu kaschieren. Gänzlich neue Pfade beschreitete Jennifer Aniston völlig ungeschminkt in dem Drama “Cake” (2014) als Frau, die nach einem Unfall unter schlimmen chronischen Schmerzen leidet. Zuletzt war Aniston in der Komödie “Broadway Therapy” (2015) an der Seite von Owen Wilson und Imogen Poots zu sehen.

Jennifer Aniston privat

Jennifer Aniston und Brad Pitt lernten sich 1998 auf einem Blind Date kennen. Die beiden waren von 2002 bis 2005 verheiratet und galten als das Traumpaar Hollywoods. Während den Dreharbeiten zu “Mr. & Mrs. Smith” (2005) lernte ihr Noch-Ehemann Brad Pitt jedoch die Schauspielkollegin Angelina Jolie kennen und lieben. Die Scheidung des scheinbaren Vorzeigepaares führte zu einer langjährigen Boulevard-Schlammschlacht. Danach war Jennifer Aniston unter anderem mit dem Musiker John Mayer und ihrem Schauspielkollegen Vince Vaughn liiert. Seit 2015 ist Jennifer Aniston mit dem Schauspielkollegen Justin Theroux verheiratet. Die Hochzeit fand in ihrem gemeinsamen Haus in Los Angeles statt. Bisher hat Jennifer Aniston noch keine Kinder, Schwangerschaftsgerüchte machen jedoch regelmäßig die Runde. Jennifer Aniston sieht Instagram und Co. kritisch und möchte lieber ihre Privatsphäre wahren. Allerdings ist ihr Mann auf Instagram zu finden: https://www.instagram.com/justintheroux/?hl=de

 

Jennifer Aniston Auszeichnungen

Golden Globes

  • 2002 Nominierung als beste Nebendarstellerin/Serie “Friends”
  • 2003 Auszeichnung als beste Darstellerin/Serie “Friends”
  • 2015 Nominierung als beste Hauptdarstellerin/Film “Cake”

Emmys

  • 2000 Nominierung als herausragende Nebendarstellerin / Comedy-Serie “Friends”
  • 2001 Nominierung als herausragende Nebendarstellerin / Comedy-Serie “Friends”
  • 2002 Auszeichnung als herausragende Hauptdarstellerin / Comedy-Serie “Friends”
  • 2003 Nominierung als herausragende Hauptdarstellerin / Comedy-Serie “Friends”
  • 2004 Nominierung ls herausragende Hauptdarstellerin / Comedy-Serie “Friends”

Bilder

News & Stories

Filme

Weitere anzeigen

Weitere Stars

Kommentare