James Cromwell

James Cromwell

Leben & Werk

Amerikanischer Schauspieler. Mit zwei Metern Körpergröße ist James Cromwell der größte Schauspieler, der je für einen Oscar nominiert wurde und gehört als imposante Erscheinung zu den bekanntesten Charakterdarstellern in Film und Fernsehen. Cromwells Gesicht kann Güte und Weisheit ebenso wie Härte, Verschlossenheit und Grausamkeit ausstrahlen. Obwohl er 1974 im TV (Serie “M*A*S*H) und 1976 im Kino (“Eine Leiche zum Dessert“) debütierte, musste er sich zwei Jahrzehnte mit Theaterarbeit und Nebenrollen begnügen, bevor er mit der Rolle des freundlichen Farmers Arthur Hoggett in George Millers Komödie “Ein Schweinchen namens Babe” (1995) bekannt und für den Oscar nominiert wurde. Das Sequel zu “Babe” (1998) inbegriffen, hat Cromwell in über 80 Filmen gespielt, 2007 den Vater der legendären Schriftstellerin Jane Austen (Anne Hathaway) im Biopic “Geliebte Jane“.

James Cromwell wurde 1940 als Sohn der Schauspielerin Kay Johnson und des Regisseurs John Cromwell (1887-1979) in Los Angeles geboren, wuchs aber in New York auf, besuchte das Middlebog College und studierte am Carnegie Insitute of Technology und am Carnegie-Mellon Institute. Seine Größe verhinderte viele Rollen, von Regisseur Blake Edwards wurde er deswegen beleidigt, und er trat zwanzig Jahre in klassischen, modernen und experimentellen Rollen im Theater auf, während die TV- und Filmkarriere stagnierte. Zu sehen war er unter anderem in den Komödien “Tank” (als Sheriff) mit James Garner und “Der Mann mit den zwei Gehirnen” mit Steve Martin (beide 1984).

“Babe” änderte alles. Cromwell spielte in einer seiner besten Rollen den korrupten Polizeichef Smith in Curtis Hansons Thriller “L.A.Confidential” (1997), den Erfinder des Warp-Antriebs in “Star Trek: Der Erste Kontakt” (1996), wo er als Erster das Wort “Star Trek” ausspricht, den Verleger, der Charles Foster Kane (“Citizen Kane”) zum Vorbild hat, in “Larry Flynt” (1997), und den Verleger William Randolph Hearst, Kanes Vorbild, in einem TV-Biopic (1999). Cromwell war Gefängnisdirektor in “The Green Mile” (mit Tom Hanks) und in “Spiel ohne Regeln” (mit Adam Sandler), er war NASA-Projektmanager in Clint EastwoodsSpace Cowboys“, Richter im Justizdrama “Schnee, der auf Zedern fällt“, Pater in der Stephen-King-Adaption “Brennen muss Salem” und Polizeichef Captain Stacy in der Comic-Verfilmung “Spider-Man 3” (2007).

Drei Mal war Cromwell US-Präsident: fiktional im Actionthriller “Der Anschlag” (2002) und in der TV-Serie “The West Wing” (1999), und als Verkörperung des authentischen Lyndon B. Johnson (1963-1969) in “RFK” (TV 2002). Cromwell spielte in TV-Serien wie dem Echtzeit-Thriller “24″ (mit Kiefer Sutherland) und in der Serie um ein Bestattungsunternehmen in “Six Feet Under” (2004).

John Cromwell war 1976-1986 in erster Ehe verheiratet und ist seit 1986 mit der Schauspielerin Julie Cobb (“E.R.”) verheiratet.

Cromwell ist Veganer und glaubt an die Existenz außerirdischer Intelligenzen.

Bilder

News & Stories

  • Jean Reno und James Cromwell stoßen zum Cast von "The Promise"

    Der französische Superstar Jean Reno, der den Filmfans unvergessliche Augenblicke in Kultstreifen wie Im Rausch der Tiefe oder Leon – Der Profi bescherte und James Cromwell (I, Robot, Surrogates – Mein zweites Ich), einer der bekanntesten und beliebtesten Nebendarsteller Hollywoods sind die neuesten Zugänge im Cast des Liebesdramas The Promise. Bereits als Hauptdarsteller gesetzt waren, im Film des Drehbuchautors und...

  • Frank Herberts "Soul Catcher" wird verfilmt

    Von den 27 Büchern und Dutzenden von Kurzgeschichten und Erzählungen des Schriftstellers Frank Herbert, war den Filmemachern bislang lediglich Dune ("Der Wüstenplanet") eine Verfilmung wert gewesen. Das wird sich nun bald ändern. Der Regisseur und Drehbuchautor John Sayles (Die Geheimnisse der Spiderwicks) ist jüngst mit dem Skript für die Kinoumsetzung von Herberts Soul Catcher beauftragt worden. Inszenieren wird...

  • Thandie Newton spielt Condoleezza Rice in "W."

    Die britische Schauspielerin Thandie Newton (“Das Streben nach Glück”, “L.A. Crash”) steht in abschließenden Verhandlungen für Oliver Stones Präsidentenbiopic “W.”. Sie soll die Rolle der Außenministerin Condoleezza Rice übernehmen. Ebenfalls in Verhandlungen steht Ioan Gruffudd (“The Fantastic Four 2: Rise of the Silver Surfer”) als früherer britischer Premier Tony Blair. Die Hauptrolle des Präsidenten George...

Filme

Weitere Stars

Kommentare

Liebe Nutzer, wir überarbeiten unser Kommentarsystem um es in Zukunft noch nutzerfreundlicher und weiter zugänglich zu machen. Bitte habt noch etwas Geduld mit uns, wir werden es euch dann bald an dieser Stelle zur Verfügung stellen.