Italienische Schauspielerin. Von der blonden Miss Teenager 1980 zur 2008 in Venedig ausgezeichneten Charakterschauspielerin - Isabella Ferrari hat... - Foto: Kurt Krieger http://images.kino.de/flbilder/max08/kuk08/kuk36/u0836072/b150x150.jpg Isabella Ferrari
Alle Bilder
Isabella Ferrari

  • Bürgerlicher Name
    Isabella Fogliazza
  • Geburtstag
    31.03.1964
  • Geburtsort
    Ponte dell'Olio, Piacenza

Italienische Schauspielerin. Von der blonden Miss Teenager 1980 zur 2008 in Venedig ausgezeichneten Charakterschauspielerin - Isabella Ferrari hat in mehr als 50 Kinofilmen und der populären TV-Serie "Distretto di polizia" ihre Vielseitigkeit bewiesen. Anfangs in Teenagerrollen, später als Geliebte und rastlose junge Frau, wurde sie seit Mitte der 90er-Jahre häufig als gutbürgerliche Ehefrau und Mutter besetzt, deren Leben aus den Fugen gerät. Ferrari spielte unter Regisseuren wie Ettore Scola, Dino Risi, Carlo Vanzina, Alexandre Arcady und Diane Kurys und feierte 2008 mit mehreren Filmen Triumphe: Auf der Berlinale in "Stilles Chaos" als reiche Frau, die von Nanni Moretti vor dem Ertrinken gerettet wird, in Venedig mit Pappi Corsicatos an Heinrich von Kleists Novelle "Die Marquise von O." angelehnte Gegenwartskomödie "Il seme della discordia", wo sie die Mutter der Titelheldin spielt, und in Ferhan Öztepeks "Un giorno perfetto" als Emma, die den Job verliert, den Gatten verlässt und mit den zwei Kindern zu ihrer Mutter zieht.

Isabella Fogliazza wurde 1964 in dem Dorf Ponte dell'Olio in der Provinz Piacenza geboren und nahm an einem Wettbewerb teil, wo sie zur Miss Teenager 1980 gewählt wurde. Sie war in Fotoromanen zu sehen, debütierte 1981 im Film und gehörte 1982/83 als Selvaggia in den in Italien enorm erfolgreichen "Sapore di Mare"-Komödien von Carlo Vanzina zu den Teenagern aus gutem Haus, die während der Ferien am Meer erste Liebe, Streiche und Familienprobleme erleben.

Isabella Ferrari spielte in der Mittelalter-Klamotte "Der gute König Dagobert" (1984) die Chrotilde, und 1986 in der Teenie-Komödie "Il ragazzo del Pony Express". Ab 1988 wandte sie sich mit einer Rolle in dem Drama "Appuntamento a Liverpool" von Marco Tullio Giordano, der von den Folgen des Totschlags britischer Hooligans an einem Familienvater erzählt, ernsten Rollen zu. Sie stand in "Oostende" (1990) zwischen zwei Männern, im Weltkrieg-II-Drama "Gangsters" (1992) zwischen Partisanen, in "Un homme à la mer" (1993) an der Seite von Jacques Doillon, in "Tagebuch eines Vergewaltigers" (1994) war sie eins der Opfer. 1995 ist sie im Horrorfilm "Fraccia contro Dracula" von Neri Parenti die Vampirin Luna. In Alexandre Arcadys packendem Politthriller "K" (1996) ist sie die Tochter eines Nazi-Opfers und verliebt sich in den Kommissar (Patrick Bruel), der auf eine bis in die Gegenwart reichende Verschwörung stößt. Isabella Ferrari spielte 1999 in "Die Zunge des Heiligen" die Ehefrau des Diebs, die ihren Mann verlässt. 2005 war sie in Diane Kurys' Komödie "L'anniversaire" und im Terroristendrama "Michele Soavis - Eiskalt" zu sehen, gehörte zum Ensemble von Öztepeks "Saturno Contro - In Ewigkeit Liebe" (2006) und in "Due partite" (2009) zu den vier Frauen, die sich regelmäßig treffen, Karten spielen und sich austauschen.

In der populären TV-Serie "Distretto di polizia" (2000-05) spielte Ferrari in 47 Episoden Kommissarin Giovanna, die als Neue in ein römisches Polizeiteam gerät, und wurde dafür mit der Grolla D'ora als Beste TV-Schauspielerin ausgezeichnet.

Isabella Ferrari, deren Filme häufig auf der Biennale von Venedig Premiere feierten, moderierte 2006 die Eröffnungs- und Abschlussgala. Für Ettore Scolas Drama "Romanzo di un giovane povero", wurde sie dort mit der Coppa Volpi als Beste Nebendarstellerin, 2008 mit dem Kritikerpreis Premio Pasinelli als Beste Schauspielerin für "Un giorno perfetto" ausgezeichnet.

Isabella Ferrari ist von Massimo Osti (ein Kind) geschieden und mit Regisseur Renato de Maria ("Distretto di polizia"), mit dem sie zwei Kinder hat, verheiratet.

Filmografie
Treffpunkt Kino
Treffpunkt Kino
Jetzt neu
Treffpunkt Kino können Sie jetzt auch online erleben! In der aktuellen Ausgabe: Disneys neuer Animationsspaß "Planes 2" + alle Blockbuster im August!