Henry Cavill

Henry Cavill

Leben & Werk

Der “Tudors”-Star ist Hollywoods neuer Supermann! Charmant, attraktiv und von Kollegen als Kumpel gelobt, hat sich der 1,85m große Brite Henry Cavill in Fantasy-, Action- und Abenteuerfilmen einen Namen gemacht.

Er wurde in der spektakulären britischen Historienserie “Die Tudors” (2007-2010; Showtime; dt. auf Pro7) populär. Als Charles Brandon ist er lebenslustiger Freund und Berater von König Heinrich VII. (Jonathan Rhys-Meyers) und setzt die Freundschaft aufs Spiel, als er sich in die Schwester des Königs verliebt.

An die Dreharbeiten zu Woody Allens “Whatever Works” (2009), wo er einen romantischen Kuss mit Evan Rachel Wood tauscht, erinnert sich Cavill gern, weil er lernte, Dialoge wie im Alltag zu sprechen und zu improvisieren. In Tarsem Singhs 3D-Fantasy-Action-Drama “Krieg der Götter” (2011) ist Cavill der junge Bauer Theseus, der von Zeus beauftragt wird, gegen König Hyperion in die Schlacht zu ziehen.

Als erster Nicht-Amerikaner übernimmt Cavill die Rolle des Comic-Helden Superman in der neuen Verfilmung “Man of Steel” unter Regisseur Zack Snyder (“300″), wo er in einigen Szenen einen für die Figur untypischen Bart trägt. In der Fortsetzung “Batman v Superman: Dawn of Justice” tritt er dem von Ben Affleck gespielten zweiten Helden der DC-Comics gegenüber, sodass Batman und Superman erstmals in der Filmgeschichte gemeinsam im Kino zu sehen sind.

Henry William Dagliesh Cavill wurde 1983 in Jersey, Kanalinseln als vierter von fünf Brüdern geboren und wuchs in Jersey auf. Er besuchte die Stowe School in Stowe, Buckinghamshire, und trat auf dem Internat in Schulaufführungen auf. Mit 17 Jahren wurde er von Regisseur Dennis Berry für das Thriller-Drama “Laguna” entdeckt. Eine erste größere Rolle übernahm er als Sohn von Guy Pearce, der im Abenteuerfilm “Monte Cristo” (2002) den Gegenspieler des Grafen von Monte Cristo (Jim Caviezel) spielt.

Cavill wirkte in der Romanze “I Capture the Castle” mit, war Jäger in einer TV-Version von “Rotkäppchen”, und wurde in den Krimi-Serien um die Inspektoren Barnaby und Linley bekannt. Er blieb den Kostümfilmen in der Romanze “Tristan & Isolde” (2006; mit James Franco) und dem Fantasy-Abenteuer “Die Sternwanderer” (2007) verbunden. Cavill spielte seine erste Hauptrolle in Joel Schumachers Horrorthriller “Town Creek” (2008), wo er als kleinstädtischer Taxichauffeur mit seinem Bruder gegen einen Nazi-Dämon kämpft. Cavill ist der junge Amerikaner, der im Actionthriller “The Cold Light of Day” (2012; mit Bruce Willis und Sigorney Weaver) auf die Spur einer Verschwörung gerät, als die Eltern in Spanien entführt werden.

Aktuell ist Cavill in der Kinofassung der Agenten-Kultserie “Codename U.N.C.L.E.” als CIA-Mann Napoleon Solo zu sehen, der mit dem eigentlich verfeindeten KGB-Spion Illya Kuryakin ein internationales Verbrechersyndikat zur Strecke bringen soll.

Henry Cavill ist das Gesicht der Kosmetikkampagne von London Dunhill Fragrance. Er bezeichnet sich als extrovertiert, liebt Snowboard, Rugby, Lesen und Leute treffen, hält einen Hund und einen Papagei. Seine Lieblingsrolle wäre Alexander der Große. Er ist interessiert an Ägyptologie.

Zu seinen Lieblingsfilmen zählen “Gladiator” und die Serien “Dexter” und “Scrubs”.

Nach seinem Erfolg in “Die Tudors” legte er sich einen Aston Martin DBS (neue Version des James-Bond-Autos) zu. Er spricht Italienisch, Französisch, Russisch, Deutsch und Nepalesisch.

2011 war Henry Cavill kurzzeitig mit der britischen Springreiterin Ellen Whitaker verlobt.

Bilder

News & Stories

Filme

Weitere Stars

Kommentare