Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

Gregor Schnitzler

Gregor Schnitzler

Leben & Werk

Verquere Liebesgeschichten, die in aktuelles Zeit- und Zeitgeistgeschehen verwoben sind, Politisches mit Privatem verknüpfen, ohne lehrhaft sein zu wollen, sondern unterhaltend unaufdringlich erzählen, sind die Spezialität von Regiseur Gregor Schnitzler, der als Vorbilder Sidney Lumet und Sydney Pollack und ihre Politthriller angibt.

Entsprechend geraten in “Was tun, wenn’s brennt?” (2001) fünf ehemalige Hausbesetzer in Berlin in Schwierigkeiten, als eine vor Jahren versteckte Bombe hochgeht und sich ein Kommissar an ihre Fährten heftet. In “Soloalbum” (2002) gerät ein Berliner Musikredakteur (Matthias Schweighöfer) in die Krise, als sich seine Freundin (Nora Tschirner) von ihm trennt und er in zehn Lektionen das Leben neu lernen muss. In “Die Wolke” (2006) gerät ein junges Liebespaar in die Wirren einer Umweltkatastrophe, die von einem Unfall in einem Kernkraftwerk ausgeht, und erlebt die intensivste Zeit seines Lebens. Auf das Drama folgt mit “Resturlaub” (2011) nach Tommy Jauds Bestseller wieder ein leichter Stoff und darauf eine ernster, ambitionierter mit der Juli-Zeh-Adaption “Spieltrieb”.

Gregor Schnitzler wurde 1964 in Westberlin geboren, studierte an der Hochschule der Künste in Berlin, begann als Standfotograf, Darsteller, 2. Kameramann (Tom Tykwers “Winterschläfer”) und machte sich mit Kurzfilmen und 65 Musikvideos und Werbespots einen Namen. Für das Fernsehen inszenierte er einige Folgen der Reihen “T.E.A.M. Berlin”, “Balko” und “Im Namen des Gesetzes” und später auch “Tatort”. Mit “Finnlandia” gab Schnitzler 1999 sein Regiedebüt: Eine junge Frau (Lea Mornar) versucht rückblickend, den Tod ihres Lebensgefährten, der während des Urlaubs in Finnland starb, zu begreifen.

Bilder

News & Stories

  • "Liliane Susewind" kommt ins Kino

    Junge Mädchen werden demnächst ihre Freundin Lili in Fleisch und Blut bewundern können.

  • "Spieltrieb": Verführung pur im neuen Clip zur Bestseller-Verfilmung

    Das auf dem gleichnamigen Bestseller der Autorin Juli Zeh basierende Drama "Spieltrieb" läuft ab dem 10. Oktober in den deutschen Kinos. Wir haben einen aufregenden und spannenden neuen Clip zu diesem von Gregor Schnitzler ("Resturlaub") inszenierten Film für euch.

  • Exklusiver "Spieltrieb"-Clip: Jannik Schümann kündigt Bestseller-Verfilmung an

    Mit Roman-Verfilmungen kennt Gregor Schnitzler sich bestens aus, schließlich stammt von ihm die Bestseller-Adaption "Resturlaub". Sein neuer Film "Spieltrieb", der am 10. Oktober in den Kinos anläuft, hat das gleichnamige Buch der Autorin Juli Zeh zur Grundlage. Wir haben einen exklusiven, von Hauptdarsteller Jannick Schümann angekündigten "Spieltrieb"-Clip für euch.

Filme und Serien

Weitere Stars

Kommentare