Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

Geoffrey Rush

Geoffrey Rush

Leben & Werk

Kostümrollen und exzentrisch-exaltierte Charaktere, komische und liebenswert verrückte Gestalten wie aus den Dramen William Shakespeares sind die Spezialität des australischen Schauspielers Geoffrey Rush. Als begnadeter, aber behinderter Pianist David Helfgott (eine authentische Person) in dem Film “Shine” wurde er mit Preisen überhäuft, darunter 1997 der Oscar als Bester Hauptdarsteller. Für seine denkwürdige Rolle des Sprachtherapeuten des englischen Königs im Publikumshit “The King’s Speech” wurde er erneut vielfach prämiert.

In Australien ist der 1951 geborene Rush ein angesehener und berühmter Theaterdarsteller, der in über 70 Rollen gespielt hat, unter anderem mit Mel Gibson in “Warten auf Godot” auf der Bühne stand und 1994 mit dem angesehenen “Sidney Meyer Performing Arts Award” ausgezeichnet wurde, der an Personen vergeben wird, die sich in ihrer Arbeit als originell, wagemutig und innovativ erwiesen haben. Rushs Liebe zum Theater entsprach auch sein Theaterbesitzer Henslowe in “Shakespeare in Love“, der zur Auflockerung der Stücke Komik (“Ein Hund muss dabei sein”) fordert. Zu seinen weiteren historischen Filmen zählen “Elizabeth”, in dem er als Höfling Sir Francis Walsingham hinter den Kulissen intrigiert, “Les Misérables” mit der Rolle des Inspektors Javert, der Jean Valjean (Liam Neeson) unbarmherzig verfolgt, sowie “Quills – Macht der Besessenheit“, durch den er seine Reihe exzentrischer Charaktere um den Marquis de Sade erweiterte, der in der Inszenierung von Philip Kaufman von Rush als innerlich zerissener Literat präsentiert wird.

Seine Vielfältigkeit stellt Rush u.a. als unter Geldnot erfinderisch werdende Titelfigur im Thriller “Der Schneider von Panama“, als Vollneurotiker Harry, der seinen eigenen Vater ermorden will, in der leichtgewichtigen Komödie “Groupies Forever“, als Leo Trotzki, der im Malerinnen-Biopic “Frida” eine kurze Affäre mit der von Salma Hayek verkörperten Frida Kahlo hat, und in “The Life and Death of Peter Sellers“, der die komplexe Natur des berühmten Komikers verdeutlicht, unter Beweis. Neuland betritt Rush als Piraten-Kapitän Barbarossa in Jerry Bruckheimers Blockbuster-Reihe “Fluch der Karibik“.

Bilder

News & Stories

Filme und Serien

Weitere Stars

Kommentare