News

Ben Affleck sucht mit David Fincher "Gone Girl"

Wer am Hochzeitstag verschwindet ist entweder hundsgemein – oder tot

Ben Affleck sorgt sich um das “Gone Girl” Bild: Studiocanal

Argo“-Macher Ben Affleck steht in den letzten Verhandlungen für eine Zusammenarbeit mit Top-Regisseur David Fincher (“Verblendung“).

Das Projekt, um das es geht, ist die Verfilmung von Gillian Flynns Bestseller “Gone Girl”, für das Filmriese Fox die Rechte erworben hat. Den Stoff findet Affleck so heiß, dass er für die Hauptrolle seine eigene nächste Regie-Arbeit “Live by Night” auf Eis legt.

Flynns Roman erzählt die Geschichte eines Mannes, dessen Leben komplett aus den Fugen gerät, nachdem seine Frau an ihrem fünften Hochzeitstag von der Bildfläche verschwindet.

wird Reese Witherspoon spurlos verschwinden?

Die weibliche Hauptrolle für “Gone Girl” ist noch nicht besetzt. Da der Film aber von Pacific Standard produziert wird und hinter diesem Unternehmen Reese Witherspoon steht, darf über ihre Mitwirkung auch vor der Kamera munter spekuliert werden.

Die “Gone Girl”-Autorin Gillian Flynn hat sich selbst am Drehbuch versucht und einen ersten Entwurf vorgelegt. Ihr Roman ist bereits im vergangenen Jahr erschienen, bei uns unter dem Titel “Gone Girl – Das perfekte Opfer“. David Fincher ist mit dem Stoff seit Januar beschäftigt, er wird das nächste Regie-Projekt sein, das er betreut.

Kommentare

Liebe Nutzer, wir überarbeiten unser Kommentarsystem um es in Zukunft noch nutzerfreundlicher und weiter zugänglich zu machen. Bitte habt noch etwas Geduld mit uns, wir werden es euch dann bald an dieser Stelle zur Verfügung stellen.