Daniel Craig

Daniel Craig

Leben & Werk

Sein Name ist Bond, James Bond! Am 14. Oktober 2005 übernahm Daniel Craig, standesgemäß per Schnellboot auf der Themse zur Pressekonferenz in London eintreffend, als sechster Schauspieler nach Sir Sean Connery, George Lazenby, Roger Moore, Timothy Dalton und Pierce Brosnan die Rolle des Geheimagenten James Bond 007 in der Neuverfilmung von “Casino Royale” (2006) und der Fortsetzung “Ein Quantum Trost”. Daniel Craig ist dabei der erste blonde James Bond in der bereits vier Jahrzehnte dauernden unverwüstlichen Reihe.

Zum Sex-Appeal und zur Coolness gesellen sich bei Craig ein rauer, proletarischer, grimmiger und brutaler Ton, Mumm, Tapferkeit und Zwielichtigkeit, die in den Romanvorlagen von Ian Fleming eine Rolle spielen und die Bond als Charakter definieren. Die “Washington Post” sagte voraus, er werde “der nächste Steve McQueen”.

Daniel Craig wurde am 2. März 1968 in Chester, Cheshire, England, geboren (nach Moore der zweite Engländer als 007) und wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Mit sechs Jahren war er sich sicher, Schauspieler zu werden. Er schaffte es in London in die Guildhall School of Music and Drama und wurde mit seinen Generationskollegen Ewan McGregor, Joseph Fiennes und Damian Lewis ausgebildet.

Seit 1991 arbeitete Craig für Film und Fernsehen und er hat es bis 2005 auf über 30 Rollen in meist unabhängigen Filmen oder TV Movies gebracht. Anfangs auf Soldaten, Offiziere (“The Force of One”, “The Adventures of Young Indiana Jones”, “The Trench”) und Schurken festgelegt, gelang Craig 1997 im britischen Fernsehen der Durchbruch mit den Serien “Our Friends in the North” und “Moll Flanders”.

Im Independent-Kino übernahm Craig anspruchsvolle Rollen wie die des Schizophrenen in “Some Voices”, die des Arbeiters, der mit der 30 Jahre älteren Mutter seiner Freundin in “The Mother” (2003) schläft, die des Atomphysikers Heisenberg in “Copenhagen” und die des Dichters Ted Hughes im Biopic “Sylvia” mit Gwyneth Paltrow.

Im Genrekino sah man ihn in einer faszinierenden Studie als Paul Newmans skrupellosen Killer-Sohn, der unter dem übermächtigen Vater leidet, in Sam Mendes’ Gangsterdrama “Road to Perdition” und als Alex West im ersten “Lara Croft: Tomb Raider“-Abenteuer.

Als namenloser Dealer, der aus dem Job aussteigen will, beherrschte Craig den eleganten Gangsterthriller “Layer Cake”. In Steven Spielbergs “München” (2005) gehörte er als Autospezialist Steve Steve zu der Fünfmanngruppe um Eric Bana, die die palästinensischen Terroristen aufspürt, die für das Massaker während der Olympischen Spiele 1972 in München verantwortlich waren.

Der Thriller “Die rote Verschwörung” bot Craig 2005 die Gelegenheit, in die Rolle eines Historikers zu schlüpfen, der geheime Aufzeichnungen zu Stalins Leben findet; im Fantasyspektakel “Der Goldene Kompass” wird er als Lord Asriel von einer Art Gedankenpolizei entführt und gerade noch rechtzeitig befreit. Oliver Hirschbiegel castete ihn 2007 neben Nicole Kidman in seinem Science-Fiction-Film “Invasion” über eine unbekannte Seuche, die die Menschen emotionslos werden lässt. Nach der Hauptrolle im Drama “Flashbacks of a Fool” ist Craig erneut auf Blockbustermission und legt sich in der Comic-Verfilmung “Cowboys & Aliens” an der Seite von Harrison Ford mit Außerirdischen an.

Ein weiteres Karriere-Highlight ist die Hauptrolle in David Finchers US-Verfilmung der schwedischen Kult-Krimitrilogie “Millennium”, dessen erster Teil “Verblendung” extrem erfolgeich war, nicht zuletzt dank Craigs Neuinterpretation von Titelheld Mikael Blomkvist. Nun steht mit “Skyfall” der nächste Bond an, Nummer 23 der Agentenreihe, der direkt an “Ein Quantum Trost” anknüpft. Diesmal kämpft 007 um den gesamten MI-6, als ein dunkles Geheimnis aus Ms Vergangenheit ans Licht kommt.

Aus seiner Ehe mit Fiona Loudon hat Daniel Craig eine Tochter, die bei der Mutter in London lebt. Seit 2005 ist Daniel Craig mit Satsuki Mitchell, einer amerikanischen Filmproduzentin, liiert. Zuvor lebte er einige Jahre mit der deutschen Schauspielerin Heike Makatsch zusammen.

Bilder

News & Stories

Filme

Weitere anzeigen

Weitere Stars

Kommentare