Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

News

Neonazis hetzen gegen Tarantino

Wer auch sonst nichts kapiert, wird auch keinen Film verstehen. Erst recht keinen von Quentin Tarantino. In den rechtsradikalen Foren wähnt man Idole von einst verächtlich gemacht – und schäumt vor Wut …

Alles richtig gemacht: Quentin Tarantino bringt Neonazis zum Überkochen Bild: Kurt Krieger

Til Schweiger

Es spielt keine Rolle, dass gleich zu Filmbeginn mit “Es war einmal …” ein Märchen angekündigt wird – unter rechten Einfaltspinseln herrscht die Ansicht, hier würde jemand ein Geschichtsbuch schreiben wollen und das bringt sie auf die Palme. Pardon, auf eine deutsche Eiche selbstverständlich. Tarantino würde die Abschlachtung der “Großvatergeneration” durch “entmenschte Horden” glorifizieren, wo die doch “heldenhaft bis zur letzten Patrone gekämpft” habe. Natürlich faseln die Kulturkenner auch fleißig von “entarteter Kunst”. Erstaunlich, dass solche Hetz-Foren immer noch online sein dürfen. Uns ist es jedenfalls lieber, wenn ein Film die Welt begeistert und die rechtsradikale Szene erschüttert als umgekehrt. Lieber Quentin: Alles richtig gemacht!

Kommentare

}); });