Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

Christina Applegate

Christina Applegate

Leben & Werk

Eine der unterschätzten wunderbaren Komödiantinnen Hollywoods. Mit blonder Löwenmähne, Miniröcken und prallem Dekolleté ging Christina Applegate unerschütterlich als wandelnder Blondinenwitz, der sich nur zu oft die abfällige Bemerkung “Dumpfbacke” gefallen lassen muss, von 1987 bis 1997 durch die TV-Kultserie “Eine schrecklich nette Familie”. Durch ihre grenzenlos lange Leitung und Naivität und die Stärke, Männer aufzureißen, bereicherte sie die Familie von Al Bundy als Dummchen vom Dienst und war sich mit Mutter Peggy im Ausnutzen von Kerlen einig.

Der TV-Hit legte sie jahrelang auf die eindimensionale Ulknudel fest, doch ihr tatsächliches Talent konnte sie gelegentlich zwischendurch und seit dem Ende der Serie beweisen. So managte sie in der Komödie “Fast Food Family – eine Familie zum Quietschen” (1991) als 17-jähriger Vorstand einer wilden Geschwisterschar gewitzt Haushalt, Leichenentsorgung und Karriere im Traumjob. In “Volltreffer” war Applegate eine Mafiosi-Braut, in “Mafia!” eine total begriffsstutzige US-Präsidentin. “Claudine’s Return” zeigte sie als zwielichtige Frau mit dunkler Vergangenheit, der Fantasy-Spaß “Just Visiting” in einer Doppelrolle als mittelalterliche Lady Rosalind und im Chicago der Gegenwart als reiches, naives Blondchen, das vom zeitreisenden Ritter (Jean Reno) gerettet werden muss. In der Gebrüder-Grimm-Verfilmung “Ein Kuss mit Folgen” erbarmte sie sich des verzauberten Froschkönigs. Ähnlich tierlieb ist sie auch privat: Sie besitzt zwei Katzen und zwei Hunde und ist Mitglied der Tierschutzorganisation PETA.

Geboren 1971 in Los Angeles, hatte die Tochter der Sängerin Nancy Priddy und des Plattenproduzenten Robert Applegate als drei Monate altes Baby ihren ersten TV-Auftritt mit ihrer Mutter in einer Daily Soap: “Wenn man in Los Angeles geboren ist und schon als Baby eine TV-Rolle spielte, dann ist eine Hollywood-Karriere unausweichlich.” Ganz im Gegensatz zum TV-Image ist Applegate im Leben clever, leitete erfolgreich zwei Restaurants, die sie nur aufgab, weil sie zu wenig Zeit hatte, und besitzt eine Produktionsfirma für Film und TV. Ihren größten Kinoerfolg landete Applegate 2002 als Courtney, Karrierefrau um die Dreißig, an der Seite von Cameron Diaz (Christina) in “Super süß und super sexy“: Als Christinas beste und frisch busenvergrößerte Freundin Courtney begibt sie sich auf einen Road Trip nach San Francisco, der eine Folge von Peinlichkeiten wird, weil die Mädels all ihre Klamotten verlieren, auch die, die sie am Körper tragen. 2003 erlebte Christina zusammen mit Gwyneth Paltrow als Stewardess in “Flight Girls” einen weiteren Karriere-Höhenflug. Im folgenden Jahr blieb sie dem Komödien-Fach treu, konnte aber mit “Der Anchorman – Die Legende von Ron Burgundy” und “Surviving Christmas” zumindest in den deutschen Kinos nur mäßige Erfolge verbuchen.

Peter Cattaneo brachte 2007 eine neue Komödie ins Kino und besetzte sie für die Mutter des Jungmusikers Curtis. Zuerst ist sie in “The Rocker” entsetzt, dass ein älterer übergewichtiger Kerl (Rainn Wilson) als Drummer in der Teenie-Band mitspielt, lässt sich aber dann doch von seinem Enthusiasmus anstecken. Nun zeigt sie sich in der Komödie “Alles erlaubt – Eine Woche ohne Regeln” um zwei Frauen, die ihren Männern einen Beziehungsurlaub mit totalem Freibrief gewähren. Nominierungen für die Filmpreise Emmy und Golden Globe erntete sie 2008 für ihre wunderbare Darstellung der unfallbedingt an Amnesie leidenden Protagonistin in “Samantha Who?“. Die zweite Staffel der Sitcom ist bereits erfolgreich abgedreht.

Die Schauspielerin musste in den letzten Jahren einigen Schicksalsschlägen ertragen. Erst kam es 2007 zur Scheidung von Johnathon Schaech, dann wurde ihr neuer Lebensgefährte Lee Grivas tot in der Wohnung gefunden, und schließlich ließ sie sich 2008 nach einer Brustkrebsdiagnose beide Brüste entfernen.

Bilder

News & Stories

  • "Vacation"-Reboot: "Thor"-Star Chris Hemsworth wird zum Griswold

    Die Griswolds kommen! "Hangover"-Star Ed Helms, Christina Applegate und "Thor"-Star Chris Hemsworth sind die neue Generation der Chaoten-Familie - die Originalstars Chevy Chase und Beverly D’Angelo sind mit an Bord.

  • Paramount kündigt "Anchorman 2" mit Will Ferrell an

    Paramount Pictures gibt nun einer geplanten Fortsetzung der US-Komödie “Anchorman” aus dem Jahr 2004 grünes Licht, bestätigt The Hollywood Reporter. Dabei wird es ein Wiedersehen mit den Hauptdarstellern Will Ferrell, Steve Carell und Paul Rudd geben. Die Regie übernimmt auch diesmal wieder Adam McKay, der gemeinsam mit Co-Autor Will Ferrell das Drehbuch schreiben wird. Nähere Angaben über die Handlung sind noch...

  • Besetzung von "Hall Pass" der Farelly-Brüder komplett

    Die romantische Komödie “Hall Pass” der Brüder Bobby und Peter Farrelly bekommt Zuwachs. Die Schauspieler Christina Applegate (Serie “Samantha Who”), Alyssa Milano (Serie “Charmed”), Larry Joe Campbell (Serie “Immer wieder Jim”), und Vanessa Angel runden die Bestzung um Owen Wilson und Jason Sudeikis ab. In weiteren Rollen sind bereits Jenna Fischer, Jason Sudeikis, Amanda Bynes, Stephen Merchant, J.B. Smoove, Nicky...

Filme und Serien

Weitere Stars

Kommentare