Amanda Seyfried

Amanda Seyfried

Leben & Werk

Mamma Mia, Amanda: Einst Model und Schauspielerin in Soaps, fiel Amanda Seyfried in ihrem Kinofilmdebüt “Girls Club” (2004) als Mitglied der Clique um High-School-Diva Rachel McAdams auf. Die blonde Schönheit mit dem Look eines gelockten Rauschgoldengels, die für “Italien Vogue”auf einer Fotostrecke von sieben Seiten als “Alice im Wunderland” posierte, sang als Tochter von Meryl Streep im ABBA-Film-Musical “Mamma Mia!” (2008) und schaffte damit ihren Durchbruch.

In der Horrorkomödie “Jennifer’s Body” (2009) ist sie beste Freundin von Megan Fox, die als Vampir die Mitschüler heimsucht. In Lasse Hallströms Romanze “Dear John” (2009) ist sie Tochter von Richard Jenkins und in Kriegsheimkehrer Channing Tatum (“G.I. Joe”) verliebt. Seyfried spielt die Titelrolle in Atom Egoyans Erotik-Drama “Chloe”, in dem Julianne Moore sie engagiert, als Escort-Service-Dame die Treue von Ehemann Liam Neeson zu testen.

Amanda Michelle Seyfried wurde 1985 in Allentown, Pennsylvania, als Tochter einer Ergotherapeutin und eines Apothekers geboren. Mit elf Jahren begann sie zu modeln und landete bei der renommierten Agentur Wilhelmina Models. Mit 70 Tagen Fehlzeit schloss sie 2003 die High School ab. Seyfrieds TV-Karriere begann in der Soap “As the World Turns – jung und leidenschaftlich” (CBS) als schöne Lucy und in der Soap “All My Children” (ABC) als sexy Teenager Joni.

In der High-School-Serie “Veronica Mars” (UPN, 2004) war sie elf Folgen die in Rückblenden auftretende, ermordete beste Freundin von Kristen Bell, in der Serie “Big Love” (HB0, 2009) die älteste Tochter von Polygamist Bill Paxton.

Amandy Seyfried spielte im Kinofilm “American Gun” (2005) und in Nick Cassavetes’ einflussreichem Teenagerdrama “Alpha Dog” (2006). Im Frauenfilm “Nine Lives” (2005) leidet sie unter den Eltern, im Horrorthriller “Solstice” (2007) wird sie mit Freunden während der Sonnenwende in Louisiana von Dämonen heimgesucht. 2010 ist sie in der starbesetzten Kunstmarkt-Komödie “Boogie Woogie“, als Stimme von Mazie im Animationsfilm um die Dänische Dogge “Marmaduke”, als amerikanische Touristin in Italien in “Briefe an Julia” und in der Titelrolle der Hester Worsley in Bruce Beresfords Oscar-Wilde-Adaption “A Woman of No Importance” zu sehen.

In der im Gothic-Romance-Stil gehaltenen Neuverfilmung des “Schneewittchen”-Stoffes “Red Riding Hood” von “Twilight”-Regisseurin Catherine Hardwicke besticht Seyfried als tragische Heldin, die sich zeitgemäß statt mit einem gewöhnlichen mit einem Werwolf herumschlägt – romantische Verwicklung inklusive.

Amanda Seyfried wurde bei den MTV Movie Awards 2005 für “Girls Club” in der Kategorie Best Team ausgezeichnet und 2005 in Locarno mit dem Bronze-Leopard für das Ensemble von “Nine Lives”.

Im SciFi-Thriller “In Time – Deine Zeit läuft ab” von “Gattaca”-Macher Andrew Niccol lehnt sich Amanda Seyfried als Unsterbliche mit Justin Timberlake gegen ein System auf, in dem die Menschen ab dem Alter von 25 Jahren nur weiterleben dürfen, wenn sie sich Zeit erkaufen oder stehlen.

Amanda Seyfried war mit Emile Hirsch und Dominic Cooper liiert. Sie liebt Tanz, singen und Tennis und sammelt Jeans. Im Internet-Portal Ask.Men.com nimmt sie 2009 Rang 57 ein.

Bilder

News & Stories

Filme

Weitere Stars

Kommentare

Liebe Nutzer, wir überarbeiten unser Kommentarsystem um es in Zukunft noch nutzerfreundlicher und weiter zugänglich zu machen. Bitte habt noch etwas Geduld mit uns, wir werden es euch dann bald an dieser Stelle zur Verfügung stellen.