In den Archiven der BBC ist ein Interview mit Kultregisseur Alfred Hitchcock aufgetaucht, in dem er den Schocker "Psycho" als "amüsant" und "großen W... http://images.kino.de/newspics/307/329307_1/b150x150.jpg "Psycho" war laut Alfred Hitchcock als Komödie gedacht
News

Späte Enthüllung

"Psycho" war laut Alfred Hitchcock als Komödie gedacht

Er gilt als Meilenstein des Gänsehaut-Kinos…

Großansicht Was gibt's da zu schreien? War doch alles nur Spaß! (Foto: UIP)

Was gibt's da zu schreien? War doch alles nur Spaß! (Foto: UIP)

Nicht nur die legendäre Dusch-Szene lässt auch heute noch das Blut in den Adern gefrieren: Die grausigen Geschehnisse um den Triebtäter Norman Bates in "Psycho" sind ein Meilenstein in Sachen Horror-Thrill - das denken zumindest alle Filmfans.

Der Regisseur sieht das allerdings völlig anders, wie sich jetzt in einem lange verlorenen Interview herausstellt. In den Archiven der BBC ist ein Gespräch aus dem Jahr 1964 mit Alfred Hitchcock aufgetaucht, in dem er "Psycho" als "ironisch" bezeichnet hat:

"Viele Leute haben sich den Film angeschaut und danach gesagt 'Wie kann man so etwas Furchtbares zeigen, wie schrecklich!' und so weiter. Dabei ist das, worum es im Film geht, für mein Empfinden recht amüsant und ein großer Witz. Ich war schockiert, dass manche Leute das vollkommen ernst genommen haben. Ich wollte eigentlich, dass die Zuschauer sich vor Lachen krümmen."

Man wusste nie, was er wirklich meinte...

Das ist bei den meisten gründlich schief gegangen. Zwar gibt es unter Filmkritikern schon seit Langem Diskussionen, wie "Psycho" mit seinen enormen Übertreibungen und der ungewöhnlichen Dramaturgie, in der die Identifikationsfigur nach einem Drittel des Films bereits abserviert wird, eigentlich zu verstehen ist. Doch dass der Schock-Effekt größer ist als das Absurd-Komische, liegt auf der Hand.

Zudem war Hitchcock dafür bekannt, dass er die Öffentlichkeit gerne mit irreführenden Aussagen zu seinem Werk verwirrte. Ein Bild der höchst hintergründigen Persönlichkeit zeigt Anthony Hopkins, der in "Hitchcock" in die Haut der Regie-Legende schlüpft. Natürlich spielt dabei auch das Entstehen von "Psycho" eine entscheidende Rolle. Wie lustig es dabei zuging - oder auch nicht - gibt's ab 14. März in den deutschen Kinos zu erleben.

Bilder zu "Hitchcock"

Fotos ansehen

Boris Sunjic, London, 08.02.2013, 11:08
Treffpunkt Kino
Treffpunkt Kino
Jetzt neu
Treffpunkt Kino können Sie jetzt auch online erleben! In der aktuellen Ausgabe: "Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1" + viele weitere Tophits!