Quentin Tarantinos "Django Unchained" wird hammerhart - so sieht es zumindest Jamie Foxx, dem das Thema Sklavenhaltung allerhand abverlangte.... http://images.kino.de/newspics/642/327642_1/b150x150.jpg Jamie Foxx findet "Django Unchained" extrem mutig
News

Harter Tobak

Jamie Foxx findet "Django Unchained" extrem mutig

Schonungslos und ehrlich - Quentin Tarantino war bei "Django Unchained" offenbar nicht zimperlich.

Großansicht Jamie Foxx mit Christoph Waltz in "Django Unchained" (Foto: Sony)

Jamie Foxx mit Christoph Waltz in "Django Unchained" (Foto: Sony)

Quentin Tarantinos "Django Unchained" wird alles, was wir bisher über Sklaven in den Südstaaten gesehen haben, erschüttern - mit seiner Gewalt und seiner schonungslosen Ehrlichkeit. So sieht es Jamie Foxx, der im Film den Sklaven Django verkörpert.

"Quentin erzählte mir, dass er sich mit dem Produzenten Reginald Hudlin traf und Reggie sagte, er wolle nicht schon wieder einen weiteren Sklavenfilm drehen in dem es darum geht, wie Sklaven sich unterwerfen", so Foxx. "'Ich möchte einen 'Spartacus' haben, ich will sehen, wie der schwarze Sklave zu den Waffen greift und seine Frau rächt'".

Für Jamie Foxx wurde das Drehbuch auf diese Art zu einer echten Herausforderung: "Es war das unglaublichste Script, das ich je in meinem Leben gelesen habe. Ich dachte nur: 'Wer hat den Mumm und den Background, so etwas zu erzählen, mit dieser Schonungslosigkeit?' Ich dachte mir, dass die Art, wie er das umsetzen wird, einen komplett wegbeamen wird."

Wie kommt Jamie Foxx mit der Rolle zurecht?

Fasziniert von der Kompromißlosigkeit Tarantinos, kam bei Jamie Foxx ein weiterer Aspekt dazu: Würde er es fertig bringen, als Sklave übers Set zu marschieren und die erforderlichen Elemente für die Rolle, die primitive Sprache und den offenen Hass, auszuhalten?

"Wenn ich in meinem Range Rover herumcruise und mich jemand einen N***r schimpft, würde ich ihm in den Hintern treten", so Foxx. Und genau darüber machte sich auch Quentin Tarantino Gedanken: "Er nahm mich zur Seite und fragte mich: 'Kannst du so etwas überhaupt spielen?' Und da hat es mich echt gerafft, ich dachte 'Wow, dass er mich das fragt' und ich habe mich voll reingestürzt."

Das Ergebnis sehen wir zum Kinostart von "Django Unchained" am 17. Januar.

Bilder zu "Django Unchained"

Fotos ansehen

mija, Los Angeles, 21.12.2012, 12:26
Treffpunkt Kino
Treffpunkt Kino
Jetzt neu
Reinklicken und Deutschlands großes Kinomagazin Treffpunkt Kino online erleben! In der aktuellen Ausgabe: "Paddington" und viele weitere Tophits!