Das dritte Abenteuer des "Iron Man" mit Robert Downey jr. geht direkt aus dem kommenden "Avengers"-Spektakel hervor.... http://images.kino.de/newspics/926/316926_1/b150x150.jpg Erste Details zu "Iron Man 3" enthüllt
News

Tony Stark hat was im Kopf

Erste Details zu "Iron Man 3" enthüllt

Tückische Nanobots sollen in "Iron Man 3" ihr Unwesen treiben - und eine direkte Verbindung zum kommenden Superhelden-Meeting "The Avengers" bilden.

Großansicht "Iron Man" Robert Downey Jr. tritt ab 24. April mit den "Avengers" an. (Foto: Marvel)

"Iron Man" Robert Downey Jr. tritt ab 24. April mit den "Avengers" an. (Foto: Marvel)

Schon seit einer Weile kursieren Gerüchte, dass "Iron Man", der Dritte, direkt an "Marvel's The Avengers" anknüpfen wird. Eine entscheidende Rolle dabei werden wohl die Nanobots spielen. Die Mini-Quälgeister sind den Fans der "Avengers"-Comics wohlbekannt.

Für "Iron Man 3" ist am Drehort North Carolina noch nicht einmal die erste Klappe gefallen, doch mögliche entscheidende Details über die Story werden längst heiß im Web diskutiert. Nun trumpft die Seite "Latino Review" mit Insider-Informationen auf, nach denen ein Waffenbruder dem von Robert Downey Jr. gespielten "Iron Man" ein verhängnisvolles Souvenier hinterlässt.

"Captain America" (Chris Evans) soll im Verlauf von "The Avengers" Nanobots in Tony Starks Kopf installieren, die ihn prompt "zu mehr machen, als nur einen Mann in einem Anzug", wie es heißt. Die Extrapower hat aber auch ihre Schattenseiten, und die kommen dann in "Iron Man 3" zum tragen.

Mini-High Tech gegen Superkräfte

In den Comics wurde die S.P.I.N.-Technologie (Super-Power-Inhibiting Nanobots) eingesetzt, um Superschurken und unbotmäßigen Superhelden die Kräfte zu rauben. Eine Bestätigung dieser Informationen seitens Studio oder Stars gibt es freilich nicht, im Gegenteil: Man wirft sich schützend über jedes noch so kleine Detail.

Immerhin verriet "Iron Man 3"-Regisseur Shane Black, wovon er die Finger lässt: Er zerstreute die Gerüchte, wonach die Comicstory "Demon in a Bottle" Grundlage für den Film sein sollte. Diese erzählt vom Kampf Tony Starks gegen den Alkoholismus. "Ich will es ja düster und interessant gestalten, aber Tonys Abstieg zum Säufer geht mir zu weit", sagte Black. "Dort wollen wir nicht hin."

Nüchtern, aber gewohnt arrogant schließt Tony Stark als "Iron Man" ab 24. April die Reihen der "The Avengers".

Bilder zu "Marvel's The Avengers"

Fotos ansehen

Hans Fuchs, Los Angeles, 13.03.2012, 18:33
Treffpunkt Kino
Treffpunkt Kino
Jetzt neu
Treffpunkt Kino können Sie jetzt auch online erleben! In der aktuellen Ausgabe: Dwayne "The Rock" Johnson in "Hercules" + alle Blockbuster im September!