Regisseur J.J. Abrams ist zwar ein berüchtigter Geheimniskrämer - doch wenigstens das Filmstudio hat Erbarmen mit den Fans.... http://images.kino.de/newspics/710/326710_1/b150x150.jpg Das passiert in "Star Trek 2"
News

Erste Infos zur Story

Das passiert in "Star Trek 2"

Man möchte ja gar nicht im Detail wissen, was in Filmen passiert - Überraschung muss schon sein - aber so eine grobe Vorstellung... Ginge es nach dem Regisseur, bekäme man die jedoch frühestens im Kinosessel. Aber auch Paramount hat ja noch ein Wörtchen mitzureden.

Großansicht Klingt nicht gut, was J.J. Abrams mit Kirk (Chris Pine) und Spock (Zachary Quinto) so vorhat. (Foto: Paramount)

Klingt nicht gut, was J.J. Abrams mit Kirk (Chris Pine) und Spock (Zachary Quinto) so vorhat. (Foto: Paramount)

Ob Besetzung, Feinde, Abenteuer - bei "Star Trek 2", offiziell auch genannt "Into Darkness", regierte bislang die Geheimhaltung. Nichts Neues bei Regisseur J.J. Abrams, der zwar dafür bekannt ist, seine Zuschauer immer wieder zu überraschen - aber diese Überraschungseffekte gerne mit extremer Informations-Knausrigkeit verbindet. Jetzt hat jedoch das Studio eine mehr oder minder offizielle Inhaltsangabe unter die wartende Fangemeinde gebracht. Die ist zwar alles andere als besonders konkret - aber für den Geheimniskrämer Abrams fast schon ein Offenbarungseid:

"Wenn die Crew der Enterprise nach Hause gerufen wird, finden Sie dort eine unaufhaltsame Schreckensmacht vor, die noch dazu aus den eigenen Reihen stammt. Die hat die Flotte vernichtet, alles wofür diese stand - und versetzt die Erde in eine Krise. Für Captain Kirk geht es um eine persönliche Abrechnung: Er beginnt eine Hetzjagd durch eine kriegerische Welt, um eine Ein-Mann-Massenvernichtungswaffe zu finden. Unsere Helden werden in ein episches Schachspiel um Leben und Tod hineingezogen. Dabei wird Liebe auf die Probe gestellt, Freundschaften werden zerrissen und Opfer für die Crew gebracht - die einzige Familie, die Kirk noch geblieben ist."

Bösewicht gesucht!

Aha. Und was fehlt? Genau: mal wieder der Oberschurke! Dass Benedict Cumberbatch den Fiesling vom Dienst geben wird, ist bekannt - schließlich hat der Star aus der "Sherlock Holmes"-Miniserie der BBC den Trekkies schon mit Sätzen wie "Ich verrate euch was: Er hat Kultstatus und ist aufregend" die Zunge lang gemacht. Aber wer genau der Föderation ans Leder will, ist noch unbekannt - und scheint es wohl erstmals auch zu bleiben.

Bilder zu "Star Trek"

Fotos ansehen

AJ, 27.11.2012, 14:34
Treffpunkt Kino
Treffpunkt Kino
Jetzt neu
Treffpunkt Kino können Sie jetzt auch online erleben! In der aktuellen Ausgabe: Disneys neuer Animationsspaß "Planes 2" + alle Blockbuster im August!